Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

REcht auf Gesundheit?

<<< zurück   -1- -2- -3- vorwärts >>>  
Klobrille76
Profi (offline)

Dabei seit 04.2005
714 Beiträge
Geschrieben am: 19.12.2006 um 21:13 Uhr

Ich persönlich vermeide es, in Gegenwart von Nichtrauchen zu rauchen!
bmmertk - 29
Experte (offline)

Dabei seit 05.2005
1716 Beiträge
Geschrieben am: 19.12.2006 um 21:14 Uhr

Zitat von Klobrille76:

Ich persönlich vermeide es, in Gegenwart von Nichtrauchen zu rauchen!
na immerhin..

Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.

Hitman2005 - 30
Experte (offline)

Dabei seit 06.2005
1252 Beiträge

Geschrieben am: 19.12.2006 um 21:17 Uhr

Zitat von Klobrille76:

Werd erstmal 18, dann sehen wir mal ob du zumindest mal versucht hast zu rauchen, Kindchen!


nur weil du grad 18 geworden bist heißt des net glei das du hier den großen Macker spielen musst und jüngere anmachen

Hubraum statt Spoiler ! ;-)

bmmertk - 29
Experte (offline)

Dabei seit 05.2005
1716 Beiträge
Geschrieben am: 19.12.2006 um 21:19 Uhr

Zitat von Hitman2005:

Zitat von Klobrille76:

Werd erstmal 18, dann sehen wir mal ob du zumindest mal versucht hast zu rauchen, Kindchen!


nur weil du grad 18 geworden bist heißt des net glei das du hier den großen Macker spielen musst und jüngere anmachen
B2T

Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.

DarkTomate - 33
Profi (offline)

Dabei seit 04.2005
506 Beiträge

Geschrieben am: 19.12.2006 um 21:45 Uhr

es gibt genau einen artikel im StGB der Diebstahl verbietet! also könnt jeder passivraucher verklagt werden weil er dem raucher seinen rauch stiehlt.... ist genau die gleiche logik

Mir Schwoba lassad uns id auf da Kopf scheissa, mir machats Maul auf.

Klobrille76
Profi (offline)

Dabei seit 04.2005
714 Beiträge
Geschrieben am: 19.12.2006 um 22:25 Uhr

Zitat von Hitman2005:

Zitat von Klobrille76:

Werd erstmal 18, dann sehen wir mal ob du zumindest mal versucht hast zu rauchen, Kindchen!


nur weil du grad 18 geworden bist heißt des net glei das du hier den großen Macker spielen musst und jüngere anmachen


Wir hatten hier eine Diskussion mit Niveau und dann kommt so einer wie du hier wieder angeschissen...
Ivell91 - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 01.2006
135 Beiträge
Geschrieben am: 20.12.2006 um 11:06 Uhr

Zitat von Klobrille76:

Ich persönlich vermeide es, in Gegenwart von Nichtrauchen zu rauchen!


des is ja lieb von dir...!
Guybrush - 41
Anfänger (offline)

Dabei seit 10.2006
4 Beiträge

Geschrieben am: 20.12.2006 um 11:20 Uhr
Zuletzt editiert am: 20.12.2006 um 11:23 Uhr

Die Frage ist doch unter welchem Aspekt man das Rauchen rechtlich betrachtet. Ist den die unbewußte zufällige Aufnahme von Rauch wirklich übermäßig Gesundheitsschädlich und außerhalb jeglicher Lebenserfahrung unvermeidbar?

Ich denke nein. Wenn es nämlich so wäre so müsste man ältere Dieselfahrzeuge aus dem Verkehr ziehen, alte Loks dürften nur noch im Museum stehen und Fliegen wäre international verächtet.

Die Ausrede, ein Nichtraucher würde beeinträchtigt werden, wenn er abends weg geht ist auch relativ mau. Wenn ich ins Schwimmbad gehe, rieche ich nach Chlor. Gehe ich in den Kaufhäuser in die Dekoregale, so rieche ich nach Duftkerzen. Und gehe ich in eine Kneipe - ratet mal: dann riecht man halt nach Rauch.

Das man sich beim Essen streiten kann ist unbestritten. Wenn man aber wie bereits o. dargestellt davon ausgeht, dass eine konstante gesundheitliche Beeinträchtigung bereits durch Umwelteinflüsse gegeben ist so muss man feststellen, dass es im Resultat lediglich um die Belästigung geht.

Deshalb fordere ich: Rauchverbot in Esslokalen ja, aber nur wenn Kleinkinder, Mobiltelefone und alte Menschen mit verbote werden. Ach ja, und Gäste haben zum Lachen in den Keller zu gehen - schließlich stört ja auch das das Ambiente, für das ich zahle.
Ivell91 - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 01.2006
135 Beiträge
Geschrieben am: 20.12.2006 um 12:53 Uhr

Zitat von Guybrush:

Die Frage ist doch unter welchem Aspekt man das Rauchen rechtlich betrachtet. Ist den die unbewußte zufällige Aufnahme von Rauch wirklich übermäßig Gesundheitsschädlich und außerhalb jeglicher Lebenserfahrung unvermeidbar?

Ich denke nein. Wenn es nämlich so wäre so müsste man ältere Dieselfahrzeuge aus dem Verkehr ziehen, alte Loks dürften nur noch im Museum stehen und Fliegen wäre international verächtet.

Die Ausrede, ein Nichtraucher würde beeinträchtigt werden, wenn er abends weg geht ist auch relativ mau. Wenn ich ins Schwimmbad gehe, rieche ich nach Chlor. Gehe ich in den Kaufhäuser in die Dekoregale, so rieche ich nach Duftkerzen. Und gehe ich in eine Kneipe - ratet mal: dann riecht man halt nach Rauch.

Das man sich beim Essen streiten kann ist unbestritten. Wenn man aber wie bereits o. dargestellt davon ausgeht, dass eine konstante gesundheitliche Beeinträchtigung bereits durch Umwelteinflüsse gegeben ist so muss man feststellen, dass es im Resultat lediglich um die Belästigung geht.

Deshalb fordere ich: Rauchverbot in Esslokalen ja, aber nur wenn Kleinkinder, Mobiltelefone und alte Menschen mit verbote werden. Ach ja, und Gäste haben zum Lachen in den Keller zu gehen - schließlich stört ja auch das das Ambiente, für das ich zahle.


du denkst wirklich kleinkinder und alte menschen würden dich belästigen?

hat deine mutter dich früher eingesperrt wenn sie weg gegangen is?
man kann rauchen auch zurück stellen... wenn du nicht nach chlor riechen möchtest dann kannst du halt nicht ins schwinmmbad gehen... damit muss man leben...des ist deine eigene entscheidung...aber wenn einer neben dir raucht und du willst das nicht dann ag es ihm...vielleicht zeigt er sich verständlich und nimmt abstand oder mmacht seine zigarette aus..!!!
Jackiejhan - 32
Experte (offline)

Dabei seit 09.2005
1020 Beiträge
Geschrieben am: 30.12.2006 um 19:12 Uhr

hat jeder ein recht auf gesundheit
Cymru - 30
Champion (offline)

Dabei seit 07.2005
11505 Beiträge

Geschrieben am: 31.12.2006 um 00:49 Uhr
Zuletzt editiert am: 07.01.2007 um 13:34 Uhr

Zitat von Klobrille76:

Na bitte, also rauchen zu dürfen fällt in meiner Rechtsdefinition ganz klar unter
"Freie Entfaltung der Persönlichkeit"


Das ist eben der Punkt. Es gibt kein Gesetz auf Gesundheit. Und auf den ersten Blick schränkt man den Nichtraucher ja auch nicht ein. Denn nicht jeder Nichtraucher empfindet den Geruch als störend.

Insgesamt ist es aber wohl eindeutig eine Sache der Tabaklobby, die sehr große Macht ausübt. Und natürlich muss die Regierung auch die damit verbundenen Arbeitsplätze im Auge behalten, was nicht gerade wenige sind.

„Handle so, dass jeder Zeit dein Handeln zur Maxime des Handelns erhoben werden kann.“

jumperbw - 46
Anfänger (offline)

Dabei seit 03.2006
8 Beiträge

Geschrieben am: 06.01.2007 um 19:11 Uhr

Hier ist ja eine rege Diskusion entbrannt. Ich bin seit nunmehr 2 Jahren Nichtraucher, habe aber ca. 16 Jahre lang geraucht. Also ich denke mal ich weiß worüber ich schreibe. Jeder Raucher kann sich für eine bestimmte Zeit beherschen und die Versuchung des Rauchens widerstehen. Wenn also ein schöner Abend in einem Restaurant oder einer sonstigen schönen Lokastion ansteht, solten sich die Raucher doch soviel zusammennehmen können,das Sie zu den Raucherecken oder sogar ins Freie gehen.
Noch ist es in den Lokalen und den Restanrants nicht verboten. Die Nichtraucher haben ja auch nicht die Wahl mit den Rauchern.....
Oder, um es mal richtig Krass auszudrücken, möchtet Ihr gerne neben Eurem Essenstisch einen Drogenjunkie sitzen haben, der sich gerade eine Spritze setzt....
Denkt mal drüber nach, und einen schönen Tag noch...


Knicksack - 67
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 05.2009
31 Beiträge
Geschrieben am: 22.11.2010 um 04:24 Uhr

Eröffnet doch Nichtraucher Lokale. Ich selbst mus jeden Tag aus dem Haus und mus die Gifte von den Autofahrern ein atmen.
Und nicht zum Vergnügen um in ein Lokal zu sitzen.[link=null]" target="_blank">Das ist ein Link
_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
374 Beiträge
Geschrieben am: 03.08.2019 um 16:07 Uhr

Zitat von Sepirax:

Kurzsichtigkeit ist bei den Krankenkassen anscheinend nicht so
Hoch gestellt das man ihm eine Zuzahlung geben könnte.

Kommt darauf an - was heißt bei dir "stark kurzsichtig"?


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

thoko - 56
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2019
8 Beiträge
Geschrieben am: 11.09.2019 um 10:09 Uhr

Recht auf Gesundheit ? Das würde mich auch interessieren . Ich fordere ein Ende der 2.Klassen Medizin. Als Kassenpatient ist man den Privaten gegenüber wesentlich schlechter gestellt. Sind wie auch Menschen 2.Klasse?.
<<< zurück
 
-1- -2- -3- vorwärts >>>
 

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -