Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Film und Fernsehen

Justice League (16. November 2017)

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 24.07.2016 um 12:02 Uhr
Zuletzt editiert am: 26.03.2017 um 14:27 Uhr

Nächstes Jahr findet das Aufeinandertreffen der prominentesten DC-Helden statt. Neben bereits hervorgegangen Charakteren aus 'Batman v. Superman', bekommt der Film mit Arthur Curry aka Aquaman (Jason Momoa), Barry Allen aka The Flash (Ezra Miller) und Victor Stone aka Cyborg (Ray Fisher) großen Zuwachs. Auch der 'Clown Prince of Crime' alias Joker (Jared Leto) könnte sich zu den bösen Buben gesellen. Ich mach mir allerdings nicht allzu viel Hoffnung diesbezüglich und tippe spontan auf einen Kurzauftritt.

'Batman v. Superman' war aus vieler Sicht ein absoluter Reinfall. Selbst Comicfans äußerten sich teilweise sehr kritisch. Daher ist es absolut verständlich, wenn der Eröffnungs-Trailer mehr Skepsis als Euphorie hervorruft.



Zitat:

Bruce Wayne (Ben Affleck) alias Batman hat wieder Vertrauen in die Menschheit – auch dank Superman (Henry Cavill), der im Kampf gegen das Monster Doomsday wahre Selbstlosigkeit bewies. Als sich das mächtige außerweltliche Wesen Steppenwolf mit einer Armee Paradämonen anschickt, die Erde zu überfallen, wendet sich Batman an Diana Prince (Gal Gadot), besser bekannt unter dem Namen Wonder Woman, die gegen Doomsday eindrucksvoll zeigte, was sie kann. Gemeinsam rekrutieren sie ein Team von Superhelden, bestehend aus den Metamenschen, auf die Wayne von Prince bereits aufmerksam gemacht wurde: Aquaman (Jason Momoa), Cyborg (Ray Fisher) und The Flash (Ezra Miller) verbünden sich mit Batman und Wonder Woman, aber der Angriff auf die Erde scheint dennoch nicht mehr zu verhindern…


Der Trailer hat es jedenfalls drauf (imo), was für so'n Trailer aber nicht untypisch ist. Ezra Miller finde ich ganz besonders sympathisch, auch wenn ich mir ursprünglich den Serien-Flash (Grant Gustin) gewünscht hab. Nichtsdestotrotz: Trailer macht's. Skepsis vorprogrammiert.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, Fisterrado, ... mehr anzeigen

Barmonster - 35
Champion (offline)

Dabei seit 07.2005
3894 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 09:20 Uhr

ich habe das Gefühl, dass zumindest Aquaman durch diesen Film einiges an coolnes dazugewinnen wird

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Fisterrado, Annemy, ... mehr anzeigen


Viele Leute sind verwirrt, wenn ein Satz anders endet als man Rübenmus!

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 11:03 Uhr
Zuletzt editiert am: 25.07.2016 um 11:05 Uhr

Aktuell beschäftigt mich die Frage, was sie mit Green Lantern machen wollen. Ich weiß nur, dass sämtliche Charaktere aus Justice League einen Solofilm bekommen. 'Wonder Woman' soll sogar noch vor 'Justice League' - am 15. Juni - ausgestrahlt werden. 'Aquaman' und 'The Flash' kommen dann ein Jahr später.

Es war mal von einem Kollabo-Film die Rede, mit Green Lantern und Flash. Ich habe aber schon länger nichts davon gehört.
Vielleicht wird ja später geteasert, nachdem die Welt in Schutt und Asche liegt.

Da er fester Bestandteil der Gerechtigkeitsliga ist, müssen sie ihn früher oder später von der Leine lassen.
RollTheDice - 34
Team-Ulmler (offline)


Dabei seit 04.2005
294 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 11:12 Uhr

Zitat von Annemy:

Aktuell beschäftigt mich die Frage, was sie mit Green Lantern machen wollen. Ich weiß nur, dass sämtliche Charaktere aus Justice League einen Solofilm bekommen. 'Wonder Woman' soll sogar noch vor 'Justice League' - am 15. Juni - ausgestrahlt werden. 'Aquaman' und 'The Flash' kommen dann ein Jahr später.


Genau da sehe ich das Problem, die Charaktere werden in dem Film vorgestellt...sprich man hat n Batzen Protagonisten die sich einen Film für die Charakterentwicklung teilen müssen...Des is ja schon bei Batman v Superman gescheitert...leider.
Aber warten wir mal ab... ;-)
__Eddie__ - 38
Experte (offline)

Dabei seit 11.2007
1410 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 11:32 Uhr

Zitat von Annemy:

Aktuell beschäftigt mich die Frage, was sie mit Green Lantern machen wollen.........


Laut DC Extended Universe kommt 19. Juni 2020 Green Lantern Corps.
Dauert als o noch ein Weilchen :-D

Unter einer Fichtenwurzel hörte ich einen Wichtel furzen

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 11:33 Uhr
Zuletzt editiert am: 25.07.2016 um 11:39 Uhr

Das stimmt. Besser wär's, sämtliche Solofilme zuerst zu drehen bzw. zu zeigen, damit einzelne Charaktere genügend Screentime haben, um sie näher kennenzulernen. Batman und Superman kennt ja eigentlich jeder (haben ja immensen Kultstatus), wobei auch hier des Öfteren das Hintergrundwissen fehlt. Doch vor allem Flash, Aquaman, Wonder Woman, Cyborg oder Green Lantern wird abseits der Szene kaum einer kennen.

Da geht Marvel deutlich geschickter vor. 'The Avengers' kam schließlich auch erst, nachdem jeder Charakter seinen Solofilm bekam (abgesehen von Black Widow*). Damit war man bestens gerüstet für den Film.

Ich sehe das so, entweder geht der Film über 3 Stunden, oder der Fokus liegt auf Batman und Wonder Woman, und sämtliche andere DC-Helden zeigen eben mal kurz, was sie auf dem Kasten haben. Denn ohne viel Screentime wird der Film nicht genügend Zeit haben, um jedem Char eine faire Chance zu bieten. Bei 'Captain America: Civil War' haben sie das etwa mit Spider-Man gemacht.

Edit: *und Hawkeye.
Barmonster - 35
Champion (offline)

Dabei seit 07.2005
3894 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 12:36 Uhr

Zitat von Annemy:

[...]Denn ohne viel Screentime wird der Film nicht genügend Zeit haben, um jedem Char eine faire Chance zu bieten. Bei 'Captain America: Civil War' haben sie das etwa mit Spider-Man gemacht.

Edit: *und Hawkeye.


da gab es ja aber auch das zusätzliche Problem, dass NOCH ein Spiderman-Reboot vermutlich keiner sehen wollte...

Viele Leute sind verwirrt, wenn ein Satz anders endet als man Rübenmus!

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 25.07.2016 um 12:44 Uhr
Zuletzt editiert am: 27.07.2016 um 11:08 Uhr

Das hat leider Sony verbrochen. Jetzt wo sie (endlich) mit Marvel kooperieren, hoffe ich, dass Spidey nicht so schnell abgesetzt bzw. rebootet wird. Wird ja allmählich zum Trend. Außerdem war 'The Amazing Spider-Man: Rise of Electro' alles andere als schlecht, nur kein Kassenschlager, was für einen Marvel-Film eher unüblich ist, im Hinblick auf die letzten Filme, allein in diesem Jahr.. Sei es 'The Avengers', 'Iron Man', 'Deadpool' (trotz R-Rating / FSK 16) oder 'Civil War'.
__Eddie__ - 38
Experte (offline)

Dabei seit 11.2007
1410 Beiträge

Geschrieben am: 27.07.2016 um 09:10 Uhr
Zuletzt editiert am: 27.07.2016 um 09:12 Uhr

Zitat von Annemy:

Das hat leider Sony verbrochen. Jetzt wo sie (endlich) mit Marvel kooperieren, hoffe ich, dass Spidey nicht so schnell abgesetzt bzw. rebootet wird. Wird ja allmählich zum Trend. Außerdem war 'The Amazing Spider-Man: Rise of Electro' alles andere als schlecht, nur kein Kassenschlager, was aber bei Marvel-Filmen grundsätzlich der Fall ist. Sei es 'The Avengers', 'Iron Man', 'Deadpool' (trotz R-Rating / FSK 16) oder 'Civil War'.


Was heißt da kein Kassenschlager bei Marvel-Filmen Grundsätzlich der Fall ????
Ein paar Beispiele:
Avengers 1 :
In 19 Tagen spielte The Avengers mehr als eine Milliarde US-Dollar ein. Damit ist er die bisher erfolgreichste Comicverfilmung und der zwölfte Film überhaupt, der die 1-Milliarde-US-Dollar-Marke übersprang.

Iron Man 3:
schon nach knapp zehn Tagen in den weltweiten Kinos nicht nur der erfolgreichste Teil der Iron-Man-Reihe, sondern auch, abgesehen von den Avengers, der größte kommerzielle Erfolg von Robert Downey Jr. und der erfolgreichste Solo-Film des Superheldengenres, (zuvor war das The Dark Knight Rises).

Deadpool:
Bis Ende April 2016 spielte der Film weltweit über 760 Millionen US-Dollar ein. Allein in den USA nahm der Film über 360 Millionen US-Dollar ein, und ist somit (sogar inflationsbereinigt) einer der erfolgreichsten Marvel-Filme

Civil War:
Das weltweite Einspielergebnis des Films liegt derzeit bei rund 1,15 Milliarde US-Dollar (Stand 19. Juni 2016). Damit avancierte der Film zum weltweit erfolgreichsten Film des Jahres 2016 und befindet sich derzeit in der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme auf Platz 12 (Stand: 30. Juni 2016).


Unter einer Fichtenwurzel hörte ich einen Wichtel furzen

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 15.09.2016 um 15:01 Uhr

Der neue 'Tactical Batsuit'

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

Schaut fast exakt wie der Suit aus Batman: Arkham Knight aus. Das Batman-Logo finde ich aber ein wenig behindert. Imo rüttelt die.. Brille zu sehr am Gesamtpaket. Damit schaut er wie Nite Owls grimmiger Cousin aus.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Barmonster, Spearhead, ... mehr anzeigen

Annemy - 22
Experte (offline)

Dabei seit 12.2015
1230 Beiträge

Geschrieben am: 26.03.2017 um 14:22 Uhr
Zuletzt editiert am: 28.03.2017 um 11:25 Uhr


  [Antwort schreiben]

Forum / Film und Fernsehen

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -