Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Kultur Musik Region Sport Stadtgeschehen Team-Ulm testet Team-Ulm intern


Viel Geld und eine neue Schirmherrin für die Drachenkinder


Anastacia Medienpreis.jpgZum zwölften Mal lud Radio 7 zur Gala und mehr als 700 Gäste folgten der Einladung in die ausverkaufte ratiopharm Arena. Der neue Veranstaltungsort erwies sich dabei als wahrer Glücksgriff, Gäste und Künstler fühlten sich gleichermaßen wohl. „Das ist vergleichbar mit der Bambi-Verleihung“, so Unternehmer Michael Mahler. Das Projektteam um Eventmanager Niklas Schütte hatte der an sich nüchternen Multikfunktionshalle ein komplett anderes Styling verpasst. Roter Teppich führte in das Foyer, das mit verschiedenen Leuchtelementen, Glitzervorhängen und einer passenden Lichtinszenierung seinen Sichtbeton-Charme komplett verlor und eine gute Portion Glamour versprühte. 

weiterlesen ...

Veröffentlicht in den Kategorien:Stadtgeschehen, Region und Musik
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Kurzmeldungen 21.10.12


Glanzvolle Radio7 CharityNight mit entspannten Stars und begeisterten Gästen

Am Samstag fand im Ulmer Congress Centrum die 7. Radio 7- CharityNight statt. Bei der von Jochen Schropp charmant und unterhaltsam moderierten Wohltätigkeitsgala zugunsten der Drachenkinder wurde in diesem Jahr erstmals der Radiopreis SIEBEN verliehen. Preisträger waren unter anderem Silbermond, beschützerinstinkte e. V. von Sonja Zietlow und Unheilig. Die glanzvolle Gala war schon frühzeitig ausverkauft und wohl eines der großen gesellschaftlichen Ereignisse in Ulm in diesem Jahr.

Bilder zur Radio7-CharityNight findet ihr hier.

Memminger Fußballfans prügeln sich mit Security-Mitarbeitern

Am Samstagnachmittag kam es zum Ende des Fußballspiels FV Illertissen gegen FC Memmingen zu einer Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Memminger Fans und der eingesetzten Security.

Lastwagen verliert Reserverad

Am vergangenen Freitag gegen 13.25 Uhr befuhr ein 28-jähriger Renault-Fahrer die B 28 Richtung Ulm. Kurz nach der Anschlussstelle Neu-Ulm/Mitte befand sich unmittelbar vor ihm auf der linken Fahrspur ein weißer LKW mit Hebebühne. Plötzlich sah der Renault-Fahrer unter dem LKW ein Reserverad mit Felge auftauchen, welches dieser wahrscheinlich verloren hatte.

Mit freundlicher Genehmigung von ulm-news.de.

Veröffentlicht in der Kategorie:
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

"Oh mein Gott!"


Radio7-Moderator Marc Herrmann war sichtlich geschockt. Von was? Einem Mann und einem Mankini, um mal ein paar Stichworte zu geben. Oder um es genauer zu sagen: Der Kombination.

KSM-Verlagschef Jens Gehlert ging am 14. September baden - mit Schwimmflügeln und in knallgrünem Mankini. Eingebrockt hatte er sich das Ganze durch eine Facebook-Flachserei und den ein oder anderen Spruch zu viel.

So zog Gehlert den Mankini beispielsweise erst an, als 1.000,00 € Spendengelder für die Radio7-Drachenkinder zusammengekommen waren. 500,00 € legte der SpaZz drauf, als eine Summe von 2500,00 € Spenden überschritten waren. Und für die Schwimmflügelchen sowie das Baden selbst, sammelte Hauptorganisator Holger Oellermann erst einmal 100 Stimmen von Leuten, die ein Foto des Verlegers mit Schwimmflügeln sehen wollten. Davon gibt es nun mehr als genug, beispielsweise vom bildwerk89, auf ulm-news.de und natürlich bei uns!;)

weiterlesen ...

Veröffentlicht in der Kategorie:Stadtgeschehen
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Engagement mal anders


Jens Gehlert, Leiter des KSM-Verlags in Ulm, muss es tun: Er muss baden gehen!

Allerdings nicht heimlich still und leise im Plantschbecken in seinem Garten, sondern im Wonnemar Donaubad – im Mankini und mit Schwimmflügeln! Am Freitag den 14.09. um 18:30h soll das Event, hinter dem sogar ein guter Zweck steht, steigen. Natürlich dürfen auch die Zuschauer ins Wasser - denn wer kommt, und vorallem wer Bier kauft, unterstützt damit automatisch die Radio 7 - Drachenkinder.

DER HINTERGRUND

Es begann alles an einem schönen Tag vor einigen Wochen, die Sonne lachte und Jens, unser Lieblingsverlagsleiter, lachte auch - noch. Unbedacht postete er, jetzt baden zu gehen. Frisch vom Handy, direkt aus Zell am See. Viele kommentierten den Post und wünschten Spaß - nur einer stach hervor: Holger Oellermann, der dem guten Jens riet, nicht zu weit hinaus zu schwimmen. Scheinbar mit Unrecht, denn dieser hatte vorgesorgt:

"Keine Sorge: Schwimmflügelchen dabei."

Und das Grauen nahm seinen Anfang...: Holger wollte zur Belustigung ein Foto von Jens samt den Gummiflügelchen sehen. Als Jens der Bitte nicht nachkam, stachelte Holger eine Umfrage an - mit ernüchterndem Ergebnis. Nur fünf Leute wollten das Foto außer ihm sehen.

weiterlesen ...

Veröffentlicht in der Kategorie:Kultur
» 2 Kommentare zu diesem Artikel


(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -