Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Wissenschaft und Technik

CRISPR CAS9

Enchanting- - 25
Experte (offline)

Dabei seit 10.2008
1577 Beiträge

Geschrieben am: 04.01.2019 um 12:17 Uhr
Zuletzt editiert am: 04.01.2019 um 12:21 Uhr

Hallo ihr Team-Ulmer,

mich würde Mal Interessieren was ihr so zum Thema Cas9 zu sagen habt.
Angenommen ihr seid Mitglied einer Ethikkommission und müsst darüber berichten warum oder warum es nicht ethisch vertretbar ist. (z.B. im Hinblick auf Resistenzen bestimmter Erreger, Heilung von Krankheiten oder Verhinderung von Gendefekten bei Menschen / Tieren), Einsatz im Ackerbau (Ernährung) etc. )

Ich freu mich über eure Meinung :)


Iss, was gar ist. Trink, was klar ist!

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 04.01.2019 um 14:21 Uhr

Ethische Bedenken sind meiner Meinung nach mehr oder weniger die gleichen wie bei "klassischer" Gentechnik.
Das Verfahren ist halt präziser.


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

Crankr - 25
Champion (offline)

Dabei seit 01.2010
2053 Beiträge
Geschrieben am: 05.01.2019 um 13:59 Uhr

Wäre ich tatsächlich ein Teil dieser Komission, würde ich fordern, dass das "Werkzeug" besser erforscht werden muss, bevor es genutzt werden darf.
Natürlich hat jeder Forscher/Mediziner/Wissenschaftler eine andere Auffassung darüber, wie weit fortgeschritten wir bei diesem Thema sind und wie gut wir z.b. CAS9 kennen, aber zumindest mir macht es den Eindruck, dass der Einsatz von CAS9 mit hohen Risiken verbunden ist, da die Folgen unberechenbar zu sein scheinen.

Wenn wir tatsächlich so weit sind, dass wir sagen können, dass der Einsatz mit hoher Wahrscheinlichkeit die gewünschten Folgen mit sich bringt und die möglichen Nebenwirkungen unwahrscheinlich und moralisch vertretbar sind, würde für mich Nichts gegen einen Einsatz sprechen.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Hamburch, ... mehr anzeigen

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 05.01.2019 um 16:48 Uhr

Zitat von Crankr:


Natürlich hat jeder Forscher/Mediziner/Wissenschaftler eine andere Auffassung darüber, wie weit fortgeschritten wir bei diesem Thema sind und wie gut wir z.b. CAS9 kennen, aber zumindest mir macht es den Eindruck, dass der Einsatz von CAS9 mit hohen Risiken verbunden ist, da die Folgen unberechenbar zu sein scheinen.

Wobei man hier erwähnen sollte, dass beispielsweise Mutationszüchtung überhaupt keinen gesetzlichen Regelungen unterworfen ist. Das ist jetzt keine Rechtfertigung, aber ich halte den Einsatz von gezielt herbeigeführten Zufallsprozessen gegenüber mehr oder weniger exakten Verfahren für weitaus ablehnenswerter.

Man sollte vermutlich je nach Einsatzgebiet differenzieren:
Wie gut können die Ergebnisse qualitätsgesichert und ggf. inaktiviert werden?
Wie ethisch unverantwortlich wären "Ausschussprodukte"?

Ob man damit Pflanzenmodifikationen vornimmt oder in menschliches/tierisches Erbgut eingreift, sind für mich beispielsweise zwei unterschiedlich zu wertende Maßnahmen.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

Inception_ - 26
Profi (offline)

Dabei seit 05.2009
454 Beiträge

Geschrieben am: 06.01.2019 um 21:16 Uhr
Zuletzt editiert am: 06.01.2019 um 21:17 Uhr

Zitat von Crankr:

Wäre ich tatsächlich ein Teil dieser Komission, würde ich fordern, dass das "Werkzeug" besser erforscht werden muss, bevor es genutzt werden darf.
Natürlich hat jeder Forscher/Mediziner/Wissenschaftler eine andere Auffassung darüber, wie weit fortgeschritten wir bei diesem Thema sind und wie gut wir z.b. CAS9 kennen, aber zumindest mir macht es den Eindruck, dass der Einsatz von CAS9 mit hohen Risiken verbunden ist, da die Folgen unberechenbar zu sein scheinen.

Wenn wir tatsächlich so weit sind, dass wir sagen können, dass der Einsatz mit hoher Wahrscheinlichkeit die gewünschten Folgen mit sich bringt und die möglichen Nebenwirkungen unwahrscheinlich und moralisch vertretbar sind, würde für mich Nichts gegen einen Einsatz sprechen.


Oder in einem Wort: Technikfolgenabschätzung.

Übrigens: Ist das so eine "macht meine Hausaufgaben Frage" ?.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
_BlackLight_, ... mehr anzeigen


Science, 128√e980 .. :*

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 07.01.2019 um 07:05 Uhr

Wenn, dann dürfte der Verweis auf klassische Verfahren und die Empfehlung, nach Anwendung zu unterscheuden, vermutlich ohnehin nicht ausreichen, um eine Abhandlung darüber zu schreiben :totlacher:

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

Enchanting- - 25
Experte (offline)

Dabei seit 10.2008
1577 Beiträge

Geschrieben am: 09.01.2019 um 21:04 Uhr
Zuletzt editiert am: 09.01.2019 um 21:05 Uhr

Danke für eure Anntworten bisher ;)

Nein das ist keine Hausaufgaben Frage ;) ist tatsächlich Interesse halber.. war Inhalt meines Studiums und daher interessant für mich :)

Iss, was gar ist. Trink, was klar ist!

ChrisM - 40
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
205 Beiträge

Geschrieben am: 11.01.2019 um 20:51 Uhr

Ich dachte CRISPR-Einsatz ist gar nicht beim Menschen technisch möglich?

Fragt mal jemanden der fortgeschrittene Muskeldsytrophie aufgrund eines Gendefekts hat ob er das nutzen würde...

Wir arbeiten um uns selbst zu verbessern — und den Rest der Menschheit. Jean-Luc Picard

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 11.01.2019 um 21:38 Uhr

Einsatz beim Menschen würde wohl eher im Zuge künstlicher Befruchtung in Kombination mit pränataler Diagnostik in Frage kommen.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

  [Antwort schreiben]

Forum / Wissenschaft und Technik

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -