Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Wissenschaft und Technik

Material zum Hartlöten?!

Saphira_1996 - 22
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2008
144 Beiträge

Geschrieben am: 27.03.2016 um 22:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Ich habe von meinem Freund einen Lötkolben zum Hartlöten geschenkt bekommen und würde damit gerne ein bisschen experimentieren. Löten kann ich (Dank meiner Ausbildung zur Augenoptikerin) schon ziemlich gut, Ich habe nur ein Problem: wo bekomme ich FLussmittel, Lot und Metalldrähte her? in Baumärkten und auf Amazon etc. hab ich schon geguckt/ nachgefragt, die haben nur sehr dicke Lötstäbe, die bereits mit Flussmittel gefüllt oder ummantelt sind. von der Arbeit und für das, was ich vorhabe, sollten das aber eher feine Drähte sein, Material egal, hauptsache Löttauglich und auch das Lot sollte möglichst fein sein, da die Arbeitsmaterialien, mit denen ich das Löten gelernt haben, eben auch sehr fein sind.
kennt jemand von euch vllt einen Laden in Ulm/Umgebung oder einen online-Versand, bei dem ich auch als Privatperson bestellen kann? der Händler den wir in der Arbeit haben verkauft leider nur an größere Firmen.
Vielen lieben Dank im Vorraus schonmal für eure Tipps,
LG
Saphira

Tote Hosen 4ever...

Bische - 43
Halbprofi (offline)

Dabei seit 08.2006
233 Beiträge

Geschrieben am: 27.03.2016 um 22:59 Uhr

Zum Beispiel im Mükra gegenüber dem Theater Ulm

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Jonsen, ... mehr anzeigen


O(/)O

netscout - 30
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
6302 Beiträge

Geschrieben am: 27.03.2016 um 23:26 Uhr
Zuletzt editiert am: 27.03.2016 um 23:27 Uhr

Alles was ich zum Löten brauche bekomme ich bei reichelt (onlineshop).
Das ist aber eher Elektrotechnisches Lötmaterial, was du für deine Arbeit speziell brauchst und ob es das bei reichelt gibt kann ich dir nicht sagen.
Silberdrähte und Lötzinn in allen möglichen Stärken gibt es dort jedenfalls.

Alles was entsteht ist wert, dass es zu Grunde geht.

kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 28.03.2016 um 02:12 Uhr

Soweit ich weiß braucht man zum Hartlöten eine Flamme, alles was du mit einem Kolben machen kannst ist Weichlöten.
Saphira_1996 - 22
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2008
144 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2016 um 08:38 Uhr

Vielen Dank für die Tipps, da werd ich mal schauen ob ich was finde :-)

Das Ding heist Lötkolben, hat aber ne Flamme. bei uns in der Arbeit nennen wir das Teil auch Kolben ;-)
Ich hoffe doch, das mich hier keiner für dumm verkaufen will, nur weil ich n Mädchen bin ;-)

Tote Hosen 4ever...

mbDino - 46
Profi (offline)

Dabei seit 11.2007
887 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2016 um 08:40 Uhr

Zitat von kdd:

Soweit ich weiß braucht man zum Hartlöten eine Flamme, alles was du mit einem Kolben machen kannst ist Weichlöten.
also ich habs auch mal mit flamme gelernt auch wenns schon über 20 jahre her is

es gibt ne menge Leute die kennen mich und es gibt jede menge Leute die können mich

Saphira_1996 - 22
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2008
144 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2016 um 09:17 Uhr

Zitat von mbDino:

Zitat von kdd:

Soweit ich weiß braucht man zum Hartlöten eine Flamme, alles was du mit einem Kolben machen kannst ist Weichlöten.
also ich habs auch mal mit flamme gelernt auch wenns schon über 20 jahre her is


ich sagte doch: das Ding hat ne Flamme, ich habs halt so gelernt das man den Griff eben Kolben nennt.

Tote Hosen 4ever...

mbDino - 46
Profi (offline)

Dabei seit 11.2007
887 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2016 um 09:20 Uhr

die idee mit mükra is trotzdem recht gut........kannst ja mal bei denen auf der hp vorab etwas schlau machen ob da was dabei is Mükra

es gibt ne menge Leute die kennen mich und es gibt jede menge Leute die können mich

kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 28.03.2016 um 14:35 Uhr

http://www.kagerer-gmbh.de/shop.php?SessID=e53891108acceaa5dd8b40ec85c8d513&page=Home
Zielstrebig - 53
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2009
1 Beitrag
Geschrieben am: 28.03.2016 um 15:25 Uhr

Hallo,

Du solltest Dich - glaube ich zuerst einmal mit den verschiedenen Hartloten beschäftigen, um zu erfahren welches Hartlot für Deine Verbindung auch tauglich ist - siehe Wikipedia Hartlöten/Hartlot.
Die temperaturbereiche beim Hartlöten gehen ziemlich weit auseinader liegen im Normalfall zwischen 450-800 Grad und dementsprechen gibt es auch verschiedene Flußmittel dazu!
Und wenn Du in einer Firma arbeitest, die diese sachen bestellen kann, dann frag doch einfach mal Deinen Chef, ob er diese für Dich bestellen kann!!

Gruß
lemmon - 52
Profi (offline)

Dabei seit 05.2009
551 Beiträge

Geschrieben am: 28.03.2016 um 16:53 Uhr

Gib mal Goldschmiededarf Fischer in Pforzheim in die Suchleiste ein. Da findest alles zum Hart und Weichlöten....
Crankr - 26
Champion (offline)

Dabei seit 01.2010
2053 Beiträge
Geschrieben am: 29.03.2016 um 02:15 Uhr

Wenn du kein Flussmittel etc. benötigst, kannst du eigentlich so ziemlich alle Drähte ausprobieren, die du in der gewünschten Stärke bekommst.
Eventuell sogar das Draht nehmen, das dem zu verbindenden Material ähnelt.
Optimal wird das jedoch nicht.

Ansonsten kannst du eben recherchieren welches Material sich am besten eignet und dann nach Sachen wie "Silberhartlot" auf Ebay suchen.
Wurden ja auch einige Informationsquellen hier genannt.
raubelefant - 34
Champion (offline)

Dabei seit 11.2009
2425 Beiträge

Geschrieben am: 03.04.2016 um 22:55 Uhr

da hier gerade löten diskussion lauft.
Kann ich son metalldroht dingens von meinem Wäscheständer mit ner gas Lötpistole löten?

Odi profanum vulgus et arceo-Ich verachte den ungebildeten Pöbel und meide ihn

Biebe_666 - 41
Champion (offline)

Dabei seit 05.2005
25285 Beiträge

Geschrieben am: 10.04.2016 um 07:31 Uhr

---ein Schelm, wer böses dabei denkt---
  [Antwort schreiben]

Forum / Wissenschaft und Technik

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -