Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Linksextremismus

<<< zurück   -1- ... -93- -94- -95- -96- -97- vorwärts >>>  
Bohnensaft - 41
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:36 Uhr
Zuletzt editiert am: 31.08.2017 um 21:36 Uhr

Verteidigt? Nehme mal bitte deine Tabletten. Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa. ;-) Beides Abschaum.

Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:41 Uhr

Zitat von Bohnensaft:

Verteidigt? Nehme mal bitte deine Tabletten. Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa. ;-) Beides Abschaum.


Dein Zitat:

Zitat:

Na und? Und wenn morgen bei einer militanten wehrsportgruppe hoffmann 2.0 auch keine Waffen gefunden werden sagt das was? Das sie keine Waffen haben? :-)


Zitat:

Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa.


:D Die militante linksunten Antifa :D Sorry mal. Jetzt jetzt linksunten keine Website mehr sondern eine Gruppe :D ?

Zitat:

Beides Abschaum


Nur dass du einen Rechtsterroristen und Massenmörder zitierst. Wo also die ideologischen Fragmente positiniert sind , muss bei deiner halbherzigen Distanzierung nicht mehr in Frage gestellt werden.

So: Und ich hätte anbei trotzdem eine Antwort:

Was sind denn jetzt Autonome?

"Nope".

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:48 Uhr
Zuletzt editiert am: 31.08.2017 um 21:49 Uhr

Zitat von Spearhead:

Zitat von Roddi:

Und das kannst du auslegen wie du willst. Fakt ist aber , dass das keinerlei Auswirkungen haben wird und es auch zu keinen Waffenfunden kam. Und auch die rechtlichen Hürden sind dementsprechend hoch. Es reicht halt nicht , dass du dir nur das raus suchst was in dein Konzept passt:

Zitat:

Im Januar 2016 war bereits die rechtsextremistische Internetplattform "Altermedia Deutschland" vom Bundesinnenminister verboten worden. Diese hatte allerdings eine Redaktion, die eigene und eingesandte Artikel veröffentlichte, während auf "linksunten.indymedia.org" jeder Nutzer publizieren konnte.

Von juristischer Bedeutung ist daher im weiteren Verlauf des Verfahrens, inwieweit den Betreibern über das faktische Zusammenwirken hinaus eine "organisierte Willensbildung" zur Publikation entsprechend strafbarer bzw. verfassungsfeindlicher Inhalte nachgewiesen werden kann.



du solltest halt auch einen Artikel zu Ende lesen

Außerdem nimmt es besonders ein Herr de Maizere mit der Wahrheit nicht so genau:

Zitat:

(...) Sein italienischer Amtskollege habe ihm gesagt, dass die Schiffe in libysche Gewässer fahren und dort einen Scheinwerfer einschalten würden, um den Schlepperbooten ein Ziel vorzugeben. Hilfsorganisationen wiesen die Vorwürfe zurück, bisher sind sie nicht belegt. Bereits 2015 stand de Maizière in der Kritik, weil er öffentlich gesagt hatte, unter den Flüchtlingen seien 30 Prozent, die sich fälschlicherweise als Syrer ausgäben - auf Nachfrage konnte er die Zahl nicht belegen. Im Juni 2016 behauptete der Innenminister dann: „Es kann nicht sein, dass 70 Prozent der Männer unter 40 Jahren vor einer Abschiebung für krank und nicht transportfähig erklärt werden.“ Sein Ministerium musste später zugeben: „Bundesweite Durchschnittszahlen zu der genauen Attestquote gibt es nicht.“ (...)


Warum ihn dann überhaupt als verlässliche Quelle anerkennen?

Roddi, da wahnst wieder. Weder habe ich selektiv etwas herausgesucht, was mir in den Kram passt, noch habe ich irgendwelche Artikel nicht zu Ende gelesen. Diese Definition des Vereins findet man in Lehrbüchern und juristischen Kommentaren. Ich habe sie gepostet, weil du gemeint hast, eine Website kann nicht als Verein verboten werden - das kann sie halt eben doch, wie der Fall von Altermedia gezeigt hat.

Ob es denn aufgrund der auch von dir oben genannten "rechtlichen Hürden" rechtmäßig war, ist eine andere Baustelle. Ebenso, ob bei linksunten eine organisierte Willensbildung vorliegt Das sollen Gerichte klären.

Außerdem ist an dieser Stelle und für das Vereinsverbot erstmal irrelevant, ob Waffen gefunden wurden oder ob de Maiziere ab und zu flunkert.


Ob ich wahne oder nicht sei jetzt mal dir überlassen. Du hast den Artikel nicht zu ende gelesen und nicht erwähnt , dass dies mit Hürden verbunden sei. Juristisch gesehen durchaus relevant , weil dadurch so ein Verbot sehr schnell gekippt werden kann. Du hast eben nur den Anfang aus dem Zusammenhang gerissen. In einer ausführlichen Debatte mehr als bedenklich und nicht zielführend.

Desweiteren wurde auf Altermedia direkt zu Gewalt aufgerufen. Auf Linksunten wurde meist lediglich dokumentiert. Und zum "flunkern" (wie du es verharmlost) gehört eben dazu dass dieses "flunkern" oder , auch lügen genannt , für Propaganda verwendet wird (wie es de Maiziere schon mehrere Male , erwiesenerweise getan hat).

Für demokratische Verhältnisse mehr als bedenklich.

"Nope".

Bohnensaft - 41
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:49 Uhr

Zitat von Roddi:

Zitat von Bohnensaft:

Verteidigt? Nehme mal bitte deine Tabletten. Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa. ;-) Beides Abschaum.


Dein Zitat:

Zitat:

Na und? Und wenn morgen bei einer militanten wehrsportgruppe hoffmann 2.0 auch keine Waffen gefunden werden sagt das was? Das sie keine Waffen haben? :-)


Zitat:

Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa.


:D Die militante linksunten Antifa :D Sorry mal. Jetzt jetzt linksunten keine Website mehr sondern eine Gruppe :D ?

Zitat:

Beides Abschaum


Nur dass du einen Rechtsterroristen und Massenmörder zitierst. Wo also die ideologischen Fragmente positiniert sind , muss bei deiner halbherzigen Distanzierung nicht mehr in Frage gestellt werden.

So: Und ich hätte anbei trotzdem eine Antwort:

Was sind denn jetzt Autonome?


Autonome sind wies der Begriff schon sagt für die Selbstermächtigung einzelner Individuen. Autonomen geht die Mehrheitsgesellschaft am Arsch vorbei. Für sie ist schon das Konstrukt des Staates ein Dorn im Auge da sie dahinter die Wurzel des Übels sehen.

Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:54 Uhr

Zitat von Bohnensaft:

Zitat von Roddi:

Zitat von Bohnensaft:

Verteidigt? Nehme mal bitte deine Tabletten. Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa. ;-) Beides Abschaum.


Dein Zitat:

Zitat:

Na und? Und wenn morgen bei einer militanten wehrsportgruppe hoffmann 2.0 auch keine Waffen gefunden werden sagt das was? Das sie keine Waffen haben? :-)


Zitat:

Ich stelle sie nur auf eine Stufe mit der militanten linksunten Antifa.


:D Die militante linksunten Antifa :D Sorry mal. Jetzt jetzt linksunten keine Website mehr sondern eine Gruppe :D ?

Zitat:

Beides Abschaum


Nur dass du einen Rechtsterroristen und Massenmörder zitierst. Wo also die ideologischen Fragmente positiniert sind , muss bei deiner halbherzigen Distanzierung nicht mehr in Frage gestellt werden.

So: Und ich hätte anbei trotzdem eine Antwort:

Was sind denn jetzt Autonome?


Autonome sind wies der Begriff schon sagt für die Selbstermächtigung einzelner Individuen. Autonomen geht die Mehrheitsgesellschaft am Arsch vorbei. Für sie ist schon das Konstrukt des Staates ein Dorn im Auge da sie dahinter die Wurzel des Übels sehen.


Zitat:

Autonome sind wies der Begriff schon sagt für die Selbstermächtigung einzelner Individuen


"Bravo". Zwar falsch aber diese irrgeführte Annahme gönne ich dir. So , wenn jetzt Autonome " nur einzelne Individuen" sind (von mir aus kannst du ja die Insurrektionalisten dazu packen aber nee lass es lieber...) was kannst du dann nicht mit "der Antifa" machen?

"Nope".

Spearhead - 29
Profi (offline)

Dabei seit 06.2015
932 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 21:55 Uhr

Zitat von Roddi:

Ob ich wahne oder nicht sei jetzt mal dir überlassen. Du hast den Artikel nicht zu ende gelesen und nicht erwähnt , dass dies mit Hürden verbunden sei. Juristisch gesehen durchaus relevant , weil dadurch so ein Verbot sehr schnell gekippt werden kann. Du hast eben nur den Anfang aus dem Zusammenhang gerissen. In einer ausführlichen Debatte mehr als bedenklich und nicht zielführend.

Nochmals: Es ist eine in der juristischen Literatur gängige Definition. Dafür muss ich keine Artikel im Internet lesen, auch wenn es schön zu sehen ist, dass sie dort die gleichen Definitionen verwenden.

Und nein, ich habe nicht erwähnt, dass es mit Hürden verbunden ist. Das ist nämlich jede Maßnahme des Staates gegenüber seinen Bürgern und damit auch nicht explizit erwähnenswert. Du hast dich gewundert, warum linksunten als Verein verboten wurde (Betonung liegt dabei auf Verein, nicht auf verboten), ich habe es erklärt. Heul woanders und leise.

Es ist leichter das Licht in sich selbst zu löschen, als die Finsternis in der Welt zu besiegen.

Bohnensaft - 41
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:00 Uhr

Roddi... nur weil sich selbst jemand als Individuum definiert, heißt es nicht dass es eben auch so ist. Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.

Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:05 Uhr
Zuletzt editiert am: 31.08.2017 um 22:06 Uhr

Zitat von Spearhead:

Zitat von Roddi:

Ob ich wahne oder nicht sei jetzt mal dir überlassen. Du hast den Artikel nicht zu ende gelesen und nicht erwähnt , dass dies mit Hürden verbunden sei. Juristisch gesehen durchaus relevant , weil dadurch so ein Verbot sehr schnell gekippt werden kann. Du hast eben nur den Anfang aus dem Zusammenhang gerissen. In einer ausführlichen Debatte mehr als bedenklich und nicht zielführend.

Nochmals: Es ist eine in der juristischen Literatur gängige Definition. Dafür muss ich keine Artikel im Internet lesen, auch wenn es schön zu sehen ist, dass sie dort die gleichen Definitionen verwenden.

Und nein, ich habe nicht erwähnt, dass es mit Hürden verbunden ist. Das ist nämlich jede Maßnahme des Staates gegenüber seinen Bürgern und damit auch nicht explizit erwähnenswert. Du hast dich gewundert, warum linksunten als Verein verboten wurde (Betonung liegt dabei auf Verein, nicht auf verboten), ich habe es erklärt. Heul woanders und leise.


Wer nun heult , ist auch wieder dir überlassen . Der oben erwähnte Schnellschuss von Herren Maiziere ist aber mit Hürden verbunden. Dass dich erstmal fragwürdige Handlungen seitens des Staates nicht interessieren , hast du ja schon einige Male bewiesen ( sowie dein mangelndes Interesse ggü. seiner Vergangenheit) und genau darüber wird hier diskutiert , dass das Verbot nämlich durchaus als rechtswidrig , also als illegale Handlung der exekutiv Organe , gesehen werden kann.

Wer aber anstatt dessen die völlig berechtigte Nachfrage der Rechtmäßigkeit staatlichen Handels als "heulen" lächerlich machen möchte , sollte über den Sinn der Gewaltenteilung nachdenken. Oder darin besser Nachhilfe in Anspruch nehmen.

"Nope".

Spearhead - 29
Profi (offline)

Dabei seit 06.2015
932 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:11 Uhr

Ach Roddi. Du machst dir und vor allem allen anderen das Leben schwer, wenn du ständig in die Aussagen anderer Leute Nonsens hinein interpretieren musst, den sie so weder gesagt noch gemeint haben.

Nochmal zum Mitschreiben:

Du wunderst dich, warum eine Website als Verein behandelt wurde. Ich erkläre es dir. Du schreibst Romane über Themen, die ich nie angesprochen habe.

Und so laufen alle Diskussionen mit dir ab. Dass niemand mit dir wirklich diskutieren will, liegt nicht an deinen Argumenten. An deiner (mangelnden) Diskussionskultur liegt es.

Es ist leichter das Licht in sich selbst zu löschen, als die Finsternis in der Welt zu besiegen.

Bohnensaft - 41
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:14 Uhr

Roddi... Glaubst du an eine kollektive Schuld Deutschlands und der einzelnen Individuen deutscher Herkunft in der Gegenwart für die Gräueltaten des dritten Reiches?

Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:15 Uhr

Zitat von Bohnensaft:

Roddi... nur weil sich selbst jemand als Individuum definiert, heißt es nicht dass es eben auch so ist. Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


Zitat:

Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Las der Bohnensaft wahrscheinlich aus dem Compact Magazin. So und jetzt guck nochmal die Logos an und lese dann nochmal dein absurdes Geschwurbel.

"Nope".

Bohnensaft - 41
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:23 Uhr

Zitat von Roddi:

Zitat von Bohnensaft:

Roddi... nur weil sich selbst jemand als Individuum definiert, heißt es nicht dass es eben auch so ist. Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


Zitat:

Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Las der Bohnensaft wahrscheinlich aus dem Compact Magazin. So und jetzt guck nochmal die Logos an und lese dann nochmal dein absurdes Geschwurbel.


:-D ja erinnert ein wenig an die amerikanische Alt Right wo vom KKK bis hin zu fundamentalistischen Christenvereinen auch in sich uneinig sind wer jetzt eigentlich der Feind ist. Inkonsistents in bestimmten Feldern ändert nichts an dem Bestehen der Organisation/Organisationen. Und selbst wenn wir von fünf verschiedenen Antifa Vereinen sprechen.

Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:24 Uhr

Zitat von Spearhead:

Ach Roddi. Du machst dir und vor allem allen anderen das Leben schwer, wenn du ständig in die Aussagen anderer Leute Nonsens hinein interpretieren musst, den sie so weder gesagt noch gemeint haben.

Nochmal zum Mitschreiben:

Du wunderst dich, warum eine Website als Verein behandelt wurde. Ich erkläre es dir. Du schreibst Romane über Themen, die ich nie angesprochen habe.

Und so laufen alle Diskussionen mit dir ab. Dass niemand mit dir wirklich diskutieren will, liegt nicht an deinen Argumenten. An deiner (mangelnden) Diskussionskultur liegt es.


Nö. Ich mache mir damit nicht das Leben schwer. Vielleicht anderen. Das aber gerne.

Zitat:

Du wunderst dich, warum eine Website als Verein behandelt wurde. Ich erkläre es dir. Du schreibst Romane über Themen, die ich nie angesprochen habe.


Und da haben mir schon den Ursprung dieses "Nonsens Diskurses". Ich habe gefragt. Eine Frage verlangt auch eine Antwort mit Begründungen , die interpretiert und somit auch wieder hinterfragt werden sollten . Ganz einfach.

Zitat:

Und so laufen alle Diskussionen mit dir ab


Gerne. Es liegt auch daran , dass wir beide durchaus unterschiedliche Vorstellungen über diese Gesellschaft haben. "Get over it".

Zitat:

An deiner (mangelnden) Diskussionskultur liegt es


Und ich könnte dir vorwerfen , dass du an solche komplexen Sachverhalte zu trocken und vorschnell rangehst. Du wirst es mir wahrscheinlich nicht glauben: Mir wird aber desöfteren gesagt , "dass man angenehm mit mir reden könne". Es kommt aber auf das "wie" an und meine , daraus resultierende, Laune.

"Nope".

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:27 Uhr

Zitat von Bohnensaft:

Zitat von Roddi:

Zitat von Bohnensaft:

Roddi... nur weil sich selbst jemand als Individuum definiert, heißt es nicht dass es eben auch so ist. Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


Zitat:

Gerade die Antifa ist organisiert, durchstrukturiert und verfolgt ne gemeinsam politische Vita.


[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Las der Bohnensaft wahrscheinlich aus dem Compact Magazin. So und jetzt guck nochmal die Logos an und lese dann nochmal dein absurdes Geschwurbel.


:-D ja erinnert ein wenig an die amerikanische Alt Right wo vom KKK bis hin zu fundamentalistischen Christenvereinen auch in sich uneinig sind wer jetzt eigentlich der Feind ist. Inkonsistents in bestimmten Feldern ändert nichts an dem Bestehen der Organisation/Organisationen. Und selbst wenn wir von fünf verschiedenen Antifa Vereinen sprechen.


Zitat:

Und selbst wenn wir von fünf verschiedenen Antifa Vereinen sprechen


Das ist nur ein Bruchteil der verschiedensten Strömungen. Und jetzt widersprichst du dir mal wieder völlig , wenn für dich "Autonome selbsterklärte Individuen sind" und du dann auf einmal , nach rechtem propagandistischen Duktus, von Vereinen sprichst.

Du sollest Hilfe aufsuchen. Das COMPACT Magazin bei Seite zu legen und sich nur einmal mit einer Thematik zu befassen , wird wohl nichts mehr bringen.

"Nope".

Spearhead - 29
Profi (offline)

Dabei seit 06.2015
932 Beiträge

Geschrieben am: 31.08.2017 um 22:33 Uhr

Zitat von Roddi:

Und da haben mir schon den Ursprung dieses "Nonsens Diskurses". Ich habe gefragt. Eine Frage verlangt auch eine Antwort mit Begründungen , die interpretiert und somit auch wieder hinterfragt werden sollten. Ganz einfach.

Gut. Dann werde ich es das nächste Mal aufdröseln, wenn du einen juristischen Begriff nicht verstehst. Nichts für ungut.

Zitat von Roddi:

Und ich könnte dir vorwerfen , dass du an solche komplexen Sachverhalte zu trocken und vorschnell rangehst.

Zu rational, zu wenig emotional? Hätte nicht gedacht, dass das jemand bei Streitgesprächen als negativ erachtet.

Es ist leichter das Licht in sich selbst zu löschen, als die Finsternis in der Welt zu besiegen.

<<< zurück
 
-1- ... -93- -94- -95- -96- -97- vorwärts >>>
 

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -