Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Situation in der Türkei aktuell

  -1- -2- vorwärts >>>  
Percussion - 23
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2009
84 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:12 Uhr

Ihr wisst ja wahrscheinlich alle was grad abgeht. Was haltet ihr eigentlich davon? Ist von der Polizei überhaupt irgendwas berechtigt...und sie die Demonstartionen gerechtfertigt? ..Also ich persönlich finde ja das auch die anderen Länder, also auch Deutschland, was dagegen tun sollte und zumindest mal irgendwie mit Erdogan darüber sprechen etc.

Lg Gab

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
EnjeruNyu, ... mehr anzeigen

guckkuck
Halbprofi (offline)

Dabei seit 05.2013
289 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:27 Uhr

Echt ey! Mappus und Grube sollten den Türken mal zeigen, wie man in Deutschland mit so etwas umgeht.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Crankr, ... mehr anzeigen


°OO°

madvillian
Champion (offline)

Dabei seit 07.2008
2791 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:37 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 21:37 Uhr

Deutschland kann da nichts machen, wir sind beschäftigt am Rockzipfel der vereinigten Staaten dranzubleiben

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
SU-V460, hanswurst80, ... mehr anzeigen

Percussion - 23
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2009
84 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:47 Uhr

Zitat von madvillian:

Deutschland kann da nichts machen, wir sind beschäftigt am Rockzipfel der vereinigten Staaten dranzubleiben


Da mag was wahres dran sein, aber zumindest beim g-8 Gipfel sollte mans schon mal ansprechen. Das kanns ja eigentlich nicht sein, das der herr vizepräsident sagt das er das militär einsetzt wenns so weiter geht oder? ;-)
guyoncignito
Champion (offline)

Dabei seit 02.2009
11293 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:52 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 21:52 Uhr

Oberflächlich betrachtet gehts ja auch nur um den bekackten Park, teilweise sind die deutschen Bullen bei S21 auch nicht besser gewesen.
Klar, die Wurzel des Übels liegt wohl eher an der harten Gangart der Regierung, aber der Türkei geht es doch ganz gut. Es ist halt, wie bei uns auch, die oft unangemessene Gewalt von Seiten der Staatsorgane und auch der Demonstranten das Problem.
Was die deutsche Regierung da ändern könnte? Hm, vermutlich genauso viel wie es Erdogan bei dem S21-Konflikt könnte.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
BilaliHabesi, ... mehr anzeigen

EnjeruNyu - 26
Experte (offline)

Dabei seit 11.2010
1022 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:53 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 21:54 Uhr

Meine kontakte in der türkei meinen es geht nicht mehr, was wir mitbekommen ist noch untertrieben daher die polizei seit 1-2 tagen auch zu scharfer munition greift


achja, was wir tun können ist es public machen, erdogan wird nicht lange unter politischem druck sein wollen, und wenn es in den nachrichten steht, beko0mmt obama evtl auch was mit

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Percussion, ... mehr anzeigen


(╯°□°)╯︵ ┻━┻

Der666Diablo
Champion (offline)

Dabei seit 04.2006
23735 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 21:55 Uhr

Zitat von guyoncignito:

Oberflächlich betrachtet gehts ja auch nur um den bekackten Park, teilweise sind die deutschen Bullen bei S21 auch nicht besser gewesen.
Klar, die Wurzel des Übels liegt wohl eher an der harten Gangart der Regierung, aber der Türkei geht es doch ganz gut. Es ist halt, wie bei uns auch, die oft unangemessene Gewalt von Seiten der Staatsorgane und auch der Demonstranten das Problem.
Was die deutsche Regierung da ändern könnte? Hm, vermutlich genauso viel wie es Erdogan bei dem S21-Konflikt könnte.


Nur fraglich, ob sich die S21 Deppen 2 Wochen unter Tränengas gehalten hätten. Zu dem hat Mappus imho nicht versucht die Leute zu "katholizieren".

Äpfel + Birne = 2 Apirnen. :-)

[zustimmen4 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Kraftpaket, Percussion, Devasted, EnjeruNyu, ... mehr anzeigen


Bei Geld, Sex und Kunst gibt es keinen abnehmenden Grenznutzen. http://shortlinks.de/oee9

Percussion - 23
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2009
84 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:02 Uhr

Es geht ja schleißlich um mehr als nur den Geysi-Park. Es kanns ja nicht sein das die Polizei auf Demonstranten schießt und der Vizepräsident auch noch das Militär einsetzten will. Natürlich kann die Regierung im Moment noch relativ wenig dagegen tun, ber ein Zeichen gegen die Gewalt setzten können sie schon:)
guyoncignito
Champion (offline)

Dabei seit 02.2009
11293 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:03 Uhr

Zitat von Der666Diablo:

Zitat von guyoncignito:

Oberflächlich betrachtet gehts ja auch nur um den bekackten Park, teilweise sind die deutschen Bullen bei S21 auch nicht besser gewesen.
Klar, die Wurzel des Übels liegt wohl eher an der harten Gangart der Regierung, aber der Türkei geht es doch ganz gut. Es ist halt, wie bei uns auch, die oft unangemessene Gewalt von Seiten der Staatsorgane und auch der Demonstranten das Problem.
Was die deutsche Regierung da ändern könnte? Hm, vermutlich genauso viel wie es Erdogan bei dem S21-Konflikt könnte.


Nur fraglich, ob sich die S21 Deppen 2 Wochen unter Tränengas gehalten hätten. Zu dem hat Mappus imho nicht versucht die Leute zu "katholizieren".

Äpfel + Birne = 2 Apirnen. :-)

Dass die türkische Regierung repressiver als die deutsche ist, streite ich ja nicht ab. Dennoch lassen sich beide Szenarien vergleichen, auch wenn es natürlich in der Türkei etwas mehr zur Sache geht. Und es hat halt für die meisten Westmenschen einen Beigeschmack von den Frühlingsbewegungen, sollte aber nicht unbedingt in die gleiche Schublade gesteckt werden.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Roddi, Percussion, ... mehr anzeigen

Percussion - 23
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2009
84 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:04 Uhr

Zitat von guyoncignito:

Zitat von Der666Diablo:

Zitat von guyoncignito:

Oberflächlich betrachtet gehts ja auch nur um den bekackten Park, teilweise sind die deutschen Bullen bei S21 auch nicht besser gewesen.
Klar, die Wurzel des Übels liegt wohl eher an der harten Gangart der Regierung, aber der Türkei geht es doch ganz gut. Es ist halt, wie bei uns auch, die oft unangemessene Gewalt von Seiten der Staatsorgane und auch der Demonstranten das Problem.
Was die deutsche Regierung da ändern könnte? Hm, vermutlich genauso viel wie es Erdogan bei dem S21-Konflikt könnte.


Nur fraglich, ob sich die S21 Deppen 2 Wochen unter Tränengas gehalten hätten. Zu dem hat Mappus imho nicht versucht die Leute zu "katholizieren".

Äpfel + Birne = 2 Apirnen. :-)

Dass die türkische Regierung repressiver als die deutsche ist, streite ich ja nicht ab. Dennoch lassen sich beide Szenarien vergleichen, auch wenn es natürlich in der Türkei etwas mehr zur Sache geht. Und es hat halt für die meisten Westmenschen einen Beigeschmack von den Frühlingsbewegungen, sollte aber nicht unbedingt in die gleiche Schublade gesteckt werden.


Heißt das du findest das Eiingreifen der Polizei überhart oder gerechtfertigt? Is ja iwie auch beides nicht ganz falsch...
guyoncignito
Champion (offline)

Dabei seit 02.2009
11293 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:10 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 22:12 Uhr

Zitat von Percussion:


Heißt das du findest das Eiingreifen der Polizei überhart oder gerechtfertigt? Is ja iwie auch beides nicht ganz falsch...

Ich finde es auf jeden Fall übertrieben. Oder besser gesagt falsch, da es diplomatischere Weisen gibt, solche Konflikte beizulegen. Die Spirale der Gewalt wird dann durch die Demonstranten auch nicht unbedingt gebremst. Wenn beide Seiten weiterhin derart verbissen bleiben, dann wird es wirklich noch ein Konflikt mit internationaler Tragweite werden.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Percussion, BilaliHabesi, ... mehr anzeigen

BackfischXXX
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
144 Beiträge
Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:18 Uhr

Zitat von Der666Diablo:

die S21 Deppen


Wieder ein echter 6er vom Diablo.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Alexx91, Percussion, ... mehr anzeigen


Grüne = Nazis und Faschisten? Dank dem Bashing von Diablo wähle ich jetzt Grün, um ihn zu Ärgern.

Roddi - 35
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12069 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:35 Uhr

Zitat von guyoncignito:

Zitat von Percussion:


Heißt das du findest das Eiingreifen der Polizei überhart oder gerechtfertigt? Is ja iwie auch beides nicht ganz falsch...

Ich finde es auf jeden Fall übertrieben. Oder besser gesagt falsch, da es diplomatischere Weisen gibt, solche Konflikte beizulegen. Die Spirale der Gewalt wird dann durch die Demonstranten auch nicht unbedingt gebremst. Wenn beide Seiten weiterhin derart verbissen bleiben, dann wird es wirklich noch ein Konflikt mit internationaler Tragweite werden.


Die Frage ist halt in was sie enden werden. Krawalle und die darauffolgenden gesellschaftlichen Umwälzungen haben meist nur Auslöser, die letztendlich mehr sind als lediglich "ein Park" eher waren sie der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachten.

Aber "nice comment" Diablo. Immerhin verteidigen die Demonstrant/innen die laizistische Staatsform, die es in der BRD noch nie gegeben hat.

"Nope".

Alexx91 - 29
Champion (offline)

Dabei seit 04.2007
13647 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 22:40 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 22:41 Uhr

Zitat von Percussion:

und sie die Demonstartionen gerechtfertigt?

Ich vermute mal, du wolltest fragen, ob die Demonstrationen gerechtfertigt sind ;)

Mein guter alter Lieblingskabarettist Serdar Somuncu hat das was ganz Nettes geschrieben, ist lesenswert.

edit: Ich Dummerchen hab den Link vergessen...

Handelsblatt - Solange wir Raki trinken, soll uns Erdogan egal sein.

This is how an angel dies, blame it on my own sick pride.

madvillian
Champion (offline)

Dabei seit 07.2008
2791 Beiträge

Geschrieben am: 18.06.2013 um 23:24 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.06.2013 um 23:26 Uhr

Zitat von Percussion:

Es geht ja schleißlich um mehr als nur den Geysi-Park. Es kanns ja nicht sein das die Polizei auf Demonstranten schießt und der Vizepräsident auch noch das Militär einsetzten will. Natürlich kann die Regierung im Moment noch relativ wenig dagegen tun, ber ein Zeichen gegen die Gewalt setzten können sie schon:)

Naja dort herrscht schliesslich Versammlungsverbot, oder nicht?
BackfischXXX
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
144 Beiträge
Geschrieben am: 18.06.2013 um 23:50 Uhr

Ruprecht Polenz Anmerkungen dazu fand ich gut:

"1. Das Vorgehen der Polizei gegen die Demonstranten ist oft unverhältnismäßig, brutal und überhart. Die türkische Regierung muss diese Übergriffe untersuchen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.
2. Die Frage, ob und wie der Park in Istanbul bebaut wird, ist eine innere Angelegenheit der Türkei, in die man sich nicht von außen einmischen
sollte. Aber Meinungs- und Demonstrationsfreiheit sind Menschenrechte, ihre Verletzung geht alle an. Die internationale Kritik an diesen Menschenrechtsverletzungen ist deshalb berechtigt und notwendig.
3. Es ist völlig überzogen, Erdogan als Diktator zu bezeichnen oder ihn gar mit Hitler zu vergleichen. Das ist eine groteske Verharmlosung des Nationalsozialismus.
4. Trotz aller - auch jetzt wieder zu Tage getretenen - rechtsstaatlichen Defizite ist die Türkei ein demokratischer Staat. Die Bevölkerung hat die Möglichkeit, die Regierung Erdogan abzuwählen. Auch das unterscheidet die Türkei von Ländern wie Syrien oder Iran.
5. Die Demonstrationen zeigen, dass es in der Türkei inzwischen eine vielfältige Zivilgesellschaft gibt, wie wir sie auch bei uns kennen.
6. Die Überhöhung des Staates ist ein Problem für den Weg der Türkei in die EU. Die selbstbewusstere türkische Gesellschaft fordert immer mehr ein Staatsverständnis ein, wie wir es in Europa kennen: auf Augenhöhe mit der Gesellschaft, ihr zu Diensten und nicht ihr Herr.
7. Diese positive Entwicklung sollten wir nach Kräften unterstützen.
8. Es wäre deshalb falsch, die EU-Beitrittsverhandlungen auszusetzen oder zu beenden. Stattdessen sollten wir das Kapitel 23 "Justiz und Grundrechte" eröffnen, damit die Türkei ihr Demonstrationsrecht europäischen Standards anpasst und die in den EU-Fortschrittsberichten immer wieder angesprochenen Defizite im Justizwesen und bei der Rechtsstaatlichkeit beseitigt. (Allerdings wird die Eröffnung dieses Kapitels derzeit von Zypern blockiert.)"

Da darf sich der Polenz auch mal das Essen gemeinsam mit Obama schmecken lassen.

[zustimmen4 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
madvillian, Percussion, Devasted, LoveMy_Live8, ... mehr anzeigen


Grüne = Nazis und Faschisten? Dank dem Bashing von Diablo wähle ich jetzt Grün, um ihn zu Ärgern.

  -1- -2- vorwärts >>>
 

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -