Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum
« Ankündigung: Sean Paul
Ankündigung: Otto in der Ratiopharm Arena »

Kuhberghalle: Profiboxerin Rola El-Halabi wird Dreifachweltmeisterin


Sechs Kämpfe waren es, die beim Boxabend vergangenen Samstag in der Kuhberghalle stattfanden. Das Highlight war dabei natürlich der letzte, in dem die Ulmer Profiboxerin Rola El-Halabi um die Weltmeisterschaftstitel der WIBA, WBF und UBF kämpfte – und gewann.

Bevor die knapp 2000 Zuschauer die Ulmerin jedoch anfeuern konnten, wurden verschieden Kämpfe im Leicht-, Mittel- und Schwergewicht ausgetragen. Besonders spannend war dabei der vorletzte Boxkampf, in dem sich Amer Osmanhodzic mit Alejandro Carrasco maß. Dabei ging es über fünf Runden mit je drei Minuten, in denen sich der letztendliche Verlierer – Osmanhodzic – sich immer wieder aufrappelte und aufstand, obwohl sich sehr schnell zeigte, dass der Ulmer diesen Kampf wohl nicht mehr für sich entscheiden kann.

Grund dafür war wohl die Unterstützung des Publikums, das den „Lokalmatador“, wie Osmanhodzic angekündigt wurde, nicht nur mit großem Applaus empfing, sondern auch mit Rufen, Jubeln und Klatschen während des Kampfs stärkte. So klangen auch die Worte, die Amer Osmanhodzic danach in die Kamera des von RegioTV sprach, wo der Abend ab diesem Kampf übertragen wurde: „Es hat heute nicht geklappt, aber ich sag mal, man trifft sich immer zweimal im Leben.“ Eins ist klar: So spannend und intensiv wie dieser Kampf war, freuen sich die Zuschauer vergangenen Samstags sicher, den jungen Ulmer bald wieder im Ring zu sehen.

Es begann mit dem Einlauf der Boxerin, bei dem ihr die Footballer der Neu-Ulm Spartans Spalier standen und die Band Qunstwerk, die zum Unterhaltungsprogramm zwischen den Boxkämpfen gehörte, einen eigens dafür geschriebenen Song performte. Trotz dieser Show, großem Jubel und zahlreichen Anfeuerungsrufen liefen die ersten der zehn Runden nicht sehr gut für die Ulmerin.Am Samstag aber freuten sie sich nach dem Kampf vor allem auf eines:

Rola El-Halabi, die Ulmer Profiboxerin, die ihren WBF-Meisterschaftstitel gegen die Amerikanerin Victoria Cisneros verteidigte. Und nicht nur das, auch die davor nicht vergebenen Titel der WIBA und UBF sollten am Ende des Abends ihr gehören. Ein Plan, der aufging.

Cisneros erwies sich als starke Gegnerin, was El-Halabi laut verschiedenen Aussagen bereits gewusst hat, und so dauerte es, bis die Ulmerin zeigen konnte, was in ihr steckt. Trotzdem gab sie nicht auf und schien keinerlei Erschöpfung zu zeigen. Als sich der Kampf, der über zehn Runden á 2 Minuten ging, in der siebten Runde langsam dem Ende näherte, schien die Ulmerin ihre Power entdeckt zu haben und fing an, kräftig auszuteilen.


Die Zuschauer waren begeistert, standen teilweise sogar auf und jubelten laut – und El-Halabi siegte. Sie verteidigte damit nicht nur einen Weltmeisterschaftstitel, sondern wurde sogar zur Dreifachweltmeisterin. 

Ob jeder den Worten des Moderators, dass es „einer der intensivsten Weltmeisterschaftskämpfe der letzten 10 Jahre“ war, zustimmen würde, ist fraglich. Aber das Publikum in der Kuhberghalle und die Boxerin selbst waren voll auf zufrieden. „Ich finde es toll, zum Ende meiner Karriere solche Kämpfe boxen zu dürfen“, erzählte sie stolz. Und verriet dann: „Ich hab ein super Publikum, deshalb boxe ich daheim!“

Ein Satz, der für Applaus sorgte. Im Gegensatz zu der Ankündigung des Endes ihrer Karriere. Aber mehr als eine handvoll Kämpfen, erklärte Rola El-Halabi, würde sie wohl nicht mehr machen. Sie wolle Kinder und eine Familie gründen. Eines muss davor aber noch auf die To-Do-Liste: „Ich will auf dem Münsterplatz aufhören“, verriet sie. Die Fans dürfen also gespannt sein – denn das ist ein Kampf, der nicht nur des Sportes wegen interessant ist. Und einer, mit dem die Dreifachweltmeisterin mehr als deutlich zeigt, wo sie herkommt
und wo sie hingehört.

Fotos: Devin Sancakli

Veröffentlicht in den Kategorien:Kultur, Region, Sport und Stadtgeschehen
Tags: Amer Osmanhodzic, Boxen, Boxkampf, boxveranstaltung, Kuhberghalle, Rola El-Halabi

0 Kommentare zu "Kuhberghalle: Profiboxerin Rola El-Halabi wird Dreifachweltmeisterin"

Username: Passwort:

» Zurück zur Übersicht

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -