Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Reiselust

Die USA - Das geilste Land der Welt

<<< zurück   -1- -2-  
Traum--Prinz
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2014
57 Beiträge

Geschrieben am: 03.11.2014 um 00:19 Uhr

Zitat von -miep-:

Zitat von Kulakoff:

Zitat von Scrapie:

USA USA USA :-D



[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Crispycorn, ... mehr anzeigen


Achja, geliebter rosa Spass(t)!

Lady-Bane - 32
Experte (offline)

Dabei seit 06.2014
1552 Beiträge

Geschrieben am: 27.11.2014 um 20:11 Uhr

Hi,

war vor etwa 2 Monaten dort. Coole Stadt, aber ich würd das nicht nach einem chilligen Trip machen, sondern zu Beginn.

Gib für das Hotel etwas mehr Geld aus, auch wenn NYC an sich schon teurer ist. Ich hab mich abends auf ein gepflegtes ruhiges Zimmer gefreut, Manhattan ist ideal. Newark würde ich nicht nehmen, weil man da immer abends noch ne Weile heimfährt und wenn man nochmal schicker raus will, ist das für mich ungeschickt.

Wolfgangs hat tolles Essen, aber teuer.

Nach zwei Tagen ist ein bisschen Ruhe was tolles, Central Park Radtour, Highline (alte jetzt bepflanzte Hochbahntrasse, ähnlich wie ein Park) fand ich cool. Es gibt zahlreiche Foodtouren durch NYC, das ist recht interessant.

Zur Statue of Liberty würd ich nicht direkt, nur dran vorbeifahren mit der Fähre oder Schiff. Reicht vollkommen.

Mir haben auch 4 Tage NYC voll gereicht.

Such dir abends eine Rooftopbar aus, das ist beeindruckend. Ebenso nachts auf dem Rockefeller und tagsüber auf dem Empire und neuerdings wohl das One World Trade Center. Die 9/11 Gedenkstätte ist ein besonderer Ort, traurig, aber sollte man sehen.

Chinatown fand ich enttäuschend, besser Soho.

Latsch über die Brooklyn Bridge, fand ich toll.

Generell find ich einen NY Pass empfehlenswert, Eintritt für viele Sehenswürdigkeiten inklusive und vor allem Fast Tracks, die sind z. T. Gold wert.

Schau dir ein Basketballspiel an, die Shows davor sind cool und es ist mal interessant wie die Amis so abgehen :-) Broadwayshow ist auch cool oder ein Konzert.

Du wirst da so viel machen können, dass du irgendwann tot bist oder keine Zeit mehr hast. Es ist aber auf jeden Fall schön :-)

Gruß
Nenderl

Zimt.

Nerdgunner
Anfänger (offline)

Dabei seit 12.2014
15 Beiträge

Geschrieben am: 11.12.2014 um 15:12 Uhr

Die USA sind ,genau wie die meisten anderen Länder, regiert von einem Geldgierigen Regime, welches seine Bürger abrichtet. Das "normale Volk" ist mir zumindest in keinster Weise iwie assig,herablassend oder ablehnend untergekommen. Im gegenteil. Die meisten haben einen weitaus besseren Eindruck hinterlassen, als die meisten deutschen fremden,denen man so auf der Strasse begegnet. Allein das routinierte "Nice to meet You"....wann hat mich in Deutschland das letzte Mal jemand so begrüßt? Kann mich ernsthaft kaum daran erinnern. Ob es nur aufgesetzt war oder nicht, ist mir im Zweifel komplett egal. Tolle landscapes, schicke Autos und alles schön groß, bunt und laut. Ich habe sozusagen ein tiolles Amerika kennenlernen dürfen...
Katrin78 - 41
Anfänger (offline)

Dabei seit 01.2015
1 Beitrag
Geschrieben am: 29.01.2015 um 11:18 Uhr

Also ich hab nur gute Erfahrungen gemacht als ich in Las Vegas war. Obwohl dort die Leute sowieso sehr eigen sind ^^

Hier noch paar tipps für die Las Vegas Reise
Das ist ein Link
kokolores58
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2017
1 Beitrag
Geschrieben am: 31.05.2017 um 21:03 Uhr
Zuletzt editiert am: 31.05.2017 um 21:04 Uhr

Die Amerikaner sind zum Großteil sehr freundlich, zuvorkommend und Smalltalks gegenüber nicht abgelehnt. Beachte aber: Ein "How are you?" steht eher für "Guten Tag", als die eigentliche Frage nach dem Wohlbefinden. :-)

Wer ein paar Tipps für den Erstbesuch sucht, hier eine Linkempfehlung
DominikZweig - 49
Anfänger (offline)

Dabei seit 01.2018
24 Beiträge
Geschrieben am: 18.01.2018 um 11:42 Uhr

Ja das ist wahr.

Auch gibt es viele, die statt "How are you" - "How are you Doin'" sagen. Das war für mich auch neu. (:
DonDoggy - 28
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2005
9 Beiträge

Geschrieben am: 04.08.2018 um 15:11 Uhr

Zitat von Katrin78:

Also ich hab nur gute Erfahrungen gemacht als ich in Las Vegas war. Obwohl dort die Leute sowieso sehr eigen sind ^^

Hier noch paar tipps für die Las Vegas Reise
Das ist ein Link


Falls noch jemand nach Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Las Vegas sucht, kann ich den Artikel Las Vegas Reiseführer für Ersttäter empfehlen.
Beeker - 51
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 10.2008
68 Beiträge
Geschrieben am: 05.08.2018 um 00:49 Uhr

Kann i so nicht sagen.Russland war sehr viel besser und freundlicher.Geht einfach Mal in die andere Richtung.
Bujin - 30
Profi (offline)

Dabei seit 02.2006
641 Beiträge

Geschrieben am: 05.08.2018 um 09:18 Uhr
Zuletzt editiert am: 05.08.2018 um 10:50 Uhr

Zitat von OriginalSNES:

Ich bin nächstes Jahr für n paar Wochen in den USA.
Genauer gesagt NYC. Hat jemand ein paar Anregungen oder Tipps was man nicht im Reiseführer findet???

Der Titel wurde von mir bewusst so gewählt. :bll: Wegen dem anderen USA Thread kürzlich


Wenn du in NYC bist, is ein Besuch beim Sean Price Mural in Brooklyn Pflicht! [verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]



Watch what the fuck flies outa your mouth, before I hijack a plane and fly it into your house!

DerKrammatik - 51
Profi (offline)

Dabei seit 06.2012
437 Beiträge

Geschrieben am: 09.08.2018 um 22:49 Uhr

Zitat von Bujin:


Wenn du in NYC bist, is ein Besuch beim Sean Price Mural in Brooklyn Pflicht! [verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]


Nicht unter Trump! Wer in die USA reist, der akzeptiert die Regeln eines KKK-Sympathisanten.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
-miep-, ... mehr anzeigen

siclaro - 36
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2018
8 Beiträge

Geschrieben am: 05.09.2018 um 11:18 Uhr

Hello,

stimmt es, dass eine Kreditkarte Pflicht ist für eine USA Reise? Bin gerade dabei durchzugehen, was alles an Unterlagen, Dokumente usw. ich besorgen muss. Ich überlege, mir eine Mastercard Gold Keditkarte mit Versicherung für einen womöglichen Reiserücktritt zu holen, machte in der Darstellung hier bei Naspa einen guten Eindruck. Das müsste doch eigentlich gehen, oder sollte ich doch eine Visa Kreditkarte holen? Ich möchte mit einen Freund zusammen einen Roadtrip entlang der Westküste machen. Wir hoffen, dass es jetzt nicht an den Vorbereitungen scheitert... Ostküste würden wir ein Jahr später besuchen wollen.

VG,
siclaro
HenryP - 36
Anfänger (offline)

Dabei seit 09.2018
25 Beiträge

Geschrieben am: 24.10.2018 um 01:53 Uhr

Na ja sind ja nicht alle Trumpisten in den USA, Besser ist es eh sich so gut wie nie ueber Politik auszulassen. Das trifft uebrigens ueberall zu.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Bujin, ... mehr anzeigen

Bujin - 30
Profi (offline)

Dabei seit 02.2006
641 Beiträge

Geschrieben am: 25.10.2018 um 10:01 Uhr

Zitat von DerKrammatik:

Zitat von Bujin:


Wenn du in NYC bist, is ein Besuch beim Sean Price Mural in Brooklyn Pflicht! [verlinkte Grafik wurde nicht gefunden]


Nicht unter Trump! Wer in die USA reist, der akzeptiert die Regeln eines KKK-Sympathisanten.


:-D Wenn du die USA auf Trump reduzierst, kann man schland genauso gut auf biertrinkende, dauerpöbelnde Stammtischpatrioten reduzieren und das ist genauso Schwachsinn!

Watch what the fuck flies outa your mouth, before I hijack a plane and fly it into your house!

<<< zurück
 
-1- -2- [Antwort schreiben]

Forum / Reiselust

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -