Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Bits und Bytes

PC abstürze

<<< zurück   -1- -2-  
bredator - 35
Champion (offline)

Dabei seit 03.2008
5321 Beiträge

Geschrieben am: 22.11.2017 um 08:58 Uhr

Tut mir leid, das ist einfach Unfug. Mein Bürorechner (Win 10) läuft teilweise 2 Wochen am Stück durch, da ist nix mit vollmüllen vom System selbst. Wenn der RAM voll wird, dann von anderen Programmen. Chrome kann das z.B. verdammt gut, aber auch ein installierter SQL-Server nimmt sich in den Default-Einstellungen einfach mal alles an RAM, was er kriegen kann. Da muss man halt nachstellen, oder auch mal Prozesse abschießen, wenn sie sich zu viel RAM gönnen.

Davon ab, ja, sobald der Strom vom Rechner weg ist, ist der RAM leer, Punkt und ohne weitere Diskussion. Ins BIOS ohne was zu Ändern als "Fehlerkorrektur"? Ich bin amüsiert und verärgert zugleich, was für dumme Ideen immer wieder die Runde machen. Beschäftigt euch mit der Technik oder lasst es, aber blast nicht irgendwelche schwachsinnigen Mutmaßungen in die Welt.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen


Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3419 Beiträge

Geschrieben am: 22.11.2017 um 13:47 Uhr

Ich habe bei Windows 8 die Beobachtung gemacht, dass es unverhältnismäßig viel Zugriff auf die Festplatten hat. Am Start ist das logisch, aber auch zwischendrin 100% Auslastung für mehrere Minuten (HDD, SSD würde das wahrscheinlich besser handeln) und dabei den PC Extrem verlangsamt. Arbeitspeicherprobleme hab ich hingegen nur durch Web-Browser und JAVA-Anwendungen.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

Meister-Lamp - 30
Experte (offline)

Dabei seit 07.2007
1386 Beiträge

Geschrieben am: 22.11.2017 um 19:32 Uhr

Zitat von Marssuud:

Zitat von Meister-Lamp:

Zitat von Marssuud:

Windoof 10 hat gerne mal ein Problem mit dem Arbeitspeicher. Es stopft den Ram einfach mit irgendeinem Müll zu und fängt bei späterstens 80% Auslastung zum zicken an und Stürzt auch deswegen öfter ab. Überprüfen kannst du die Auslastung im Taskmanager. Ich habe 16GB verbaut und selbst das müllt er nach einigen Tagen voll. Zum Glück kann ich ihn wieder leeren, indem ich kurz beim Start ins Bios gehe und, ohne was zu verändern, wieder raus. Vermutlich liegt es daran, dass Ramriegel verschiederner Hersteller und Leistungsdaten verbaut sind (wie es bei mir der fall ist).


n Arbeitsspeicher ist ein flüchtiger Speicher. Das heisst Strom weg = Daten weg. Nur zur Info.
Das weiß ich auch, aber sag das mal meinem Rechner. Ich wüsste selber gerne warum er das macht und wie man den Fehler dauerhaft beseitigen kann.


Fehler 800?
Man nehme ein Meterstab und misst vom Bildschirm weg und schaut was bei 800mm kommt.

Leistung verursacht keinen Lärm, sie ist einfach da und WIRKT

itsnormal
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 02.2014
48 Beiträge
Geschrieben am: 22.11.2017 um 20:46 Uhr

Warum mag windows mein netzteil nicht?
Unter ubuntu lief der pc in volllast ohne probleme
Prof_Matze - 26
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
6892 Beiträge

Geschrieben am: 28.11.2017 um 02:02 Uhr
Zuletzt editiert am: 28.11.2017 um 02:03 Uhr

Das Netzteil schert es nicht, was für ein Betriebssystem auf deinem Rechner läuft. Also mal wirklich gar nicht. Das Netzteil ist nur ein Spannungswandler. Das sorgt dafür, dass die nominellen Gleichspannungen am Ausgang anliegen und währenddessen genug Strom durch die Leitungen geschoben wird. Da hört es aber auch wieder auf. Die einzige "Datenverbindung" zwischen Netzteil und Rechner ist ein Pin, der kurzgeschlossen wird, sobald du den Power-Button am Gehäuse drückst, damit sich das Netzteil anschaltet und der Rechner starten kann. Das war's dann aber auch.
Wenn dein Rechner unter Ubuntu keine Probleme hatte, unter Windows aber schon, dann liegt das
a) nicht am Netzteil, sondern an der Software
b) an einem Hardwaredefekt, der mit der Software zu tun hat (z.B. ein fehlender Grafiktreiber verindert die Vollauslastung des Grafikchips, ein Teil des Grafikchips ist aber eigentlich defekt)
c) am Netzteil unter den oben genannten Voraussetzungen (ein Grafiktreiber verhindert Vollast unter Linux oder das Live-System benötigt weniger Strom als die Festplatten - unwahrscheinlich)
Ich an deiner Stelle würde den Fehler wo anders suchen. Zum Beispiel am Betriebssystem.

Leider wird fehlendes Wissen missverständlicherweise (zu) oft durch blinden Schreibwahn ersetzt...

<<< zurück
 
-1- -2- [Antwort schreiben]

Forum / Bits und Bytes

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -