Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Links(extrem) = Rechtsextrem

<<< zurück   -1- ... -9- -10- -11-  
Spearhead - 28
Profi (offline)

Dabei seit 06.2015
937 Beiträge

Geschrieben am: 13.12.2015 um 16:28 Uhr

Zitat von Liridon79:

Opfer rechtsextremer Gewalt

104. Daniela Peyerl, 18 Jahre
Daniela Peyerl, Karl-Heinz Lietz, Horst Zillenbiller und Ruth Zillenbiller wurden am 1. November 1999 vom 16-jährigen Martin Peyerl, dem Bruder Daniela Peyerls, in Bad Reichenhall (Bayern) erschossen. Der Täter, der über eine rechtsextreme und gewaltverherrlichene Einstellung verfügte, tötete sich anschließend selbst.

https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/chronik-der-gewalt/todesopfer-rechtsextremer-und-rassistischer-gewalt-seit-1990

Wird nebenbei schon seit sechs Jahren NICHT mehr als rechtsextreme Tat gewertet.

Es ist leichter das Licht in sich selbst zu löschen, als die Finsternis in der Welt zu besiegen.

Liridon79 - 35
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 09.2015
39 Beiträge
Geschrieben am: 13.12.2015 um 16:39 Uhr

na der propaganda nach aber offensichtlich schon, oder ?
-kratistos-
Halbprofi (offline)

Dabei seit 05.2012
191 Beiträge
Geschrieben am: 14.12.2015 um 14:35 Uhr

Zitat von -miep-:

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]
ich wusste niht, wo es am besten passt, also habs ich mal hier reigeholzt... und die deutschen fürchten sich vor islamiste x.x


in der Aufstellung werden ganz heimlich die 7900 Salafisten unterschlagen

zum Thema linksextrem vs. rechtsextrem gibts noch einen interessanten Artikel

Krawalle in Leipzig: Verwunderung über linke Gewalt ist "scheinheilig"
King_Kloete - 32
Profi (offline)

Dabei seit 10.2004
833 Beiträge

Geschrieben am: 14.12.2015 um 14:39 Uhr
Zuletzt editiert am: 14.12.2015 um 14:44 Uhr

Dann lasst uns doch aber bitte auch alle Erzkatholiken als Extremisten einstufen? Ja? Bitte bitte! Ich würde denen zu gern die Einreise in unser gemäßigtes christliches Land verbieten. Deren Haltung verträgt sich nunmal einfach nicht mit unserer Kultur.

in dem Artikel finde ich übrigens nicht einen einzigen Fakt sondern nur die Meinung eines einzigen "Extremismusforschers".
Und dass da beide Seiten genau das selbe voneinander behaupten, macht die Sache nicht glaubhafter...

Versteht mich nicht falsch, jede Art von Extremismus ist falsch, aber im Gegensatz zu den Rechten richtet sich linker Extremismus meistens gegen den Staat und seine ausführenden Organe. Und um ehrlich zu sein haben die meisten Bürger ihre Aufgabe der Aufsicht über den Staat SEHR stark vernachlässigt.

hail to the king.... kloete

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3465 Beiträge

Geschrieben am: 14.12.2015 um 15:15 Uhr
Zuletzt editiert am: 14.12.2015 um 15:15 Uhr

Zitat von -kratistos-:

[...]

zum Thema linksextrem vs. rechtsextrem gibts noch einen interessanten Artikel

Krawalle in Leipzig: Verwunderung über linke Gewalt ist "scheinheilig"

warum zur Hölle kriegt es der Focus NIE gebacken, seine "Experten" vorzustellen? Öffentlich rechtliche Medien stellen externe Personen immer in einem Absatz vor, damit man weiß, von welcher Position die Aussagen kommen. Bei Focus muss man immer erst googeln.
Der "Flüchtlingsexperte" war ein aktiver Lobbyist
Der "Extremismusexperte" ist CDU-Mitglied und hat „eine stärkere Rechtsausrichtung der sächsischen CDU gefordert, um der NPD die Themen streitig zu machen.“ (Wikipedia)


..."experten" :kopfschuettel:

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
King_Kloete, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

King_Kloete - 32
Profi (offline)

Dabei seit 10.2004
833 Beiträge

Geschrieben am: 14.12.2015 um 15:20 Uhr

Danke dafür ;-) hab mir nich die Mühe gemacht, die recht offensichtliche Position des "Experten" zu googeln :-D

hail to the king.... kloete

-kratistos-
Halbprofi (offline)

Dabei seit 05.2012
191 Beiträge
Geschrieben am: 14.12.2015 um 17:12 Uhr

Zitat von King_Kloete:

Dann lasst uns doch aber bitte auch alle Erzkatholiken als Extremisten einstufen? Ja? Bitte bitte! Ich würde denen zu gern die Einreise in unser gemäßigtes christliches Land verbieten. Deren Haltung verträgt sich nunmal einfach nicht mit unserer Kultur.

bin absolut dafür. insbesondere die ganz extremen Katholiken die z.B: mit Macheten auf Demos rumlaufen so wie die netten Salafisten damals in Hamburg

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Liridon79, ... mehr anzeigen

-kratistos-
Halbprofi (offline)

Dabei seit 05.2012
191 Beiträge
Geschrieben am: 14.12.2015 um 17:18 Uhr

Zitat von -miep-:


Der "Flüchtlingsexperte" war ein aktiver Lobbyist
Der "Extremismusexperte" ist CDU-Mitglied und hat „eine stärkere Rechtsausrichtung der sächsischen CDU gefordert, um der NPD die Themen streitig zu machen.“ (Wikipedia)


..."experten" :kopfschuettel:


und was ist das Problem dabei?
bestimmst jetzt du wer sich als Experte äußern darf?
Experten die man dem linken Spektrum zuordnen kann äußern sich auch öffentlich
King_Kloete - 32
Profi (offline)

Dabei seit 10.2004
833 Beiträge

Geschrieben am: 14.12.2015 um 17:20 Uhr
Zuletzt editiert am: 14.12.2015 um 17:23 Uhr

Zitat von -kratistos-:

Zitat von King_Kloete:

Dann lasst uns doch aber bitte auch alle Erzkatholiken als Extremisten einstufen? Ja? Bitte bitte! Ich würde denen zu gern die Einreise in unser gemäßigtes christliches Land verbieten. Deren Haltung verträgt sich nunmal einfach nicht mit unserer Kultur.

bin absolut dafür. insbesondere die ganz extremen Katholiken die z.B: mit Macheten auf Demos rumlaufen so wie die netten Salafisten damals in Hamburg


och müssen nich gleich wieder die Fackeln und Heugabeln ausgegraben werden, um die Extremisten daran zu erkennen. Da brauchen wir nur mal in die lokale Diözese schauen und dort nach dem versteckten Finanztopf für Gerichtsverfahren und uneheliche Kinder der Priester fragen ;-)
Man braucht keine Macheten schwingen, um ein verabscheuungswürdiger Extremist zu sein ;-) da reicht auch schon ein Si(e)gmar Gabriel Galgen ;-) Oder eben ein Priestergewand, respektive eine alttestamentarische Auslegung der Bibel ;-)

ich würde als "zivilisierter" Europäer einfach mal nich so viele Steine aus meinem Glashaus werfen, wenns um extremes, falsches Verhalten geht ;-) Vorzuschützen gutes tun zu wollen ist halt nunmal auch nich so ganz das gleiche, wie wirklich gutes zu tun. Dagegen aufzubegehren ist meiner Meinung nach nicht Recht, sondern Pflicht jedes denkenden Menschen und Bürgers dieses und jedes anderen Staates auch

achja... Tante Edit is mal wieder zu besuch:

Es ist einem rechten "Experten" ebensowenig untersagt, seine Meinung zu sagen, wie einem linken, beide werden für ihre Seite sprechen... Die einzige Kritik lag darin, dass das nicht kenntlich gemacht wurde. Es ist halt nich nur wichtig, was gesagt wird, sondern auch von wem ;-)

hail to the king.... kloete

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3465 Beiträge

Geschrieben am: 14.12.2015 um 17:39 Uhr

Zitat von -kratistos-:

Zitat von -miep-:


Der "Flüchtlingsexperte" war ein aktiver Lobbyist
Der "Extremismusexperte" ist CDU-Mitglied und hat „eine stärkere Rechtsausrichtung der sächsischen CDU gefordert, um der NPD die Themen streitig zu machen.“ (Wikipedia)


..."experten" :kopfschuettel:


und was ist das Problem dabei?
bestimmst jetzt du wer sich als Experte äußern darf?
Experten die man dem linken Spektrum zuordnen kann äußern sich auch öffentlich

Nein. Ich beschwere mich darüber, dass nicht gekennzeichnet wird, wer diese aussagen macht, sondern einfach von vornherein behauptet wird, er wäre experte und hätte Ahnung.

Außerdem finde ich sowas immer als Zensur durch Selektion. Wenn man externe schon einen Kommentar schreiben lässt, und man diesen nicht einmal als Kommentar kennzeichnet, sollte man zumindest auch einer Gegenstimme eine Plattform bieten. sonst hat das mit unabhängigem Journalismus nichts zu tun.

Dabei meine ich nicht nur deinen Link, sondern Focus-online insgesamt. Nicht so schlimm wie Bild.de, aber auf gutem weg dahin...

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

Liridon79 - 35
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 09.2015
39 Beiträge
Geschrieben am: 15.12.2015 um 19:09 Uhr

Heute in der Presse
Im Prinzip sind sich alle einig: Europa muss seine Außengrenzen besser schützen!
http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlings-krise-so-will-die-eu-ihre-aussengrenzen-kontrollieren_id_5156747.html

Sind jetzt plötzlich alle Orbanfans geworden, oder wie ?

Ich blick nix mehr in dem Katz-und-Mausspiel. Muass ma jetzt CDU wählen um die Grenzen zu schützen und dafür die Merkelkröte schlucken ? Ist die CDU jetzt nach rechts oder links gerückt ? Ist schwarzdunkelrot das Linksrechtsbündniss das uns erwartet nach der nächsten Wahl ?

Irgendwie erinnert das ganze an diese alte Kindersendung wo die Kinder rumhüpfen bis das Licht aus ausgeht. Leider scheint es so als
obe es ganz egal ist wohin man hüpft, die Antwort wird jenachdem
hinmanipuliert.

Hier gibts ja einige die da voll den Durchblick haben. Whats going on ?
Danke
HesBackAgain
Profi (offline)

Dabei seit 10.2015
598 Beiträge
Geschrieben am: 15.12.2015 um 20:38 Uhr

Die Wirklichkeitsverweigerung der Merkel-CDU
Liridon79 - 35
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 09.2015
39 Beiträge
Geschrieben am: 15.12.2015 um 20:56 Uhr

Ich weiss nicht ^^

Mir macht es eher den Eindruck einer "unchristlichen Allianz", ich glaube das Seehofer da nen politischen Inside-Job erledigt um die rechten Wähler bei der Stange zu halten. Im Prinzip ist er nur ein Strohmann der bald durch einem anderen Bayer ersetzt wird. Politisches Meisterstück, mit den konservativen Stimmen der verblendeten Bayern-CSU sich den Rückhalt zu verschaffen, Frontex und Kontigente durchzudrücken, den Türken Schmiergeld zu zahlen für eine Politik, die aber im eigenen Land als rechtsradikal verschrien wird.

Kein Wunder tut sich da bei einigen der Abgrund der Verständislosikeit ein.

Eins hat die Flüchtlingskrise gezeigt: Man ist schneller zu Fuß hier in Europa als manche CDU sagen können. Wenn jetzt nicht massiv agiert wird, dann dauert es nicht lange bis die nächstesmal in solchen Massen bewaffnet auflaufen. History is repeating - Das hat auch nix mit Islamophobie oder rechtsradikal zu tun - das ist seit den Aborigenes und Neanderthaler-Kriegen tief in unserer Spezies verwurzelt. Wer das ausblendet oder schön redet ist kein Optimist, sondern leidet an Informationsmangel.
-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3465 Beiträge

Geschrieben am: 17.12.2015 um 02:43 Uhr
Zuletzt editiert am: 17.12.2015 um 02:44 Uhr

Zitat von Liridon79:

Kein Wunder tut sich da bei einigen der Abgrund der Verständislosikeit ein.

Eins hat die Flüchtlingskrise gezeigt: Man ist schneller zu Fuß hier in Europa als manche CDU sagen können. Wenn jetzt nicht massiv agiert wird, dann dauert es nicht lange bis die nächstesmal in solchen Massen bewaffnet auflaufen. History is repeating - Das hat auch nix mit Islamophobie oder rechtsradikal zu tun - das ist seit den Aborigenes und Neanderthaler-Kriegen tief in unserer Spezies verwurzelt. Wer das ausblendet oder schön redet ist kein Optimist, sondern leidet an Informationsmangel.

Stimmt, das hat nichts mehr mit Islamophobie zu tun. Das ist einfach nur noch grenzenlose (höhö) Dummheit.
Ich weiß ja nicht, aber hast du überhaupt irgend ein Plan von der Welt? JOOOO die IslamArmy kommt und wird uns total überennen, die macht die NatoStaaten einfach Platt, alle gleichzeitig. JOUU WAHRSCHEINLICH! ...dagegen ist ja sogar Nordkorea gefährlich. Meine Güte, was für realitätsferne Ängste.
Weißt du, wovor du Angst haben solltest? Z.B. dass TTIP und TISA genehmigt werden.
Wenn du plötzlich überlegen musst, ob du noch Duschen willst, weil es dich ca 5€ kostet. Wenn du das Wasser aus der Leitung nicht mehr trinken kannst. Wenn du kein Qualitatives Essen mehr bekommst, da dass dem Wettbewerb schadet. Wenn Plötzlich jemand auf irgendwas essentiellem ein Monopol hat, und du es dir nicht mehr leisten kannst.
Davor solltest du Angst haben. Da brauchts gar keine IslamArmy für den Krieg, da wird der kleine Mann schon selber zu den Waffen greifen, wenn er nichts mehr zu verlieren hat und überleben will.

Und ja, davor habe ich Angst. denn ich halte ein eintreffen davon Weitaus wahrscheinlicher, als dass ich durch Islamisten sterbe oder auch nur gefährdet werde.

Werd erwachsen.

[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
King_Kloete, Ahabs_Oath, HesBackAgain, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

HesBackAgain
Profi (offline)

Dabei seit 10.2015
598 Beiträge
Geschrieben am: 17.12.2015 um 11:13 Uhr

Chlorhűhnchen aus Texas?
No danke.

Danke miep :)
<<< zurück
 
-1- ... -9- -10- -11- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -