Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Ab 7. Februar wieder "Keilerei auf der Wartburg"

(Frohike) - Passend zur Faschingszeit gibt’s am 07. Februar im Großen Haus des Theaters Ulm wieder die Tannhäuser-Parodie Die Keilerei auf der Wartburg mit Arantza Ezenarro als Venus und Hans-Günther Dotzauer als Tannhäuser Heinrich.

Karten sind am Theater Ulm zur Zeit Mangelware. Daher gibt es jetzt Die Keilerei auf der Wartburg für alle, die bei den Vorstellungen der anderen Renner wie „Jesus Christ Superstar“, „Tosca“ oder den Neujahrskonzerten leer ausgegangen sind, in völlig freiem Verkauf am 7. Februar.

Wer Arnatza Ezzenaro, die aktuell als Susanna in „Le Nozze di Figaro“ Publikum wie Kritik begeistert, als verführerische Venus sehen und hören will, Tomasz Kaluzny als grantelnden Landgraf Purzel, Hans-Günther Dotzauer alias Guildo Horn alias Tannhäuser oder Intendant Andreas von Studnitz als blondgescheiteltes Dialekt-Wunder, der darf die voraussichtlich letzte Vorstellung der Tannhäuser-Parodie „Die Keilerei auf der Wartburg“ nicht verpassen. Denn wann hat man schon die Gelegenheit, eine „große sittlich-germanische Operette oder Zukunftsposse mit vergangener Musik und gegenwärtigen Gruppierungen in drei Akten“ zu erleben.

Karten von 14 bis 33 Euro gibt es an der Theaterkasse, die Dienstags bis Freitags durchgehend von 11 bis 19 Uhr geöffnet hat und Samstags von 10 bis 13 Uhr. Telefonisch ist die Theaterkasse unter 0731/161 4444 zu erreichen, per E-Mail unter theaterkasse "at" ulm.de.

Foto: Carola Hölting

<<< zurück

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -