Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Trump vs. Clinton = Pest vs. Cholera

<<< zurück   -1- -2- -3- -4- -5-  
_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
353 Beiträge
Geschrieben am: 02.12.2016 um 16:56 Uhr

Zitat von Biebe_666:

Heikles und emotionales Thema: Was genau bedeutet "es muss fürs Laufende reichen"?
Egal ob nun getriggert durch den Vergleich zwischen verschiedenen Völkern/Ländern und der heutigen Neid/Konsumgesellschaft die immer weniger dazu in der Lage ist zu teilen?

Der Begriff Neidgesellschaft läuft deiner Kritik, die im letzten Nebensatz eingebaut war, zuwider, sofern du der Meinung sein solltest, dass dies durch staatliche Mechanismen ausgeglichen werden sollte.
Ist mE ohnehin ein Kampfbegriff, der lediglich zur Emotionalisierung der Debatte eingesetzt wird.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

Stil_bruch - 31
Halbprofi (offline)

Dabei seit 11.2016
103 Beiträge
Geschrieben am: 02.12.2016 um 17:44 Uhr

Zitat von Biebe_666:

Zitat von KillerClown:

Wie soll man sich fürs Alter absichern, wenn es kaum fürs Laufende reicht?

Heikles und emotionales Thema: Was genau bedeutet "es muss fürs Laufende reichen"?
Egal ob nun getriggert durch den Vergleich zwischen verschiedenen Völkern/Ländern und der heutigen Neid/Konsumgesellschaft die immer weniger dazu in der Lage ist zu teilen?



Für’s laufende reichen würde ich so definieren, dass nicht das komplette Geld vom Monatsanfang allein nur für Miete, Strom und Essen drauf geht, sondern auch ein kleiner Rest übrig bleibt damit die Menschen für das Alter vorsorgen können, nicht für immer ins Minus rutschen wenn Waschmaschine, Kühlschrank oder Computer ausgetauscht bzw. Auto repariert werden müssen.

Wie viele Menschen ab 30 gibt es, die nicht mal 1000 Euro auf der hohen Kante haben?

Wahrscheinlich schon, aber eher nicht.

Biebe_666 - 42
Champion (offline)

Dabei seit 05.2005
25285 Beiträge

Geschrieben am: 03.12.2016 um 00:24 Uhr

Zitat von _BlackLight_:


Der Begriff Neidgesellschaft läuft deiner Kritik, die im letzten Nebensatz eingebaut war, zuwider, sofern du der Meinung sein solltest, dass dies durch staatliche Mechanismen ausgeglichen werden sollte.
Ist mE ohnehin ein Kampfbegriff, der lediglich zur Emotionalisierung der Debatte eingesetzt wird.

Ob Du's glaubst oder nicht: Ich dachte beim Post nicht Ansatzweise an sowas wie "dass der Staat was auch immer ausgleichen sollte". Ich wollte einfach ganz naiv, doof, in die Runde schmeissen was es überhaupt bedeutet "zu leben". In der heutigen Gesellschaft in Dland ist das nunmal tragischerweise vom schnöden Mammon abhängig.

Kann man lange drüber diskutieren, gell.
GreenFlavour - 38
Anfänger (offline)

Dabei seit 12.2016
10 Beiträge
Geschrieben am: 20.01.2017 um 09:47 Uhr
Zuletzt editiert am: 20.01.2017 um 09:47 Uhr

Das Wetter in Washington ist heute schon mal passend zur Amtseinführung von Trump schon mal mies... Mal schauen, ob seine Rede das noch toppen kann ;)
kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 25.01.2017 um 12:49 Uhr

Ist doch wunderbar das mit der Mauer zu Mexiko, Mittel und Südamerika bleibt verschont von den Gangstern und Verbrechern aus den USA.
NurEinNick
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 01.2017
40 Beiträge
Geschrieben am: 28.01.2017 um 14:06 Uhr

Zitat von kdd:

Ist doch wunderbar das mit der Mauer zu Mexiko, Mittel und Südamerika bleibt verschont von den Gangstern und Verbrechern aus den USA.


Wo bist Du denn von der Tischkante gefallen?
Mauern sind immer shit.
Dieser schwachsinnige Protektionismus wird noch böse enden.
<<< zurück
 
-1- -2- -3- -4- -5- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -