Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Die Linke

<<< zurück   -1- ... -10- -11- -12-  
Roddi - 34
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12071 Beiträge

Geschrieben am: 08.11.2014 um 17:53 Uhr

Zitat von Querschlag:

Endlich schreibt mal jemand, auch wenn Du es bist, Röddchen, dass Mutti Merkel die Gunst der SED genoss. Das predige ich schon seit 10 Jahren. :-D


Ja und nun? Fällt da mal nicht mal auf wie lächerlich es ist dafür nur "die Linke" zu kritisieren?

"Nope".

Illmind - 32
Halbprofi (offline)

Dabei seit 04.2009
329 Beiträge
Geschrieben am: 08.11.2014 um 18:42 Uhr


Gesamter Redebeitrag der Bundeskanzlerin Merkel am 16.06.2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU:
"Politik ohne Angst, Politik mit Mut - das ist heute erneut gefragt. Dann wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten. Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen. Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden
http://www.youtube.com/watch?v=ANz6DXT6KE4

Was man im jungen Alter lernt bekommt man später nur schwer aus dem Kopf. Damals war sie btw. noch nicht Kanzlerin.

You've never heard of a mind as perverted as mine

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 06.03.2020 um 17:40 Uhr

Koennen wir uns eigentlich alle drauf einigen, dass Ramelow in Thueringen nichts weiter als ein Faschist der Mitte ist, der kuerzlich einen AfD-Trottel zum Vize gewaehlt hat? Und seine Aussagen gegenueber Fluechtlingen vor einiger Zeit menschenverachtend sind?

Ja, koennen wir? Kthxbai.
_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 07.03.2020 um 17:54 Uhr
Zuletzt editiert am: 07.03.2020 um 17:56 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Koennen wir uns eigentlich alle drauf einigen, dass Ramelow in Thueringen nichts weiter als ein Faschist der Mitte ist, der kuerzlich einen AfD-Trottel zum Vize gewaehlt hat? Und seine Aussagen gegenueber Fluechtlingen vor einiger Zeit menschenverachtend sind?

Ja, koennen wir? Kthxbai.

Welche Aussagen meinst du ganz konkret?

"Hintergrund seiner Wahlentscheidung ist, dass die AfD angedroht hatte, Personalvorschläge für die Wahlausschüsse von Richtern und Staatsanwälten so lange zu verweigern, bis die Wahl eines Vizes gelinge. Politiker warfen der AfD deswegen Erpressung vor. „Ich wollte diese Erpressungssituation durch meine Stimmabgabe und den offenen Umgang damit beenden“, argumentiert Ramelow."
Quelle
Ich bin davon auch nicht begeistert, insbesondere weil er dadurch gewissermaßen auf die Erpressung eingegangen ist, aber wenigstens kann sich die AfD in dem Fall nicht mehr in eine Opferrolle zwängen (vgl. Bundestag).
Insofern ist er mE in erster Linie Realpolitiker statt Idealist, was zumindest dafür sorgt, dass die Linke in Thüringen auf einen Landesvater-Effekt setzen kann, der (vgl. Kretschmann in BaWü) bei Wahlen auschlaggebend sein kann.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 08.03.2020 um 07:53 Uhr

Ramelow: Asyltouristen koennen wir nicht gebrauchen!

Quelle

Asyltourist kann auch aus dem Mund von einem AfD-Fascho stammen. Mehr Beispiele gefaellig? Mehr Quellen?
Und nein, "Realpolitiker" zu sein, rechtfertigt keine herabwuerdigenden Aussagen gegen Menschen, egal ob sie fliehen oder "Asyltouristen" sind, d.h. nur aus Spass in ein anderes Land migrieren. Und erst recht nicht rechtfertigt es, AfD-Fascho Kaufmann zum Vize zu waehlen. Das ist Verrat.
_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 08.03.2020 um 09:02 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Ramelow: Asyltouristen koennen wir nicht gebrauchen!

Quelle

sorry, aber ein Blog, der es nicht mal schafft, ein Zitat, das laut eigenen Angaben Juni 2018 im MDR getätigt wurde, mit entsprechenden Links oder Tonmaterial zu untermauern, scheint mir jetzt nicht unbedingt eine vertrauenswürdige Quelle zu sein.
Zumal das "Zitat" brisant genug ist, dass irgendjemand im WWW unter Garantie einen Videomitschnitt oder einen Link zum MDR hätte liefern müssen, was mich doch sehr an der Plausibilität zweifeln lässt.

Zitat:


Asyltourist kann auch aus dem Mund von einem AfD-Fascho stammen. Mehr Beispiele gefaellig? Mehr Quellen?

Gern, nach Möglichkeit Primärquellen unter Bevorzugen von Videomaterial.
Bitte nach Mglk keine Sekundärquellen, deren Referenzen sich nicht hinreichend nachvollziehen lassen.

Zitat:


Und nein, "Realpolitiker" zu sein, rechtfertigt keine herabwuerdigenden Aussagen gegen Menschen, egal ob sie fliehen oder "Asyltouristen" sind, d.h. nur aus Spass in ein anderes Land migrieren.

s.o.

Zitat:

Und erst recht nicht rechtfertigt es, AfD-Fascho Kaufmann zum Vize zu waehlen. Das ist Verrat.

Die Frage an der Stelle lautet "was nützt der AfD?".
Und dazu möchte ich nur sagen, dass CDU und FDP ihr in den letzten Monaten hier mE am meisten zugearbeitet haben. Zumal ich (wie auf Bundesebene) der Meinung bin, dass es keinen Sinn hat, auf eine reine Blockadehaltung bei der Vergabe von Ämtern zu setzen - was dabei rauskommt, hat man an der CDU ja gesehen, die sich mit ihrem Ausschluss der Zusammenarbeit mit AfD und Linken selbst geschadet hat.

Und nur um das nochmal klarzustellen:
Ich bin davon genau so begeistert wie du, aber was bringt Empörung, wenn dadurch der Zuspruch für die AfD nur noch weiter ansteigt? Eine Partei, die einen beträchtlichen Teil ihrer Wählerschaft nicht wegen ihres Programms, sondern aus Protestverhalten an sich binden kann, wird von Ablehnung der Zusammenarbeit aus Prinzip profitieren. Das liegt in der Natur der Sache.

In gewisser Weise hat Ramelow mit diesem Verhalten der AfD einen weiteren Aufreger mitsamt medialer Berichterstattung genommen. Ich vermute, dass er jetzt erst mal auf Zeit spielen und so lange versuchen wird, der AfD möglichst wenig Profilierungsmöglichkeiten zu bieten (was leider stark von der Union abhängt), um dann zu einem geeigneten Zeitpunkt Neuwahlen anzutriggern.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 09.03.2020 um 14:41 Uhr

Dein Mindset muss ja ungeheuerlich klein sein, wenn du nur Ton- oder Videomaterial von großen Zeitungen als offizielle Quelle akzeptierst, anstelle unabhaengiger Blogs. Wie wenn Blogger Luegner waeren. Aber hier, extra fuer dich Links von "echten Quellen" zweier Zeitungen:

Link 1
Ramelow: Gleichzeitig lehnte Ramelow aber illegale Zuwanderung ab. Niemand wolle »eine solche unkontrollierte Flüchtlingssituation« wie im Herbst 2015 wieder haben, sagte er. »Wir brauchen neben dem Grundrecht auf politisches Asyl die geordnete Einwanderung.«

Kein Mensch ist illegal. Keine Zuwanderung ist illegal. Wer solche Worte, wie "geordnete Einwanderung" von sich laesst, ist kein Stueck besser, als AfD-Faschos.


Link 2
Ein Versuch, gewisse Nationalitaeten von der Einreise abzuhalten, in dem er ueber "sichere Herkunftslaender" nachdenkt. Explizit geht es um die Maghreb-Staaten. Wie wenn das Menschen zweiter Klasse waeren.


Zitat:


Die Frage an der Stelle lautet "was nützt der AfD?".

Erstmal, was tut ein Landtagspraesident:

Er leitet im Wechsel mit seinen Stellvertretern die Plenarsitzungen des Landtags, führt Wahlen und Abstimmungen durch und vertritt das Parlament in parlamentarischen und Verwaltungsangelegenheiten nach außen.

Als Vize wird Kaufmann kein 1933 hervorbringen, aber Faschos zu verharmlosen (der tut ja nichts... damals war das anders... etc...) ist der falsche Weg.

Was das nuetzt? Macht. Waehrend die Linken empoert waeren Schuetzenhilfe von rechts außen (alles ab CDU) zu bekommen, waeren die Rechten froh, wenn sie an die Macht kommen, um die Demokratie zu stuerzen und ein neues 1933 aufzubauen. Egal, ob sie Massen mobilisieren oder politische Aemter besetzen, jede Aktion ist ein Schritt, der demokratiegefaehrdend ist.
_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 09.03.2020 um 16:51 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Dein Mindset muss ja ungeheuerlich klein sein, wenn du nur Ton- oder Videomaterial von großen Zeitungen als offizielle Quelle akzeptierst, anstelle unabhaengiger Blogs. Wie wenn Blogger Luegner waeren.

Nur so viel dazu: Blogger sind keiner Redaktion und keinem Peer Review unterlegen und können im Prinzip schreiben, was sie wollen.
Und aus diesem Grund bin ich da unabhängig von deren politischen Standpunkt grundsätzlich erst mal skeptisch.
Und wenn man an diverse rechte Blogs denkt, die durch gezielte Falschmeldungen Stimmung gemacht haben, halte ich diese Skepsis unabhängig von der politischen Position der Blogger für absolut angebracht.

Übrigens wäre mir irgendein(!) Video- oder Tonmaterial für den Anfang mal genug ;)

Zitat:


Link 1
Ramelow: Gleichzeitig lehnte Ramelow aber illegale Zuwanderung ab. Niemand wolle »eine solche unkontrollierte Flüchtlingssituation« wie im Herbst 2015 wieder haben, sagte er. »Wir brauchen neben dem Grundrecht auf politisches Asyl die geordnete Einwanderung.«

Kein Mensch ist illegal. Keine Zuwanderung ist illegal. Wer solche Worte, wie "geordnete Einwanderung" von sich laesst, ist kein Stueck besser, als AfD-Faschos.

Mir ging es ganz konkret um die Fomrulierung "Asyltourismus" für die ich gern einen Beleg gehabt hätte.
"Geordnete Einwanderung" ist ein absolut gängiger Begriff bspw für das zielgerichtete Anwerben von Fachkräften... Im Ausland und ich kann keine rechte Vorbelastung der Formulierung erkennen.
Das sind (und das wird mE aus Ramelows Aussagen auch klar) zwei gänzlich verschiedene Szenarien.

Zitat:


Link 2
Ein Versuch, gewisse Nationalitaeten von der Einreise abzuhalten, in dem er ueber "sichere Herkunftslaender" nachdenkt. Explizit geht es um die Maghreb-Staaten. Wie wenn das Menschen zweiter Klasse waeren.

Das Problem hier ist eher, wie das am Ende konkret umgesetzt wird. Bspw können wir uns (vermutlich) darauf einigen, dass die USA im Allgemeinen als sicheres Herkunftsland zu werten ist. Im Einzelfall könnte ein US-Bürger dennoch unter das Asylrecht fallen (vgl Diskussionen und Petition bzgl Snowden). Es ist halt eine Beweislastumkehr. Schwieriges Thema, aber mE kann man hier eine restriktive Haltung einnehmen, ohne automatisch rechte Positionen zu vertreten.

Zitat:


Was das nuetzt? Macht. Waehrend die Linken empoert waeren Schuetzenhilfe von rechts außen (alles ab CDU) zu bekommen, waeren die Rechten froh, wenn sie an die Macht kommen, um die Demokratie zu stuerzen und ein neues 1933 aufzubauen. Egal, ob sie Massen mobilisieren oder politische Aemter besetzen, jede Aktion ist ein Schritt, der demokratiegefaehrdend ist.

Die Frage ist halt, ob die Komplettblockade in diesem Fall nicht weit demokratiegefährdender ist. FDP und CDU haben sich genau mit dieser Blockadehaltung selbst geschadet.
Dass die AfD heute in einigen Bundesländern bei 20% und mehr steht, liegt mE nicht zuletzt daran, dass sie dank Komplettblockaden durch die anderen Parteien ihr Profil schärfen und Protestwähler binden können.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 09.03.2020 um 16:55 Uhr

Nachtrag: Ich mag die Unterscheidung nicht sonderlich gern, aber wir haben bzgl AfD ein starkes Ost-West-Gefälle.
Und aus dem Grund muss man mE je nach Bundesland auch unterschiedlich mit dem Thema umgehen - in Ba-Wü bspw würde ich deine Haltung eher nachvollziehen können, da die Wählerzahl der AfD hier mE weniger von Protestwählern abhängt.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 12.03.2020 um 10:42 Uhr
Zuletzt editiert am: 12.03.2020 um 10:55 Uhr

Zitat von _BlackLight_:


Und wenn man an diverse rechte Blogs denkt, die durch gezielte Falschmeldungen Stimmung gemacht haben, halte ich diese Skepsis unabhängig von der politischen Position der Blogger für absolut angebracht.

Natuerlich. Dieser tolle Vergleich, wenn rechts, dann auch links. Hufeisen gehören auf ein Pferd, nicht in die Politik. Extremismustheorie laesst gruessen.
Ganz eindeutig: Nein, linke Blogger verhalten sich nicht, wie rechte Blogger. Nur rechte Blogger geben absichtlich Falschmeldungen. Genauer: Alle autoritaere. Und rechte fallen zu 100% in dieses Spektrum, waehrend antifaschistische Organisationen alles andere als autoritaer sind.

Zitat:


Mir ging es ganz konkret um die Fomrulierung "Asyltourismus" für die ich gern einen Beleg gehabt hätte.
"Geordnete Einwanderung" ist ein absolut gängiger Begriff bspw für das zielgerichtete Anwerben von Fachkräften... Im Ausland und ich kann keine rechte Vorbelastung der Formulierung erkennen.

Ehm nein, das ist beides Geschwurbel, dass man ableasst, wenn man keine Menschen aus anderen Laendern im Land haben will. Einwanderung muss nur eines sein: frei.
Menschen nach Verwertbarkeit auszusortieren, das bedeutet geordnete Einwanderung. Und Asyltourismus wird gerne verwendet, wenn man meint, Fluechtlinge sind wie Parasiten, die sich auf die faule Haut legen wollen und Wohlergehen ausnutzen. Beides unverzeihlich und rassistisch.


Zitat:

Es ist halt eine Beweislastumkehr. Schwieriges Thema, aber mE kann man hier eine restriktive Haltung einnehmen, ohne automatisch rechte Positionen zu vertreten.

Nein. Restriktive Haltungen bedeuten Einschraenkungen gegenueber Menschen. FRONTEX macht es jetzt im Uebrigen hervorragend vor, was restriktive Haltung bedeutet.

Zitat:


Die Frage ist halt, ob die Komplettblockade in diesem Fall nicht weit demokratiegefährdender ist. FDP und CDU haben sich genau mit dieser Blockadehaltung selbst geschadet.
Dass die AfD heute in einigen Bundesländern bei 20% und mehr steht, liegt mE nicht zuletzt daran, dass sie dank Komplettblockaden durch die anderen Parteien ihr Profil schärfen und Protestwähler binden können.

Eher weil nichts getan wurde, die AfD ueberhaupt zu beseitigen. Es ist und bleibt eine verfassungswidrige Partei, aber weil die dafuer zustaendigen Aemter auf dem rechten Auge blind sind und voller Schweine besetzt ist, kann die AfD ungehindert Rassismus in die Koepfe der Menschen einpflanzen und mehr und mehr Macht ansammeln.
Blockadehaltung ist angebracht, aber es wurde nicht genuegend getan.

Und die ostdeutsche Haltung in irgendeiner Art und Weise rechtfertigen zu wollen ist natuerlich keinen Kommentar wert.
TH0R - 32
Halbprofi (offline)

Dabei seit 04.2018
156 Beiträge
Geschrieben am: 12.03.2020 um 19:49 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Zitat von _BlackLight_:


Und wenn man an diverse rechte Blogs denkt, die durch gezielte Falschmeldungen Stimmung gemacht haben, halte ich diese Skepsis unabhängig von der politischen Position der Blogger für absolut angebracht.

Natuerlich. Dieser tolle Vergleich, wenn rechts, dann auch links. Hufeisen gehören auf ein Pferd, nicht in die Politik. Extremismustheorie laesst gruessen.
Ganz eindeutig: Nein, linke Blogger verhalten sich nicht, wie rechte Blogger. Nur rechte Blogger geben absichtlich Falschmeldungen. Genauer: Alle autoritaere. Und rechte fallen zu 100% in dieses Spektrum, waehrend antifaschistische Organisationen alles andere als autoritaer sind.

Zitat:


Mir ging es ganz konkret um die Fomrulierung "Asyltourismus" für die ich gern einen Beleg gehabt hätte.
"Geordnete Einwanderung" ist ein absolut gängiger Begriff bspw für das zielgerichtete Anwerben von Fachkräften... Im Ausland und ich kann keine rechte Vorbelastung der Formulierung erkennen.

Ehm nein, das ist beides Geschwurbel, dass man ableasst, wenn man keine Menschen aus anderen Laendern im Land haben will. Einwanderung muss nur eines sein: frei.
Menschen nach Verwertbarkeit auszusortieren, das bedeutet geordnete Einwanderung. Und Asyltourismus wird gerne verwendet, wenn man meint, Fluechtlinge sind wie Parasiten, die sich auf die faule Haut legen wollen und Wohlergehen ausnutzen. Beides unverzeihlich und rassistisch.


Zitat:

Es ist halt eine Beweislastumkehr. Schwieriges Thema, aber mE kann man hier eine restriktive Haltung einnehmen, ohne automatisch rechte Positionen zu vertreten.

Nein. Restriktive Haltungen bedeuten Einschraenkungen gegenueber Menschen. FRONTEX macht es jetzt im Uebrigen hervorragend vor, was restriktive Haltung bedeutet.

Zitat:


Die Frage ist halt, ob die Komplettblockade in diesem Fall nicht weit demokratiegefährdender ist. FDP und CDU haben sich genau mit dieser Blockadehaltung selbst geschadet.
Dass die AfD heute in einigen Bundesländern bei 20% und mehr steht, liegt mE nicht zuletzt daran, dass sie dank Komplettblockaden durch die anderen Parteien ihr Profil schärfen und Protestwähler binden können.

Eher weil nichts getan wurde, die AfD ueberhaupt zu beseitigen. Es ist und bleibt eine verfassungswidrige Partei, aber weil die dafuer zustaendigen Aemter auf dem rechten Auge blind sind und voller Schweine besetzt ist, kann die AfD ungehindert Rassismus in die Koepfe der Menschen einpflanzen und mehr und mehr Macht ansammeln.
Blockadehaltung ist angebracht, aber es wurde nicht genuegend getan.

Und die ostdeutsche Haltung in irgendeiner Art und Weise rechtfertigen zu wollen ist natuerlich keinen Kommentar wert.

Nur jemand der entweder keine Ahnung hat oder radikal ist gibt in einer Argumentation eine Quote von 100 % an

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
TH0R, ... mehr anzeigen

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 13.03.2020 um 15:17 Uhr

Und kannst du das beweisen, mein Freund der nordischen Mythologie? Komm, beweise mal, dass 0,1% oder mehr rechtes Gesocks antiautoritaer eingestellt sind! Ich sage, es sind 0%, bzw. 100% autoritaer.
grisu_0 - 60
Anfänger (offline)

Dabei seit 03.2018
9 Beiträge
Geschrieben am: 18.05.2020 um 14:37 Uhr

@ Thor: OMG, was ist ne ostdeutsche Haltung? Es waren einmal... Grenzen! Und, ja mit diesem Spruch werden diese wieder .....
<<< zurück
 
-1- ... -10- -11- -12- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -