Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum
« Finale des "Slam it! Do-Nau-Riss Poetry Slam-Cups" 2012
Day of the Massive Battle »

RapSpekt


Was das ist? Ein gelungenes Wortspiel - und eine engagierte Jugendgruppe. Am vergangenen Samstag den 11. August fand das erste von den Jugendlichen organisierte Event statt: Ein Abend mit dem Titel "Zeig RapSpekt #1", an dem Rapper aus Ulm und Umgebung auftraten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rapper Andreas Nikitin alias "Tschecka" und sein Produzent Thomas "Cray" Roth organisieren mit ihrer Jugendgruppe "RapSpekt" Events, mischen Songs und nehmen Videos auf.

Ingesamt waren es vier Gigs, die an diesem Samstagabend für das Publikum in der Cocktailbar "Moon Lounge" in Langenau auftraten. Laut Flyer sollte sogar noch ein weiterer Künstler, Infinity, den manche bereits vom Clash of Hip-Hop im Roxy kennen dürften, auftreten. Ihn trieb das schlechte Wetter allerdings kurzfristig in den Urlaub, weshalb der Abend mit einigen seiner Tracks, aber ohne ihn startete. 


Der erste Live-Auftritt war deshalb Andreas Nikitin alias "Tschecka" zusammen mit seinem Produzenten und Backgroundrapper Thomas "Cray" Roth. Die beiden sind selbst Mitbegründer von RapSpekt und wollen mit ihrem Projekt nicht nur Gigs für Nachwuchsrapper organisieren, sondern auch ihre eigene sowie die Musik anderer produzieren und entsprechende Musikvideos drehen. Ein Song, zu dem es bereits ein Video gibt, wurde auch am besagten Samstag von Tschecka und Cray performt: "Eine Minute". Außerdem brachte der Rapper beispielsweise den Titel "Wieder back" von seinem zweiten Album "Immer noch am Anfang", zu welchem auch schon ein Musikvideo gemacht wird. Und wer lieber hört, statt zu schauen, der kann sich das ganze Album sogar kostenlos runterladen. 

Doch nun zurück zum Event - denn nach Moderator Andreas Nikitin war der Abend natürlich noch lange nicht zu Ende. Es folgten als nächstes die Rapper "Nikki Molotov und Codex", aus deren Auftritt es den Song "Niggas in Paris" sogar auf Video gibt, direkt aus der Moon Longe Langenau. Diese gehörte nach dem besagten Rapperduo den Jungs "Blackout Bobby und Cee Dub", welche beide, genau wie Infinity, vom Clash of Hip-Hop im Roxy bekannt sein dürften. Außerdem haben beide erst kurz vor dem Auftritt je ein Album rausgebracht. Was da genau drauf ist, erklärten sie Andreas Nikitin in einem kurzen Videointerview noch vor ihrem Auftritt in Langenau. 

Auch der letzte Act des Abends, Grimparte, hat vor dem Auftritt bereits ein Video gemacht: Zusammen mit Codex, für den er dort die Beatbox war. Bei seinem eigenen Gig jedoch kamen die Beats aus den Boxen und er selbst rappte. Nach zahlreichen Duos war Grimpart der erste, der alleine auftrat, scheute sich aber dennoch vor nichts. Und als ein betrunkener Gast ihn anpöbelte, gab er einen improvisierten Dissrap zum Besten, der es in sich hatte.

Das war Hip-Hop, wie er leibt und lebt. Denn Respekt, das stellte der Rapper klar, habe er vor dem Gast natürlich trotzdem. Und genau um diesen Mix ging es in der Moon Lounge an diesem Abend schließlich - und das zwar zum ersten, nicht jedoch zum letzten Mal. "Denn", so Organisator Andreas Nikitin, "es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben!"

Foto: Devin Sancakli

Veröffentlicht in den Kategorien:Kultur und Musik
Tags: Blackout Bobby, Cee Dub, Codex, Cray, Grimparte, Hip-Hop, Langenau, Moon Lounge, Nikki Molotov, Rap, RapSpekt, Tschecka

0 Kommentare zu "RapSpekt"

Username: Passwort:

» Zurück zur Übersicht

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -