Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Kultur Musik Region Sport Stadtgeschehen Team-Ulm testet Team-Ulm intern


Neues Geschütz im alten Fort


Das Fort Oberer Kuhberg der Bundesfestung Ulm ist um eine Attraktion reicher: Seit Freitag, 8. Juli, kann dort ein originalgetreu rekonstruiertes sogenanntes "Sechspfündergeschütz" bestaunt werden.

Das Sechspfünder-Geschütz

weiterlesen ...

Veröffentlicht in den Kategorien:Stadtgeschehen und Region
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Ankündigung: 5. Tag der Festung + 40 Jahre Förderkreis Bundesfestung Ulm


"40 Jahre sind ein echter Grund zu feiern", sagt sich der Förderkreis Bundesfestung Ulm zu seinem Vereinsjubiläum. So findet dieses Jahr am 1. Juni zusätzlich zum Tag der Festung in Ulm und Neu-Ulm die Jubiläumsfeier im Festungsmuseum Fort Oberer Kuhberg statt.

Die Wilhelmsburg

 

Der „Tag der Festung“ hat bereits Tradition. Er wurde zum 150-jährigen Jubiläum der Fertigstellung im Jahr 2009 erstmals veranstaltet und erfreut sich seither steigender Beliebtheit. Jedes Jahr zeigen der Förderkreis und Nutzer der Festungsanlagen, was sonst meist verschlossen ist.

weiterlesen ...

Veröffentlicht in den Kategorien:Stadtgeschehen, Kultur und Region
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Veranstaltungsprogramm "100 Jahre letzter Ausbau der Bundesfestung Ulm"


Im August 1914, zu Beginn des Ersten Weltkriegs, wurde die Reichsfestung Ulm auf Befehl aus Berlin ein letztes Mal armiert und ausgebaut.

Prof. Dr. Wettengel, OB Noerenberg und Vereinsvorsitzender Matthias Burger

Der Förderkreis Bundesfestung Ulm stellt im 100. Jahr dieses Ausbaus - einem „Gedenkjahr, nicht Jubiläumsjahr“, wie der Vereinsvorsitzende Matthias Burger betont - daher unter anderem den im Neu-Ulmer Muthenhölzle südlich der Emil-Schmid-Mittelschule liegenden Stützpunkt 58 der Öffentlichkeit vor. Er soll zukünftig auch Teil des mehrere Werke umfassenden musealen Konzepts des Förderkreises sein. Ein Veranstaltungsprogramm hat die jüngsten Festungswerke zum Inhalt, blickt aber auch über diese hinaus.

Am 29. März stellte der Förderkreis im Beisein von Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg und dem Leiter des Ulmer Stadtarchivs, Prof. Dr. Michael Wettengel, den Stützpunkt und das Jahresprogramm erstmals der Öffentlichkeit vor. Mit dem Programm sollen die stillen steinernen Zeugen „zum Sprechen gebracht werden“. Vorträge und Führungen - teils auch Fahrradführungen - zu den Festungsresten dieser Zeit am Eselsberg, Kuhberg, in Neu-Ulm und oberhalb von Böfingen sind der eine Teil, im anderen Teil werden auch die Festungen in Straßburg und Mainz näher betrachtet.

weiterlesen ...

Veröffentlicht in den Kategorien:Stadtgeschehen, Kultur und Region
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen

"Tag der Festung" findet erneut mit großem Programm statt!


Man kann schon fast von einer Tradition sprechen: Zum vierten Mal veranstaltet der Förderkreis Bundesfestung Ulm e.V.  am Sonntag, 2. Juni, nun den „Tag der Festung“ in und um Ulm und Neu-Ulm.

Die Bundesfestung, um die es dabei geht, ist ein monumentaler Verteidigungsbau des 19. Jahrhunderts, das größte Festungsensemble Deutschlands und zählt sogar zu den größten Anlagen ihrer Art in Europa. Auch heute finden sich noch zahlreiche Reste der Festungsanlage in Ulm und Neu-Ulm. Die Einen, wie zum Beispiel das Ehinger Tor oder die Mauern im Neu-Ulmer Glacispark, sind bekannter, Andere sind es weniger.

weiterlesen ...

Veröffentlicht in den Kategorien:Stadtgeschehen, Kultur und Region
» Einen Kommentar zu diesem Artikel verfassen


(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -