Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

An alle aus Bayern: Volkbegehren Artenvielfalt unterstützen!

<<< zurück   -1- -2-  
TH0R - 31
Halbprofi (online)

Dabei seit 04.2018
138 Beiträge
Geschrieben am: 12.03.2019 um 21:17 Uhr

Du weißt doch genau was er meint
Warum dann nicht sachlich Antworten?

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
353 Beiträge
Geschrieben am: 12.03.2019 um 23:59 Uhr

Nur eine kleine Anmerkung am Rande:
Es gibt keine objektive Wertigkeit von Lebewesen, da diese in höchstem Maße von der Philosophie (des Subjekts) abhängt.
Besonders wenn man vom Betrachten des Individuums auf die Artenebene wechselt, ist die Frage nämlich nicht nehr so leicht zu beantworten.
Ein Utilitarist könnte dann durchaus zu einem anderen Schluss kommen (was nicht heißen soll, dass ich das auch so sehe).

Rhetorische Fragestellungeb sind manchmal durchaus ein, zwei Gedankengänge wert ;)

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3444 Beiträge

Geschrieben am: 13.03.2019 um 12:51 Uhr

Zitat von TH0R:

Du weißt doch genau was er meint
Warum dann nicht sachlich Antworten?

Ich hätte alternativ auch schreiben können: "Du laberst scheiße." Das wäre jedoch nicht zielführend gewesen. Ich habe lediglich sein Pseudoargument ad absurdum geführt um die Sinnlosigkeit selbigens zu verdeutlichen.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

Barmonster - 35
Champion (offline)

Dabei seit 07.2005
3907 Beiträge

Geschrieben am: 13.03.2019 um 12:51 Uhr

Zitat von -miep-:

Zitat von TomTom24:

Bevor irgend ein Mensch in Deutschland ein Volksbegehren zur Rettung der Bienen unterschreibt sollte er doch erstmal in seinem eigenen Garten schauen wie es mit der eigenen Bienenfreundlichen bepflanzung so aussieht.

Ok, wenden wir diese Argumentationsmethode doch mal in anderen Bereichen an: Bsp.: Ich bringe dich um, weil mir einfach gerade danach ist. Wenn jetzt jemand kommt und mich bestrafen will, kann ich dann argumentieren, dass man bevor man etwas gegen mich unternimmt erst etwas gegen alle führenden Personen in Saudi Arabien was unternimmt, weil die ja viel mehr Menschen töten, und man deshalb bei mir nichts unternehmen sollte, bis die alle bestraft sind.

Merkste selber, ne?


also dieses mal liegst du vollkommen daneben. Die Argumentation von TomTom24 ist: bevor du den Staat aufforderst zu handeln, schau erstmal ob du selbst alles dir mögliche getan hast, um dein Ziel zu unterstützen.
Auf deinen Vergleich umgemünzt würde das bedeuten: bevor der Nachbar wegen dir die Polizei ruft, sollte er erstmal die eigenen Leichen verscharren ;)

Halte ich prinzipiell auch auf ersten Blick für eine sinnvolle Forderung, aber man muss auch die Relationen im Auge behalten. Was ein Privatmensch in einer Stadtwohnung tun kann, hat recht geringen Einfluss im Vergleich zu dem, was ein Landwirt tun kann.

Viele Leute sind verwirrt, wenn ein Satz anders endet als man Rübenmus!

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3444 Beiträge

Geschrieben am: 13.03.2019 um 12:53 Uhr

Zitat von TH0R:

So würde ein 20 jähriger argumentieren der nicht weiß ob ein Mensch mehr oder weniger wert ist als eine Biene
Im Ernst
Was ist das den für ein Vergleich?
Volksbegehren in Bayern und Mord in Saudi Arabien:-D

Und falls mir die Anmerkung gestattet ist: Ad hominem ist auch nicht gerade qualitativ hochwertige Argumentationskultur.
Eigene Nase fassen und so...

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
_BlackLight_, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

-Tobi-93 - 26
Champion (offline)

Dabei seit 02.2007
4359 Beiträge

Geschrieben am: 16.03.2019 um 14:57 Uhr

Zitat von Seemantik:

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]


Momentan läuft ein Volksbegehren zur Erhaltung der Artenvielfalt, bei dem jeder Wahlberechtigte in Bayern unterschreiben kann. Es geht um unsere Zukunft!

Wäre schön, wenn Du diese Info an so viele Freunde und Bekannte wie möglich weiter leiten könntest. Und natürlich auch selbst zum unterschreiben gehst. ;-)

Genaueres findest Du hier:
Volksbegehren Artenfielfalt als PDF zum Weiterschicken

oder hier
https://volksbegehren-artenvielfalt.de

Öffnungszeiten in Deinem Rathaus

EDIT: Link zum Rathausfinder ergänzt



An sich eine tolle Aktion.. :) Wäre Sie unpolitisch !

Die Grünen sind die Insektenkiller schlecht hin.




ach wie ich die Grüne doppel Moral liebe..
100 Sekunden die direkt ins Grüne Herz gehen... !

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Tomko, ... mehr anzeigen


#RS3 #Audi Ingolstadt Abholung #01/03/2018

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3444 Beiträge

Geschrieben am: 16.03.2019 um 15:32 Uhr

Zitat von -Tobi-93:

An sich eine tolle Aktion.. :) Wäre Sie unpolitisch !

Die Grünen sind die Insektenkiller schlecht hin.




ach wie ich die Grüne doppel Moral liebe..
100 Sekunden die direkt ins Grüne Herz gehen... !

Du weißt aber schon, dass das alles auf sehr wackligen Beinen steht und in Fachkreisen überwiegend angezweifelt wird? Es gitb lediglich EINE einzige Studie, die nicht mal faktisch belegt, sondern nur eine modellhafte Hochrechnung ist, die diese Theorie stützt. Was jedoch als bestätigt gilt, ist die zunehmende Menge an Umweltgiften, z.b. aus Verkehr, Kohlekraft, Industrie, Ölheizungen, etc... sehr stark das Insektensterben vorrantreiben. Klar ist, dass Windkraftanlagen teilweise Tieren schaden können, jedoch speziell bei Insekten ist diese durch die Reduktion an Umweltgiften durch den Betrieb solcher Anlagen zu vernachlässigen.
Problematisch sind Windkraftanlagen für Greifvögel, aber um die geht es ja gerade nicht...

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

Tomko - 55
Anfänger (offline)

Dabei seit 01.2018
25 Beiträge
Geschrieben am: 23.03.2019 um 11:54 Uhr

Öhh..aber die Kohlekraft wurde wieder hochgefahren weil die Atomkraftwerke nicht mehr haltbar waren. Zwar von Merkel. Aber Atomkraft ist das Kernthema der Grünen.
-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3444 Beiträge

Geschrieben am: 23.03.2019 um 13:46 Uhr

Zitat von Tomko:

Öhh..aber die Kohlekraft wurde wieder hochgefahren weil die Atomkraftwerke nicht mehr haltbar waren. Zwar von Merkel. Aber Atomkraft ist das Kernthema der Grünen.

Die Forderungen der Grünen sind nicht dad Problem. Die Umsetzung ist es. Wären die Atomkraftwerke auf modernsten Stand und würden die Betreiber selbst für die Endlagerung aufkommen anstatt dem Steuerzahler wäre das ein kleineres Problem. Dann hätten die Betreiber selbst Interesse daran, auf praktikable und nachhaltige Alternativen zu wechseln.
Erneuerbare Energie wäre kein so großes Problem wie gern behauptet wird. Es besteht schlicht und einfach kein Interesse daran es umzusetzen.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, _BlackLight_, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

Tomko - 55
Anfänger (offline)

Dabei seit 01.2018
25 Beiträge
Geschrieben am: 08.04.2019 um 00:26 Uhr

Da gebe ich dir recht .Es ist nicht hinzunehmen das die Betreiber von Atomkraftwerken nur die Gewinne einstreichen, die Endlagerung des Atommülls aber völlig ungeklärt ist.Der Bürger zahlt die Zeche . Leider ist Öko Strom auch nicht unproblematisch . Windkraftwerke und Vögel sind so ein Thema,aber auch z.B Wasserkraftwerke . die Iller z.b wurde mit viel Geld renaturiert was super ist. Jetzt will man aber ein Wasserkraftwerk bauen das ganz erheblich in die Natur eingreift. Stichpunkte sind hier die Artenvielfalt der Fische .Durchlässigkeit der Schleusen. Absenkung des Grundwassers .Trockenlegung der Illerauen .Verschschmutzung des Trinkwassers. usw. Einer der größten Kritiker der Wasserkraftweke ist der Bund für Naturschutz zusammen mit dem Fischereiverband . Ich habe auch keine Lösung aber man muss genau hinschauen .
_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
353 Beiträge
Geschrieben am: 08.04.2019 um 10:30 Uhr

Wegen Wasserkraft gebe ich dir in dem Fall recht, aber hinsichtlich Windkraftwerke überwiegt mE die positive Wirkung.

Hängt aber immer auch von den Umständen ab. Das Illerkraftwerk wäre mWn nicht sonderlich leistungsfähig, aber greift stark in den Naturraum ein (so wie viele Kraftwerke, die im Balkan das sog. Blaue Herz Europas gefährden). Das ist aber noch kein Argument um Wasserkraftwerke per se zu verbieten.

PS: Die Düngerproduktion nach dem Haber-Bosch-Verfahren geht übrigens auch mit einem nicht unerheblichen Energieaufwand einher.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, Tomko, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
353 Beiträge
Geschrieben am: 28.04.2019 um 18:38 Uhr

CDU-Obmann Holzenkamp war zur Zeit der Verhandlungen (um Nitratgrenzwerte im Trinkwasser) im Nebenjob im Aufsichtsrat der Agravis AG, einem der größten Händler von Agrargütern in Deutschland

Amüsant... :totlacher:

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

<<< zurück
 
-1- -2- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -