Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Atomausstieg

<<< zurück   -1- ... -207- -208- -209-  
alien2000
Experte (offline)

Dabei seit 04.2006
1275 Beiträge

Geschrieben am: 14.10.2013 um 21:37 Uhr
Zuletzt editiert am: 14.10.2013 um 22:05 Uhr

Zitat von -Poohbaer-:

Zitat von fussballmaus:



Und sowas von einer sogenannten "Modernen Gesellschaft". Bin mal gespannt wie ich meinen Kindern mal erklären soll, wie wir es geschafft haben, in 30 Jahren die Welt kaputt zu machen.
....


erklaer doch mal dem ungebildeten volk die zusammensetzung der eeg-umlage.
da es mit ausnahme von dir, offenbar nur dumme menschen gibt.
dann wuerden mich noch die instandhaltungskosten eines 1mw akw-blocks interessieren, sowie die preise für ee-strom und akw-strom am spotmarkt?

Wo sie recht hat...

youtübchen für dich (deine Ohren fallen dir nicht ab, versprochen).

frontal 21
Ist doch schön wenn Oettinger seinen Bericht schönt. Kannst du lesen?
Für einen Akw-Block kostet eine Revision ca. 20 Mio. Euro.
(Ohne Brennstäbe, deren Herstellung, Uranabbau, Umweltbelastung durch Uranabbau, Anrreicherung, Transport , Zwischenlagerung und Endlagerung der Spaltprodukte)

ASSE II Instandhaltungskosten zwischen 2 bis 6 Milliarden Euro.

edit:
Belastung für einen Durchschnittshaushalt/Monat durch EEG: 15,37 Euro.
Jetzt kannst du 150 Km weniger auf den Straßen verblasen, tragisch!


Wir Sind Hier

SavanTorian
Profi (offline)

Dabei seit 10.2011
828 Beiträge

Geschrieben am: 16.10.2013 um 01:17 Uhr

Waehrend die Strompreise im Allgemeinen an der Stromboerse Leipzig in den Keller fallen, zahlt der Michel dank Oekowahn und -umlage kraeftigst drauf. Wann kapiert man in Deutschland eigentlich, dass sich nur wenige an diesem Quatsch eine goldenen Nase verdienen und der Rest darben darf? Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun, wenn Ihr euch das gefallen lasst und geht auf die Barrikaden!

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Kraftpaket, TodesStoss, ... mehr anzeigen


2 ▼ 4 0

bockwurst82 - 36
Champion (offline)

Dabei seit 08.2003
6903 Beiträge

Geschrieben am: 16.10.2013 um 11:13 Uhr

Zitat von SavanTorian:

Waehrend die Strompreise im Allgemeinen an der Stromboerse Leipzig in den Keller fallen, zahlt der Michel dank Oekowahn und -umlage kraeftigst drauf. Wann kapiert man in Deutschland eigentlich, dass sich nur wenige an diesem Quatsch eine goldenen Nase verdienen und der Rest darben darf? Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun, wenn Ihr euch das gefallen lasst und geht auf die Barrikaden!

Der "Öko-Wahn" ist daran Schuld, dass ein großer Teil der Unternehmen Steuervergünstigungen bekommt, die "der Michel" zahlen muss? Seltsame Logik...

Das die Einkommensverteilung schief hängt sehe ich auch so, das hat aber mit dem "öko-Wahn" nicht das geringste zu tun, sondern eher damit, dass "der Michel" Parteien wählt, die sich von der Industrie finanzieren lassen.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Verdammnis, ... mehr anzeigen


http:\\shitmyminiondoes.tumblr.com

Popelpunk - 28
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 09.2013
95 Beiträge
Geschrieben am: 16.10.2013 um 11:23 Uhr

Zitat von SavanTorian:

Waehrend die Strompreise im Allgemeinen an der Stromboerse Leipzig in den Keller fallen, zahlt der Michel dank Oekowahn und -umlage kraeftigst drauf. Wann kapiert man in Deutschland eigentlich, dass sich nur wenige an diesem Quatsch eine goldenen Nase verdienen und der Rest darben darf? Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun, wenn Ihr euch das gefallen lasst und geht auf die Barrikaden!

Vielleicht hilft mal lesen:

Die Industrie verbreitet Lügen bei Strompreisen

"Die Ökostromumlage sorgt für eine Kostenexplosion, behauptet die Industrie. Das ist reine Propaganda, denn gerade sie profitiert im großen Stil vom Ökostromboom."

Alles was ich will, ist nur die Raute stürzen, zur Not per Wahl.

alien2000
Experte (offline)

Dabei seit 04.2006
1275 Beiträge

Geschrieben am: 16.10.2013 um 22:02 Uhr
Zuletzt editiert am: 16.10.2013 um 22:33 Uhr

Beiden Vorpostern ist noch zu ergänzen.
An der Strombörse sinken die Preise für Strom. Die günstigen Preise werden aber nicht an die Verbraucher weitergegeben.
Die Mehrheit der Deutschen (53 Prozent) sind mitlerweile gegen eine höhere EEG Zulage. Aber die Wenigsten schauen sich nach günstigeren Anbietern um!
Ein Widerspruch.
Fakt ist: durch die EEG Zulage werden energieintensive (aber nicht nur die) Betriebe subventioniert.
Und weiter.
Selbst wenn heute keinen neuen Anlagen installiert werden, steigt durch die fallenden Preise der EEG Anteil.
edit:
Bei der EEG-Zulage immer das Gemaule.
Bei der Bankenrettung (Rettungsschirm ESM, etc.) regt sich keiner auf.



Wir Sind Hier

Haseloff - 63
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
141 Beiträge
Geschrieben am: 16.10.2013 um 22:50 Uhr

Der Atomausstieg ist schlecht gemacht. Allein dieses Reden von EEG- oder Ökostromumlage. Die Subventionierungen für Atomstrom, die gigantisch waren und sind, wurde so in der Art nie genannt. Da wurde es geschickt vertuscht und heimlicher gemacht. So gewinnen die Vertreter dann auch Wahlen. Für den Atomausstieg und die Energiewende sind inzwischen auch die Unionsparteien, aber für die Kosten sollen die "Ökos" verantwortlich gemacht werden. Und das funktioniert, auch wenn es offensichtlich viel Propaganda ist. Die Grünen waren ja auch schon so dumm, die Erhöhung der Mineralölsteuer als Ökosteuer zu bezeichnen und Steuern sind immer unbeliebt. Daher gleich wieder ein negatives Etikett für sie und eine steilvorlage für die politische Konkurrenz. Solche Etiketten würden die Konservativen nie benutzen. Sei ehrlich und transparent und dir wird das Wort im Mund verdreht und du bist der Dumme. Zeigt sich hier mal wieder deutlich. Die Grünen müssen lernen, dass sie nicht "nett" sein dürfen und müssen die dreckigen Methoden der Konsverativen lernen, sonst werden sie immer wieder in die gleichen Fallen tappen und die Konservativen sich genüsslich die nächste dreckige Kampagne ausdenken und "gewinnen". "Nett" und ehrlich wird nicht gewählt.

"Fangts mitm Schnelltest gegn den Rinderwahn bei der bayrischen Regierung an!" Biermösl Blosn

Kraftpaket - 35
Experte (offline)

Dabei seit 06.2005
1005 Beiträge
Geschrieben am: 19.10.2013 um 18:42 Uhr

Zitat von bockwurst82:

Zitat von SavanTorian:

Waehrend die Strompreise im Allgemeinen an der Stromboerse Leipzig in den Keller fallen, zahlt der Michel dank Oekowahn und -umlage kraeftigst drauf. Wann kapiert man in Deutschland eigentlich, dass sich nur wenige an diesem Quatsch eine goldenen Nase verdienen und der Rest darben darf? Ihr habt echt nicht mehr alle Latten am Zaun, wenn Ihr euch das gefallen lasst und geht auf die Barrikaden!

Der "Öko-Wahn" ist daran Schuld, dass ein großer Teil der Unternehmen Steuervergünstigungen bekommt, die "der Michel" zahlen muss? Seltsame Logik...

Das die Einkommensverteilung schief hängt sehe ich auch so, das hat aber mit dem "öko-Wahn" nicht das geringste zu tun, sondern eher damit, dass "der Michel" Parteien wählt, die sich von der Industrie finanzieren lassen.


Bevor du hier wieder linksseitig auf die Unternehmen einprügelst, solltest Du dich erstmal zu den Fakten schlau machen und nachschauen, welchen Anteil diese genau an der EEG-Umlage ausmacht! www.google.de
Wird dir dabei sicher einen Gefallen tun.

Der Michel hat ne zeitlang GRÜN gewählt und auf deren Mist ist das ganze gewachsen, falls dir das jetzt nicht bekannt gewesen ist. Ein Milliardengrab sondersgleichen. Die Rechnung zahlt jetzt größtenteils der kleine Mann, eben jener, der jetzt die Grünen saftig abgestraft hat!

Zu deiner unnötigen Bemerkung zur Parteienfinanzierung: Dies ist übrigens legal. Auch andere Parteien erhalten hin und wieder Großspenden von PRIVATPERSONEN und Industrieunternehemen.
Haseloff - 63
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
141 Beiträge
Geschrieben am: 19.10.2013 um 23:15 Uhr

Zitat von Kraftpaket:


Zu deiner unnötigen Bemerkung zur Parteienfinanzierung: Dies ist übrigens legal.


Die Legitimität ist auch die Frage, um die es bei der Sache geht. Mit "ist legal" macht man es sich da doch etwas arg einfach. Nur weil etwas legal ist, ist es noch lange nicht legitim.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, Prof_Matze, ... mehr anzeigen


"Fangts mitm Schnelltest gegn den Rinderwahn bei der bayrischen Regierung an!" Biermösl Blosn

Kraftpaket - 35
Experte (offline)

Dabei seit 06.2005
1005 Beiträge
Geschrieben am: 20.10.2013 um 20:59 Uhr

Zitat von Haseloff:

Zitat von Kraftpaket:


Zu deiner unnötigen Bemerkung zur Parteienfinanzierung: Dies ist übrigens legal.


Die Legitimität ist auch die Frage, um die es bei der Sache geht. Mit "ist legal" macht man es sich da doch etwas arg einfach. Nur weil etwas legal ist, ist es noch lange nicht legitim.


Doch, es ist in meinen Augen legal und auch legitim.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Benji84, ... mehr anzeigen

Haseloff - 63
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
141 Beiträge
Geschrieben am: 20.10.2013 um 22:47 Uhr
Zuletzt editiert am: 20.10.2013 um 22:50 Uhr

Zitat von Kraftpaket:

Zitat von Haseloff:

Zitat von Kraftpaket:


Zu deiner unnötigen Bemerkung zur Parteienfinanzierung: Dies ist übrigens legal.


Die Legitimität ist auch die Frage, um die es bei der Sache geht. Mit "ist legal" macht man es sich da doch etwas arg einfach. Nur weil etwas legal ist, ist es noch lange nicht legitim.


Doch, es ist in meinen Augen legal und auch legitim.
Das sind aber zwei verschiedene Sachen. Darum geht es. Es reicht nicht zu sagen, "ist doch legal", wenn es um die Legitimität geht. Das sind dann nur Nebelkerzen. Ich halte es für nicht legitim und für ein gesellschaftliches Problem. Die meisten Industrieländer haben entsprechende Gesetze, dass es dort illegal wäre. Würdest du da solche Spenden auch als legitim bezeichnen? Bei stelle ich mir die Frage, ob du die Sache mit den Parteispenden auch so sehen würdest, wenn davon nicht massiv die Union profitieren würde. Die SPD bekommt zwar auch große Spenden, aber wenn man sich die Volumen der letzten Jahre anschaut, dann bekommen schon die Unionsparteien enorm viel mehr an Spenden von der Industrie. Wenn die Lage andersrum wäre, dann glaube ich an ein extrem ausgeprägtes Problem- und Empörungsverhalten der Union. Wenn es ihr nutzt, dann ist es richtig und wenn nicht, dann wäre es falsch.

Zurück zum Atomaustieg: Der wird nun auch von der CSU und der CDU gefordert und vermeintlich vorangetrieben und unterstützt. Gleichzeitig wird die Notwendigkeit dessen bedauert und die meisten scheinen gar nicht wirklich dahinter zu stehen. Das zeigt auch gerade die Debatte um das EEG. Dass die Grünen schon seit über 8 Jahren nicht mehr mitregieren im Bund, dass die Ausnahmenregelungen 2008 für die Instustrie noch ein ganz anderes Niveau hatten, dass die starken Fehlentwicklungen erst danach kamen, das wird trotzdem den Grünen und "ihrem" Atomausstieg angelastet. Es wirkt doch leicht schizophren.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Biebe_666, Prof_Matze, ... mehr anzeigen


"Fangts mitm Schnelltest gegn den Rinderwahn bei der bayrischen Regierung an!" Biermösl Blosn

bockwurst82 - 36
Champion (offline)

Dabei seit 08.2003
6903 Beiträge

Geschrieben am: 21.10.2013 um 09:16 Uhr

Zitat von Kraftpaket:

Zitat von bockwurst82:


Der "Öko-Wahn" ist daran Schuld, dass ein großer Teil der Unternehmen Steuervergünstigungen bekommt, die "der Michel" zahlen muss? Seltsame Logik...

Das die Einkommensverteilung schief hängt sehe ich auch so, das hat aber mit dem "öko-Wahn" nicht das geringste zu tun, sondern eher damit, dass "der Michel" Parteien wählt, die sich von der Industrie finanzieren lassen.


Bevor du hier wieder linksseitig auf die Unternehmen einprügelst, solltest Du dich erstmal zu den Fakten schlau machen und nachschauen, welchen Anteil diese genau an der EEG-Umlage ausmacht! www.google.de
Wird dir dabei sicher einen Gefallen tun.

Der Michel hat ne zeitlang GRÜN gewählt und auf deren Mist ist das ganze gewachsen, falls dir das jetzt nicht bekannt gewesen ist. Ein Milliardengrab sondersgleichen. Die Rechnung zahlt jetzt größtenteils der kleine Mann, eben jener, der jetzt die Grünen saftig abgestraft hat!

Zu deiner unnötigen Bemerkung zur Parteienfinanzierung: Dies ist übrigens legal. Auch andere Parteien erhalten hin und wieder Großspenden von PRIVATPERSONEN und Industrieunternehemen.


Voll toll, dass du mir den tipp mit diesem google gegeben hast. Du bist so unglaublich klug, danke, dass ich daran Teil haben darf. Dieses Google hab ich aber garnicht gebraucht. Die Bundesregierung gibt an, "Würden die Differenzkosten ohne Ausnahme auf den gesamten Nettostromverbrauch verteilt, läge die EEG-Umlage aktuell bei rund 3,8 ct/kWh." link
Das ist doch schon deutlich weniger als 6,24cent oder?

Und auf die Unternehmen habe ich noch nie eingeschlagen, nur auf die Politik.

In einem Punkt hast du aber recht, den Umstieg auf Erneuerbare Energien zahlt größtenteils der kleine Mann. Genauso wie er Jahrzehnte lang die Förderung von Atomstrom gezahlt hat (aber das stand ja cniht auf der Stromrechnung, das zählt ja nicht...). Dass ist allerdings nicht allein die Schuld der Grünen, die sind seit einigen Jahren nicht mehr am Hebel, wie du vielleicht weißt...

Die Bemerkung zur Parteienfinanzierung ist keineswegs unnötig, höchsten im falschen thread. Die Finanzierung von Parteien und damit eventuell verbundene Vorteilsnahme ist für eine Demokratie sogar essentiell.
Wie schon gesagt legal bedeutet nicht legitim.

http:\\shitmyminiondoes.tumblr.com

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3418 Beiträge

Geschrieben am: 14.04.2016 um 16:06 Uhr

So, ich glaub hier passt das am besten.

In Diskussionen um Atomenergie hört man ja häufig, dass "die deutschen Atomkraftwerke ja sicher sind, und so etwas wie Fukushima oder Chernobyl könnte hier nicht vorkommen.

Mitarbeiter täuschte Sicherheitsüberprüfung nur vor
Ich find es schon mal seltsam, dass solche Kontrollen bei einem so heiklen Thema wie Atomenergie nicht von Staatlicher Seite vorgenommen wird, aber na gut, Atomkraftkonzerne dürfen (zu) viel.

Des weiteren soll dies auch bei einem weiteren Kraftwerk in RP ein ähnlicher Fehler unterlaufen sein.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, Spearhead, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

-Tobi-93 - 25
Champion (offline)

Dabei seit 02.2007
4356 Beiträge

Geschrieben am: 14.01.2017 um 18:35 Uhr

Stromversorgung vor Kollaps in Frankreich



#RS3 #Audi Ingolstadt Abholung #01/03/2018

Barmonster - 34
Champion (offline)

Dabei seit 07.2005
3880 Beiträge

Geschrieben am: 14.01.2017 um 23:49 Uhr



Tjoa, das hat man davon, wenn man auf Atomstrom setzt...

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, Spearhead, ... mehr anzeigen


Viele Leute sind verwirrt, wenn ein Satz anders endet als man Rübenmus!

<<< zurück
 
-1- ... -207- -208- -209- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -