Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Lichtblick im Regen

Plattform "artopia" organisiert Lichtfest in der Caponniere 4 in Neu-Ulm

(ma_fia) - Offizieller Herbstbeginn ist zwar erst am 22. September, aber kalt ist es trotzdem schon. Die Tage sind regnerisch und dunkel, die Stimmung droht es ebenfalls zu werden. Aber nicht mit uns, denn ein Lichtblick ist in Sicht.

Das Wochenende bringt ihn uns im wahrsten Sinne des Wortes - und zwar in die Caponniere 4 in Neu-Ulm. Dort wird in Zusammenarbeit mit der Plattform „artopia“ ein Lichfest veranstaltet. Im Rahmen des Themas „Licht und Farben“ sorgen regionale und überregionale Künstler und Musiker vom zehnten bis zum zwölften September für ein bunt gemischtes Programm.
Los geht das Ganze mit der Eröffnung der Vernissage und des Bazars am kommenden Freitag. Von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr besteht hier die Möglichkeit, sich in Ruhe umzusehen, bevor am Samstag das offizielle Programm beginnt. Damit bei den Kleinen während dessen keine Langeweile aufkommt, haben Kinder ab vier Jahren die Möglichkeit, ihre Ideen bei dem MitMach-Theater „SPONTANELLO“ um Mark Klawikowski einzubringen. Durch die Ideen und das Mitwirken der Kinder entwickelt sich jede Vorstellung zu einem besonderen Erlebnis.
Zum Mittelpunkt der Veranstaltung stehen den Gästen am Samstag viele erlebenswerte Programmpunkte zusätzlich zur Vernissage zur Verfügung. Den Beginn machen von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr Straßenkünstler und Akteure auf der offenen Bühne vor der Caponniere 4. Anschließend findet auf der Open-Air-Bühne ein facettenreiches Programm statt. Mit dabei sind Acts aus diversen Genres, wie unter anderem Theater und Tanz. So fürht das Akademietheater Ulm eine Performance mit dem Titel „trial – how can we move boarding a shipwreck?” auf. Es geht dabei um das Mit- und Gegeneinander dreier Personen auf dem Deck eines verlassenen Schiffs. Im Anschluß präsentiert der Schüler Manuel Stahl, ebenfalls vom Akademietheater Ulm, sein Werk „theatralic ART“.

Wer’s lieber etwas fetziger mag, sollte sich ab 16:30 Uhr Zeit nehmen. Denn die „Flamenco tarantos“ und der nachfolgenden Bauchtanzauftritt von Maya um 17:00 Uhr bringen die Bühne zum Beben. Um 17:20 Uhr wird wieder das Genre gewechselt und die Gruppe „asbara“ wird mit Didgeridoo- und Trommelklängen Gas geben. Letzteres wird schließlich auch Teil des nächsten Auftritts sein, denn ab 18:00 Uhr ist die Ulmer Reggaeband „Backyard Tribe“ an der Reihe. Die neun Mitglieder stammen teils aus Afrika, teils aus Europa und haben sich 2009 um den Sänger Joseph Avedi zusammengefunden. Sie werden die Zuschauer am Samstag bis 19:00 Uhr begeistern, um dann das Improvisationstheater „Showbuddies“ auf die Bühne zu bitten. Das Publikum hat hier die Möglichkeit mitzumischen, da alle Szenen spontan und nach Vorgabe der Zuschauer entstehen. Für alle, denen dieser Auftritt besonders gefallen hat, bieten die Ulmer sogar Kurse zum Schnuppern an.
Auch der nächste Künstler bringt faszinierten Fans gerne etwas bei und kommt Ihnen vielleicht sogar auf den ersten Blick bekannt vor, denn er war als Fakirexperte bei Galileo zu Gast. Er war außerdem bereits bei den „Europameisterschaften der Straßenzauberer“ und möchte nun das Publikum bei „artopia“ begeistern. Von 20:00 Uhr bis 20:30 Uhr auf der Bühne: Meister Eckarts Kuriositätenkabinett.
Anschließend folgt ein Auftritt, der Teil einer Tour mit dem Thema „Evolution“ ist. Die Band „Projektionen“ unterstützt ihre Musik durch Videoaufnahmen, welche „Geschichten des Lebens“ erzählen.
Den Abschluss dieses Programms bildet ein Feuertanz um 21:40 Uhr.

Zum gelungenen Ausklingen der Veranstaltung folgt ein ruhiger Sonntag, welcher mit dem Auftritt der Gruppe „Jazz in Time“ von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr beginnt. Danach haben Hobbykünstler und – musiker die Möglichkeit, bis 20:00 Uhr an einer Jam-Session teilzunehmen und so erste Erfahrungen zu sammeln. Denn schon auf der Website heißt es „Zielsetzung ist es in Zukunft dieses Netzwerk zu festigen und zu erweitern. Es sind in Ulm stattfindende Workshops geplant, um Kunst, Kultur und Musik für alle zugänglich zu machen.“

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Öffnungszeiten und den Eintrittspreisen, welche das Entertaintmentprogramm am Samstag abverlangt, finden Sie auf der offiziellen Website.

<<< zurück

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -