Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Musik aus Argentinien

(Frohike) - Zu einer Reise durch die verschiedenen Facetten des Tangos lädt das 5. Kammerkonzert ein, das am Sonntag, 22.03.2009, um 19.30 Uhr im Foyer des Theaters Ulm stattfindet. Erstmals in der Reihe der philharmonischen Kammerkonzerte ist das ganze Programm eines Abends dem argentinischen Tango gewidmet.

Eine Premiere ist auch die Zusammensetzung des Ensembles: Markus Hofer, Klarinettist des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm, Elke und Paul Knötzele, ein freiberufliches Duo aus Schwäbisch Gmünd, das mit Bandoneon und Klavier Tangoveranstaltungen begleitet, und Reinald Schwarz, Solokontrabassist der Stuttgarter Philharmoniker. Zusammen wollen sie den Bogen vom traditionellen Tango eines Anibal Troilo oder Julio de Caro bis hin zum Tango Nuevo eines Astor Piazzolla und Gustavo Beytelmann spannen und die Zuhörer mit der Vielfalt der argentinischen Musik verführen.

Der Schauspieler Walter von Have, dem Ulmer Publikum u.a. aus dem Schauspiel „Tod eines Handlungsreisenden“ bekannt, liest dazu Texte, die den Tango peotisch illustrieren. Durch eine kleine Einführung von Musiker Markus Hofer werden die Besucher zudem das Bandoneon näher kennen lernen – ein Instrument, erfunden in Deutschland, das mit dem Tango Nuevo untrennbar verbunden ist.


5. Kammerkonzert
„Musik aus Argentinien“ – Von Klassik bis Tango
Sonntag, 22.03.2009, 19.30 Uhr, Foyer
Ausführende Markus Hofer (Klarinette), Elke Knötzele (Bandoneon), Paul Knötzele (Klavier), Reinald Schwarz (Kontrabass), Walter von Have (Texte)

<<< zurück

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -