Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Was haltet ihr von der SPD?

<<< zurück   -1- ... -23- -24- -25-  
Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 17.05.2017 um 15:58 Uhr

Ach, DerKrammatik, schon alleine die Umfragewerte zeigen, dass R2G nicht gewollt ist.
Und ich empfehle Dir nachwievor, wenns Dir in Deutschland nicht passt, verpiss Dich einfach. Niemand zwingt Dich, hier zu verweilen. Aber davor kneifst Du halt auch, denn in jedem anderen Land würdest Du mit Deiner Verweigerungshaltung sang- und klanglos untergehen. Und das schlimmste wäre , Du müsstest dich selbst durchfüttern. Arbeiten gehen heisst das im Volksmund. :-D

"Don't wake up a sleeping dog!"

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 17.05.2017 um 18:32 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Zitat von Roddi:

Zitat von Sleeping_Dog:

Na, dass Jäger nicht ganz unschuldig an der NRW - SPD - Misere ist, sollte klar sein, hat der doch in Sachen Köln und Amri versagt. Das hat nichts mit rechts oder links zu tun, sondern eher mit der Unfähigkeit, in Krisensituationen richtig gehandelt zu haben.


Martin Schulz hat eindeutig den Kürzeren gezogen als er es vermieden hat sich zu Rot-rot-grün zu bekennen. Der Zug ist für ihn abgefahren warum sollten denn jetzt Menschen ihn wählen wenn er klammheimlich wieder auf eine große Koalition zu steuern möchte?

Das haben wir doch schon.

Ich habe explizit Westred die Frage gestellt. Nur ihm ;-).

Hätte er sich offen zu R2G bekannt, könnte er die Kanzlerschaft ganz in die Tonne treten. Das dürfte ihm das Genick brechen.


Warum? Wenn immer von einem Politikwechsel von Menschen schwadroniert wird , die lediglich die Aktuelle wesentlich verschärfen wollen , wäre ein Vorstoß in Richtung linksliberal oder " sozialdemokratische " Politik ein Gegenentwurf gewesen. Amsonsten bleibt dann halt die momentane Politik was sie seit Jahren ist.

Immer dasselbe.

"Nope".

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 17.05.2017 um 18:37 Uhr
Zuletzt editiert am: 17.05.2017 um 18:41 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Ach, DerKrammatik, schon alleine die Umfragewerte zeigen, dass R2G nicht gewollt ist.
Und ich empfehle Dir nachwievor, wenns Dir in Deutschland nicht passt, verpiss Dich einfach. Niemand zwingt Dich, hier zu verweilen. Aber davor kneifst Du halt auch, denn in jedem anderen Land würdest Du mit Deiner Verweigerungshaltung sang- und klanglos untergehen. Und das schlimmste wäre , Du müsstest dich selbst durchfüttern. Arbeiten gehen heisst das im Volksmund. :-D


Hhm? "Volksmund" , "Volkskörper" , "schaffend" und "raffend" ...der kleine da hat diese Ideologie perfektioniert.

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Edit:

Ach ja "back to topic": Dir scheint wohl entgangen zu sein , dass Schulz sich nie zu Rot-rot-grün bekannt hat?


"Nope".

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 17.05.2017 um 18:57 Uhr

Zitat von KE_RBER_OS:

Zitat von Roddi:

Zitat von Sleeping_Dog:

Na, dass Jäger nicht ganz unschuldig an der NRW - SPD - Misere ist, sollte klar sein, hat der doch in Sachen Köln und Amri versagt. Das hat nichts mit rechts oder links zu tun, sondern eher mit der Unfähigkeit, in Krisensituationen richtig gehandelt zu haben.


Martin Schulz hat eindeutig den Kürzeren gezogen als er es vermieden hat sich zu Rot-rot-grün zu bekennen. Der Zug ist für ihn abgefahren warum sollten denn jetzt Menschen ihn wählen wenn er klammheimlich wieder auf eine große Koalition zu steuern möchte?

Das haben wir doch schon.

Ich habe explizit Westred die Frage gestellt. Nur ihm ;-).

Warum bist du eigentlich kein Politiker?


Die APPD Ulm war halt nichts für Jungspunde...

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
guylncognito, ... mehr anzeigen


"Nope".

DerKrammatik - 50
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
431 Beiträge

Geschrieben am: 17.05.2017 um 19:20 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Ach, DerKrammatik, schon alleine die Umfragewerte zeigen, dass R2G nicht gewollt ist.
Und ich empfehle Dir nachwievor, wenns Dir in Deutschland nicht passt, verpiss Dich einfach. Niemand zwingt Dich, hier zu verweilen. Aber davor kneifst Du halt auch, denn in jedem anderen Land würdest Du mit Deiner Verweigerungshaltung sang- und klanglos untergehen. Und das schlimmste wäre , Du müsstest dich selbst durchfüttern. Arbeiten gehen heisst das im Volksmund. :-D

Wie wäre es mal, Beweise hinzulegen, die diese Umfragewerte untermauern? Du scheinst dazu nicht in der Lage zu sein, wenn der Großteil deines Beitrages aus dummen Geschwätz besteht.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Roddi, ... mehr anzeigen

Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 17.05.2017 um 19:40 Uhr

Zitat von Roddi:



Edit:

Ach ja "back to topic": Dir scheint wohl entgangen zu sein , dass Schulz sich nie zu Rot-rot-grün bekannt hat?


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/bundestagswahl-2017-martin-schulz-schliesst-rot-rot-gruen-nicht-aus-aid-1.6812828

Er bekennt sich nicht, aber er schließt R2G auch nicht aus. So What

Den Begriff Volksmund gibts wohl schon länger. Nicht alles ist immer Nazi. Paranoia?

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]





"Don't wake up a sleeping dog!"

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 18.05.2017 um 15:45 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.05.2017 um 15:53 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Zitat von Roddi:



Edit:

Ach ja "back to topic": Dir scheint wohl entgangen zu sein , dass Schulz sich nie zu Rot-rot-grün bekannt hat?


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/bundestagswahl-2017-martin-schulz-schliesst-rot-rot-gruen-nicht-aus-aid-1.6812828

Er bekennt sich nicht, aber er schließt R2G auch nicht aus. So What

Den Begriff Volksmund gibts wohl schon länger. Nicht alles ist immer Nazi. Paranoia?

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]





Die Frage haben wir doch nicht schon hinsichtlich der Paranoia geklärt =) ? Es ist und bleibt alles schlecht. Allein dein Vokabular und deine wirre Ansicht , dass "Linke nicht arbeiten würden" , verrät dich. Wenn du dann noch in dem Zusammenhang vom "Volksmund" schreibst , ist es schlichtweg eindeutig. Und wann wurden nochmal politische Gegner zur Ausreise gezwungen bevor sie ins KZ gesteckt wurden? Und komm doch bitte nicht mit dieser ausgelutschten Masche , dass es "den und den Begriff schon früher gab" und du dir einbildest zu wissen wie Linke denken. Das langweilt. Ich wäre mal an deiner Stelle mal ein bisschen "standhafter" und "ehrlicher" . Sowas soll ja auch beim Holzhacken helfen ;-).

Zitat:

Er bekennt sich nicht, aber er schließt R2G auch nicht aus. So What


Eben. Merkst du was? Hast du meinen Post richtig gelesen? Nope.





"Nope".

Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 18.05.2017 um 19:36 Uhr
Zuletzt editiert am: 18.05.2017 um 19:38 Uhr

1) Holzhacken finde ich gut, mache ich auch regelmäßig. Befreit, hält fit und stärkt den Körper.
2) Nicht alles ist Nazikram. Wahrscheinlich ist mir das sogar scheißegal (es ist immer noch jedem frei, zu gehen, wenns nicht passt). Aber ich wiederhole ich hier.
3) Dass Linke allgemein nicht arbeiten, habe ich nicht behauptet, ich bezog das eher auf DerKrammatik, der mit seiner Ignoranz und Widerborstigkeit wohl überall und weltweit auf die Fresse fliegt. Der ist ja noch schlimmer, als Stegner :-D
4) Eigentlich wollte ich mich mit Dir, Roddi tatsächlich mal zusammensetzen und nett plaudern. Aber da fällt mir glatt ein in meiner Überheblichkeit ein, ne, leider wird das nichts. Ich gehe lieber segeln. Adria und so. Mit meinen dekadenten Freunden. Die sprayen sich wenigstens keine Farbe aufs T-Shirt, um die Schweißränder zu übertünchen... ;-)
So what?! So what.


"Don't wake up a sleeping dog!"

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 21.05.2017 um 12:36 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

1) Holzhacken finde ich gut, mache ich auch regelmäßig. Befreit, hält fit und stärkt den Körper.
2) Nicht alles ist Nazikram. Wahrscheinlich ist mir das sogar scheißegal (es ist immer noch jedem frei, zu gehen, wenns nicht passt). Aber ich wiederhole ich hier.
3) Dass Linke allgemein nicht arbeiten, habe ich nicht behauptet, ich bezog das eher auf DerKrammatik, der mit seiner Ignoranz und Widerborstigkeit wohl überall und weltweit auf die Fresse fliegt. Der ist ja noch schlimmer, als Stegner :-D
4) Eigentlich wollte ich mich mit Dir, Roddi tatsächlich mal zusammensetzen und nett plaudern. Aber da fällt mir glatt ein in meiner Überheblichkeit ein, ne, leider wird das nichts. Ich gehe lieber segeln. Adria und so. Mit meinen dekadenten Freunden. Die sprayen sich wenigstens keine Farbe aufs T-Shirt, um die Schweißränder zu übertünchen... ;-)
So what?! So what.


1.) Sehr gut=).

2.) Dann laber doch einfach keinen Nazikram. Was ist denn daran so schwer? Es erinnert halt sehr stark an die Parole "Wer Deutschland nicht liebt soll Deutschland verlassen". Wer so einen Müll verzapft , muss sich nicht wundern , wenn andere ihn auf die Finger klopfen.

3.) Warum sollte er das? Er behauptet manchmal zwar Quatsch aber lass ihn doch. Was juckt dich das?

4.) Ach weißt du das wäre geographisch allein schlecht möglich aber manche Viertel in Italien taugen mir nach mir vor schlägt mein Herz für die "Underdogs"

5.) Mach das. Aber dann laber nicht so einen Dreck , dass "Leute abhauen sollen". Ich habe mir sehr viele Geschichten von Menschen angehört , die das mussten und das kannst du mir echt glauben: Danach würdest du so etwas auch nicht so leichtfertig sagen.

"Nope".

Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 21.05.2017 um 13:06 Uhr
Zuletzt editiert am: 21.05.2017 um 13:09 Uhr

@Roddi, zu 5):

Ich rede vom heute und jetzt. Dass Menschen aufgrund einer faschistischen Diktatur Deutschland damals verlassen mussten, ist tragisch, liegt aber lange vor mir. Daran kann ich nichts mehr ändern und ist mir demnach auch - ganz ehrlich gesagt, egal. Auch fühle ich mich nicht schuldig.
Von "abhauen sollen" habe ich nichts geschrieben, es liegt heutzutage in der Freiwilligkeit. Auch sehe ich nicht in allem nicht gleich etwas nazihaftes. Warum sollte ich? Vielleicht mal in die Zukunft schauen und nicht immer krampfhaft an der Vergangenheit festkleben.

PS, Fundstück Nzz: https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/journalismus-im-kampfmodus-hetzer-idioten-und-dumpfbacken-ld.82631

"Don't wake up a sleeping dog!"

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 21.05.2017 um 15:56 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

@Roddi, zu 5):

Ich rede vom heute und jetzt. Dass Menschen aufgrund einer faschistischen Diktatur Deutschland damals verlassen mussten, ist tragisch, liegt aber lange vor mir. Daran kann ich nichts mehr ändern und ist mir demnach auch - ganz ehrlich gesagt, egal. Auch fühle ich mich nicht schuldig.
Von "abhauen sollen" habe ich nichts geschrieben, es liegt heutzutage in der Freiwilligkeit. Auch sehe ich nicht in allem nicht gleich etwas nazihaftes. Warum sollte ich? Vielleicht mal in die Zukunft schauen und nicht immer krampfhaft an der Vergangenheit festkleben.

PS, Fundstück Nzz: https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/journalismus-im-kampfmodus-hetzer-idioten-und-dumpfbacken-ld.82631



Zitat:

Ich rede vom heute und jetzt. Dass Menschen aufgrund einer faschistischen Diktatur Deutschland damals verlassen mussten, ist tragisch, liegt aber lange vor mir. Daran kann ich nichts mehr ändern und ist mir demnach auch - ganz ehrlich gesagt, egal. Auch fühle ich mich nicht schuldig.


Es hat doch nie ein Mensch aus der linken Szene (falls es überhaupt so etwas gibt) behauptet , dass man sich wegen der Shoa und dem 2. Weltkrieg schuldig fühlen muss. Es geht eben ganz genau um das hier und jetzt. Es geht um die Kontinuität des NS auch im Nachkriegsdeutschland und dass z.B ein Filbinger als Nazirichter und Kriegsverbrecher sogar noch von Spießbürgern wie Günther Oettinger als "Widerstandskämpfer" deklariert werden konnte. Es geht um solche widerliche Szenen wie diese hier und sorry wenn ich dann anfange zu pöbeln. Ich hab , in meiner Jugend , so einiges an Narben und aufgeplatzten Körperteilen gesehen und das war nicht "Fußball like im gegenseitigen Einverständnis" sondern nur , weil die Betroffenen nicht in das Schema der sog. Volksgemeinschaft der Deutschen gepasst haben. Kannst du mich jetzt vielleicht nachvollziehen?

Und nö. Ich meine nicht Menschen die wegen dem Hitler Faschismus fliehen mussten sondern meine Leute , die aus Syrien , Iran und der Türkei , dem Senegal und Sierra Leone fliehen mussten. Die Geschichten die ich von denen gehört habe , sind am Rande des je Vorstellbaren und deswegen kann ich auch Abfälligkeiten gegen meine Freunde nicht ab egal ob das ein Palmer , ein Trottel von der SPD oder eine Sahra Wagenknecht ablässt.

Zitat:

Auch sehe ich nicht in allem nicht gleich etwas nazihaftes.


Ja weil du nicht betroffen von rechter Gewalt bist. Und so ein Satz lehnt sich eben daran an. Ständig wird so etwas in dieser Gesellschaft abgelassen , Menschen werden in "nütz und unnütz" deklariert und dann ist eben die Konsequenz , dass den "Unnützen" schwerster Schaden zugefügt wird. Das ist Deutschland. Es hat sich nicht viel verändert. Und ich möchte dich auch nicht angreifen. Ich möchte nur , dass du verstehst , dass solche Aussagen sehr schnell in den "falschen Hals gekriegt werden".

Und so wird mit Leuten umgegangen , die z.B einen Pogrom in Heidenau verhindert haben . Aber geht in Ordnung. Die Verhältnisse sind schon lange geklärt.

"Nope".

Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 21.05.2017 um 18:24 Uhr
Zuletzt editiert am: 21.05.2017 um 18:26 Uhr

Ich bin weder von rechter, noch linker Gewalt betroffen, das ist richtig. Dennoch verurteile ich diese aufs schärfste. Und was Filbinger angeht, der tangiert mich auch nicht (mehr), weil deutlich vor meiner Geburt. Oettinger? Da wird mir generell schlecht, wenn ich den Mann reden höre... :-D

Roddi, ich bin, was die deutsche Geschichte von 1933-45 angeht, sagen wir es so, relativ unempfindlich bis nüchtern und vertrete den Standpunkt, dass so etwas nicht wieder passieren darf. Aber ich besinne mich nicht permanent darauf und mein Handeln richtet sich nicht immer nach selbstauferlegter Schuld. Das ist Unsinn und bringt auch nichts.

Mal ne Frage: warum haben SPD und Grüne die Antisemitismus-Meldestelle in Hamburg abgelehnt? Weißt Du das? Ich finde das unmöglich!
Gruss zum Sonntag.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-kratistos-, ... mehr anzeigen


"Don't wake up a sleeping dog!"

Roddi - 33
Champion (offline)

Dabei seit 10.2005
12070 Beiträge

Geschrieben am: 02.06.2017 um 15:04 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Ich bin weder von rechter, noch linker Gewalt betroffen, das ist richtig. Dennoch verurteile ich diese aufs schärfste. Und was Filbinger angeht, der tangiert mich auch nicht (mehr), weil deutlich vor meiner Geburt. Oettinger? Da wird mir generell schlecht, wenn ich den Mann reden höre... :-D

Roddi, ich bin, was die deutsche Geschichte von 1933-45 angeht, sagen wir es so, relativ unempfindlich bis nüchtern und vertrete den Standpunkt, dass so etwas nicht wieder passieren darf. Aber ich besinne mich nicht permanent darauf und mein Handeln richtet sich nicht immer nach selbstauferlegter Schuld. Das ist Unsinn und bringt auch nichts.

Mal ne Frage: warum haben SPD und Grüne die Antisemitismus-Meldestelle in Hamburg abgelehnt? Weißt Du das? Ich finde das unmöglich!
Gruss zum Sonntag.


Zitat:

Mal ne Frage: warum haben SPD und Grüne die Antisemitismus-Meldestelle in Hamburg abgelehnt? Weißt Du das? Ich finde das unmöglich!
Gruss zum Sonntag.


Dein Extremistheoriegewäsch werde ich nicht kommentieren , weil in der Forschung diese Theorie total versagt hat. Aber hey. Ich würde mal and einer Stelle davon runterkommen , dass "Linke" wie du sie definierst irgednetwas mit Rot Grün am Hut hätten.

Oder was soll das aussagen?

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Zu deiner Frage. Ist unter aller Kanone aber kennt man doch. SPD und Grüne halt.

"Nope".

<<< zurück
 
-1- ... -23- -24- -25- [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -