Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Todesstrafe in Deutschland ?

<<< zurück   -1- ... -193- -194- -195-  
DerKrammatik - 50
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
429 Beiträge

Geschrieben am: 05.11.2018 um 12:52 Uhr

Da es moralisch verwerflich ist, wenn der Mensch Gott spielt, ist die Kastration als solche ebenfalls als verwerflich anzusehen. Nicht nur bei Tieren, auch bei Menschen. Auch ein Mensch mit einer -philie hat das Recht auf freie Sexualität oder der Masturbation. Aufklaerung ist hier das oberste Gebot, nicht Rechtebeschneidung. Zumal es auch mit Kastration möglich ist, Gewalt an andere Personen auszuueben.
_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 05.11.2018 um 17:42 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Da es moralisch verwerflich ist, wenn der Mensch Gott spielt, ist die Kastration als solche ebenfalls als verwerflich anzusehen. Nicht nur bei Tieren, auch bei Menschen. Auch ein Mensch mit einer -philie hat das Recht auf freie Sexualität oder der Masturbation. Aufklaerung ist hier das oberste Gebot, nicht Rechtebeschneidung. Zumal es auch mit Kastration möglich ist, Gewalt an andere Personen auszuueben.

Grundsätzlich ja. Die Thematik war eher in Relation zur Todesstrafe zu sehen als als absoluter Vorschlag.
Wobei man bei moralischen Themen immer das Problem hat, dass unterschiedliche Menschen unterschiedliche moralische Maßstäbe anwenden. Ich persönlich tendiere (wie bei vielen anderen Themen auch) dazu, es als gewichtetes Optimierungsproblem zu sehen - die Gewichtungsfaktoren, Messverfahren etc. müssten dafür natürlich auch erst festgelegt werden, was stark von den individuellen Moralvorstellungen abhängt.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3420 Beiträge

Geschrieben am: 05.11.2018 um 22:49 Uhr

Wenn wir hier schon bei Paraphilie angekommen sind:
Die Paraphilie ist kein Problem. Schwierig für Betroffene, aber an sich kein Vergehen Ich möchte behaupten, dass viele Dinge, die bei Paraphilie strafbar sind, bei "orthophilie" oder wie man die norm nennen würde, tagtäglich tausendfach in deutschen Clubs und Bars vorkommen.
Männer zum Beispiel die willkührlich Frauen begrabschen. Oder ungefragt DickPics verschicken. Das Problem ist nicht die verdrehte Sexualität sondern die Persönlichkeit des Einzelnen. Jemand, der bereit ist Kinder zu mißhandeln wäre auch bereit, dass bei anderen zu tun, wenn es sein "Beuteschema" wäre.


Ich finde es einfach generell falsch zu sagen "Im Fall von Paraphilie". Die einzige reale Unterteilung ist "Anstand haben oder nicht."

[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, Roddi, _BlackLight_, ... mehr anzeigen


There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 05.11.2018 um 23:23 Uhr
Zuletzt editiert am: 05.11.2018 um 23:33 Uhr

Zitat von -miep-:


Ich finde es einfach generell falsch zu sagen "Im Fall von Paraphilie". Die einzige reale Unterteilung ist "Anstand haben oder nicht."

Dazu eine kleine Anmerkung: Meine Ausführungen bezogen sich (implizit) darauf, dass eine Paraphilie in Kombination mit einer damit eindeutig in Verbindung stehenden Straftat aufgetreten ist und im Vergleich zur Todesstrafe.
Wenn nicht, dann gibt es ohnehin keinen Grund, in der Hinsicht juristisch einzugreifen.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, -VR46-, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
327 Beiträge
Geschrieben am: 05.11.2018 um 23:31 Uhr

Zitat von --strange--:


Das primäre Ziel der Kastration ist es, den Leidensdruck des Betroffenen zu senken. Ob das vor weiteren Straftaten schützt, ist da erst mal zweitranging. Die Kastration ist kein Heilmittel für Paraphilie und wird auch nicht als solches gesehen.

Wobei Kastration natürlich auch wieder nur eine Option ist (ich vermute, dass es auch neurochemische Ansätze geben dürfte, kann deren Effektivität aber nur schwer einschätzen - sind in jedem Fall aber auch wieder mit ganz eigenen Vor- und Nachteilen verbunden).

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

<<< zurück
 
-1- ... -193- -194- -195- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -