Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Sport

WM 2018

<<< zurück   -1- -2- -3- -4- -5- vorwärts >>>  
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 14.07.2018 um 10:13 Uhr

Zitat von _Eagle_Eye_:

Sich zu freuen, dass sein Land ein Fußballspiel gewinnt, da ist doch normalerweise nichts verwerfliches dran.


In meisten Fällen, freut sich man wenn eine Mannschaft verloren hat und wenn sie gewonnen hat. Gutes Beispiel sind die Kroaten und die Albaner als es um Serbien ging: beide waren froh dass Serbien verloren hat. Die Kroaten hassen die Serben so sehr dass sie mit den Händen den Albanischen Adler gemacht haben.

Zitat von _Eagle_Eye_:

mit anderen Fans von anderer Nation, Solidarität zu bekunden


Es ist so aber, dass die Solidaritäte zwischen Nationen von der Geschichte gemacht sind. Ich kenne keine Deutsche die gehofft haben dass Frankreich oder England die WM gewinnen. Wenn Deutsche für Kroatien sind, das wundert mich nicht.


Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 14.07.2018 um 10:20 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Viele Deutsche gönnen Kroatien den Sieg. Der Grund ist ganz banal und wird hier näher erläutert: Link

Wenn die Deutschen ihren Nationalismus nicht feiern können, dann stehen sie in Sympathie mit anderen Nationalisten. Widerwärtig!


Dank für den guten Link!
DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
453 Beiträge

Geschrieben am: 14.07.2018 um 11:39 Uhr
Zuletzt editiert am: 14.07.2018 um 11:48 Uhr

Zitat von _Eagle_Eye_:


Sich zu freuen, dass sein Land ein Fußballspiel gewinnt, da ist doch normalerweise nichts verwerfliches dran.

Patriotismus ist IMMER verwerflich. Hast du mal Deutsche im Public Viewing gesehen, die ein afrikanisches Land anfeuern? Das werden die höchstens machen, wenn ihr eigenes Land ausgeschieden ist, und das afrikanische Land einen ähnlich hohen, aggresiven Patriotismus, wie Deutschland aufzuweisen hat. Zumindest sieht der doitsche Fahnenschwenker in Kroatien nun ein Vorbild, der mit "Stolz" seine Fahne schwenkt und symbolisiert "wir sind besser als ihr". Ansonsten erbärmlich.

Zitat von _Eagle_Eye_:


Es ist einfach die Freude darüber mit anderen Fußballfans im Lande, eine Leidenschaft zu teilen und die nennt sich "Fußball" und nicht "Nationalismus" und im Idealfall noch mehr wenn das Land gewinnt, in dem man lebt, die Staatsangehörigkeit hat oder was auch immer.

Verharmlosung die Erste. Zudem lenkst du ab, indem eine andere Definition geschaffen wird, um die Kernproblematik zu überdecken.

Zitat:


Der Thread zielt also eindeutig auf Fußball und im allgemeinen auf Sport ab und nicht auf Politik.

Diese Reaktion ist einfach nur falsch. Nationalismus und Patriotismus im Fußball sind in den meisten Ländern ein großes Problem, und der Subkontext soll sein, es sei Sport? Sehr dumme Reaktion. Sport ist keine Rechtfertigung für gezielte Diffamierung anderer Nationen.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Crispycorn, ... mehr anzeigen

_Eagle_Eye_ - 24
Profi (offline)

Dabei seit 07.2012
521 Beiträge

Geschrieben am: 14.07.2018 um 12:38 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Zitat von _Eagle_Eye_:


Sich zu freuen, dass sein Land ein Fußballspiel gewinnt, da ist doch normalerweise nichts verwerfliches dran.

Patriotismus ist IMMER verwerflich. Hast du mal Deutsche im Public Viewing gesehen, die ein afrikanisches Land anfeuern? Das werden die höchstens machen, wenn ihr eigenes Land ausgeschieden ist, und das afrikanische Land einen ähnlich hohen, aggresiven Patriotismus, wie Deutschland aufzuweisen hat. Zumindest sieht der doitsche Fahnenschwenker in Kroatien nun ein Vorbild, der mit "Stolz" seine Fahne schwenkt und symbolisiert "wir sind besser als ihr". Ansonsten erbärmlich.

Zitat von _Eagle_Eye_:


Es ist einfach die Freude darüber mit anderen Fußballfans im Lande, eine Leidenschaft zu teilen und die nennt sich "Fußball" und nicht "Nationalismus" und im Idealfall noch mehr wenn das Land gewinnt, in dem man lebt, die Staatsangehörigkeit hat oder was auch immer.

Verharmlosung die Erste. Zudem lenkst du ab, indem eine andere Definition geschaffen wird, um die Kernproblematik zu überdecken.

Zitat:


Der Thread zielt also eindeutig auf Fußball und im allgemeinen auf Sport ab und nicht auf Politik.

Diese Reaktion ist einfach nur falsch. Nationalismus und Patriotismus im Fußball sind in den meisten Ländern ein großes Problem, und der Subkontext soll sein, es sei Sport? Sehr dumme Reaktion. Sport ist keine Rechtfertigung für gezielte Diffamierung anderer Nationen.

Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 15.07.2018 um 20:08 Uhr
Zuletzt editiert am: 15.07.2018 um 20:08 Uhr

Danke Frankreich!

Laku noch Ustasha
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 15.07.2018 um 20:25 Uhr

https://youtu.be/ZGJTKco6fpY

Luka Modric interview
Inception_ - 27
Profi (offline)

Dabei seit 05.2009
517 Beiträge

Geschrieben am: 16.07.2018 um 21:46 Uhr

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

YES! :D

Science, 128√e980 .. :*

kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 22:07 Uhr

Kroatien dürfte niemals Weltmeister werden.
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 22:33 Uhr

Zitat von kdd:

Kroatien dürfte niemals Weltmeister werden.


crybaby.
kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 22:36 Uhr

Niemals ist doch nur Fußball.
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 22:43 Uhr

manche machen es aber politisch
kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 22:47 Uhr

Richtig und wer ???
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 23:01 Uhr

Alle die für Kroatien sind
kdd
Profi (offline)

Dabei seit 07.2014
573 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 23:06 Uhr

Nein nur die wo gegen Fußballl sind.
Crispycorn - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2015
131 Beiträge
Geschrieben am: 16.07.2018 um 23:10 Uhr
Zuletzt editiert am: 17.07.2018 um 09:13 Uhr

Wenn du es so haben willst. Aber Fussball ist immer Politik. Schade. Die Kroaten haben sehr gut gespiellt aber die Franzosen haben sie platt gemacht. Muss man auch verlieren können
<<< zurück
 
-1- -2- -3- -4- -5- vorwärts >>>
 

Forum / Sport

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -