Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Campusleben, Job und Karriere

Deutsch ABI 09

<<< zurück   -1- -2- -3-  
Feli_90 - 29
Anfänger (offline)

Dabei seit 10.2006
11 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2009 um 22:21 Uhr

Also ich hab auch geschrieben, dass Kohlhaas nicht selbstbestimmt handelt, da sein rechtsgefühl so ausgeprägt ist, dass er gar keine Wahl mehr hat also so zu handeln....sein verstand ist einfach "ausgeschalten" und er wird getrieben von seinem Rechtsgefühl...
Wie viele Seiten habt ihr denn so geschrieben??

Tanzen ist träumen mit den Füßen!

BeneSausO - 29
Experte (offline)

Dabei seit 06.2005
1704 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2009 um 22:31 Uhr

Dafür dass sein Verstand ausgeschaltet ist schreibt Kohlhaas aber verdammt gut Mandate ^^

Ich selber hab das Essay-Thema genommen.
3 Seiten Abstracts, 12 Seiten das Essay selbst-

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Ignat - 29
Profi (offline)

Dabei seit 12.2005
637 Beiträge
Geschrieben am: 31.03.2009 um 19:55 Uhr

Zitat von tatze89:

Zitat von AMDflo:

hat jemand die erörterung gemacht? Sprachliche Analyse, was habt ihr da denn geschrieben? War doch im Prinzip die ganze Zeit das gleiche ... Gegensätze -> Paradoxon und paar Metaphern, oder sonst noch was?


hypotaktischer satzbau, erzählzeit, erzählte zeit, erzähler... ich hatte kein plan und hab dann einfach mal das alles da reingeknallt :pfeiffer:


Wie wäre es denn, dass die Folge der ganzen Sprachlichen Mittel und unter Einbeziehung von Textpassagen es sich wie ein Erfahrungsbericht anhört? Viel konnte man nämlich aus den sprachlichen Mitteln nicht ziehen. Was aber auch nicht sicherlich der Hauptschwerpunkt in der Analyse war. Schließlich bietet das Thema Zeit, und das was der Autor alles angesprochen hat, viele Anhaltspunkte, die man bis ins unermessliche Erörtern konnte.

Ach ja, hab auch das Thema genommen. 12 Seiten sind es am Ende geworden.

Das Matheabi war im Vergleich zum Vorjahr deutlich einfacher, und Englisch war jetzt auch nicht so schwer, als dass es uns das Genick gebrochen hätte. Nach drei Klausuren frage ich mich jetzt unweigerlich, ob sie den Knaller in der vierten versteckt halten, um uns die Freude zu nehmen.

Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis Sie es selbst tut.

fl0r1an_
Anfänger (offline)

Dabei seit 02.2016
1 Beitrag
Geschrieben am: 15.02.2016 um 15:13 Uhr
Zuletzt editiert am: 15.02.2016 um 15:37 Uhr

Guten Tag,

Ich habe selbst zu dem Text : "Verlust der Zeit" ein wenig recherchiert. Dabei bin ich auf eine Internetseite gestoßen, welche diese Erörterung bereitstellt. Ich empfehle euch mal den unten angegeben Link anzuklicken, dort könnt ihr euch die Erörterung herunterladen.


Der Verlust der Zeit: Matthias Drobinski - Textgebundene Erörterung

Der Verlust der Zeit: Matthias Drobinski - Textgebundene Erörterung


Liebe Grüße,

Flo
<<< zurück
 
-1- -2- -3- [Antwort schreiben]

Forum / Campusleben, Job und Karriere

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -