Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Sicherheitszone Türkei

thoko - 55
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2019
8 Beiträge
Geschrieben am: 22.10.2019 um 08:28 Uhr

Berechtigter Einmarsch der Türken oder Kriegsverbrechen ?
Wie ist eure Meinung?

Marc_com - 24
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 11.2015
50 Beiträge
Geschrieben am: 22.10.2019 um 19:47 Uhr

Wie soll ein plötzlicher Einmarsch mit dem Interesse eine politische Minderheit zu bekämpfen, berechtigt sein?

[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, Sociopath, thoko, ... mehr anzeigen

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3464 Beiträge

Geschrieben am: 23.10.2019 um 09:43 Uhr

Invasionen auf einen friedlichen Nachbarn aus ethnischen gründen kann nicht berechtigt sein. Ich würde den scheiß mittlerweile als genozid bezeichnen.
Vor allem ist so etwas noch weniger berechtigt, wenn eine autokratie eine Demokratie mit Bestreben zur Republik angreift. Oft in der Welt kann man Sachverhalte nicht einfach schwarzweiß zeichnen. Hier schon. Die Türkei ist hier uneingeschränkt das böse.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

lilibeth20 - 35
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 11.2016
56 Beiträge

Geschrieben am: 24.10.2019 um 00:50 Uhr

Zitat von thoko:

Berechtigter Einmarsch der Türken oder Kriegsverbrechen ?
Wie ist eure Meinung?


ich bin dagegen, also IMHO Türkei sollte Syrien Räumen.
Aber was meinst du dazu?
thoko - 55
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2019
8 Beiträge
Geschrieben am: 24.10.2019 um 10:23 Uhr

Ich finde den Einmarsch der Türkei in Syrien ebenfalls als unsäglich. Das die Kurden nachdem was sie geleistet haben so hängen gelassen werden ist ein Trauerspiel .
Für den Abzug der USA aus Syrien wird Trump auch im eigenen Land heftig kritisiert .
So treiben Erdogen ,Assad ,Putin und der Rest der agierenden Kräfte ihr Spiel.
Europa zeigt sich abermals als handlungsunfähig.
-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3464 Beiträge

Geschrieben am: 24.10.2019 um 12:25 Uhr

Könnte der TE vllt den Titel in Türkische Invasion ändern? Denn der Begriff sicherheitszone ist reine Propaganda und hat nichts mit der Realität zu tun. Dass alle immer diese Begriffe nachplappern anstatt die Dinge als das zu bezeichnen was sind, legitimiert solches Fehlverhalten beinahe, und gibt despoten unnötig Rückenwind.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

rapie4live - 29
Anfänger (offline)

Dabei seit 10.2018
1 Beitrag
Geschrieben am: 24.10.2019 um 13:35 Uhr
Zuletzt editiert am: 24.10.2019 um 13:36 Uhr

Also die Türkei hat das recht in Syrien zu intervenieren, wenn sie ihre eigene Sicherheitsinteressen in Gefahr sieht. (siehe Adana Abkommen von 1998 das ist ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen der Türkei und Syrien.).
Adana-Abkommen

Die PYD oder SFD egal wie diese sich nun nennen sind verflechtet mit der PKK.
"Partiya Yekîtiya Demokrat (PYD; arabisch حزب الاتحاد الديمقراطي Ḥizb al-Ittiḥād ad-Dīmuqrāṭī), dt. Partei der Demokratischen Union. Die Partei gilt als Schwesterpartei der PKK, aus der sie hervorgegangen ist. Laut Satzung ist die PYD Teil der PKK."
PYD Wiki

Zudem sieht Syrien Selber die PYD als Terroristen bzw. Separatisten an.
STANDPUNKTE • Wurden die Kurden in Syrien “verraten”?


Ich finde es wirklich Lustig das Syrien diese Menschen aufgenommen hat und Sonderrechte gegeben hat und jetzt auf syrischen Boden ihr eigenes Land beanspruchen wollen. Und teile des Landes besetzt halten. Und von der EU und USA finanziert wird und zu dem syrisches Öl klaut. Die EU & USA mit leichten & schweren Waffen unterstützt diese Aktionen auch noch. Das ist nicht rechtens! Das Gebiet gehört Syrien nicht der Türkei und schon gar nicht der PYD. Zudem besetzt Türkei dieses Land nicht. Sie schützt Syrer, die von der Türkei in ihr eigenes Land gehen wollten und sich nicht getraut haben, weil Sie entweder vom IS, PYD oder Assad Angst haben. Wenn die neue Verfassung in Syrien etabliert worden ist gibt die Türkei die Kontrolle dieser Gebiete an Syrien wieder zurück. Eine Invasion sieht meines Wissens anders aus.

Habt ihr diese Schlagzeilen schon vergessen?
"Von den USA unterstützte PYD-Kämpfer sollen in Nordsyrien Tausende Zivilisten zur Flucht gezwungen und Dörfer zerstört haben. Amnesty spricht von einem Kriegsverbrechen."
Amnesty International wirft Kurden Vertreibung vor

Nur als Info die PKK ist auch in Deutschland verboten und dadurch fällt eigentlich auch die PYD als Schwesterorganisation.

In Deutschland leben derzeitig 1 Millionen Kurden 330.000 davon sind als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Warum nur fliehen diese Menschen von der PYD? Und was ist, wenn diese Menschen nun in Deutschland ihr eigenes Land fordern? Die Bundeswehr ist Kaputt gespart. Und da währen wir doch froh, wenn z.b. Frankreich diese Terroristen "Separatisten" für uns erledigen möchte.

Ich sehe kein Problem mit dieser Zone die Türkei hat das Recht auf solch eine Zone mit dem Adana Abkommen. Und die PYD ist laut eigener Satzung ein Teil der PKK. Assad dem diese Land gehört hat dieser Sicherheitszone mit Russland zu gestimmt also ist alles Völkerrechtlich Legal.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
serkan1234, ... mehr anzeigen

_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 24.10.2019 um 20:52 Uhr

Zitat:

Die Bundeswehr ist Kaputt gespart. Und da währen wir doch froh, wenn z.b. Frankreich diese Terroristen "Separatisten" für uns erledigen möchte.

Ehrlich gesagt nein. Unabhängig davon, was man von der Sicherheitszone etc. halten mag, ist der Vergleich unsinnig.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 24.10.2019 um 20:57 Uhr

Zitat von -miep-:

Könnte der TE vllt den Titel in Türkische Invasion ändern? Denn der Begriff sicherheitszone ist reine Propaganda und hat nichts mit der Realität zu tun. Dass alle immer diese Begriffe nachplappern anstatt die Dinge als das zu bezeichnen was sind, legitimiert solches Fehlverhalten beinahe, und gibt despoten unnötig Rückenwind.

Nun ja, das Adana-Abkommen existiert und afaik hält sich die Türkei bisher an die festgelegten Abstände, insofern ist es im rein juristischen Sinne vermutlich schon legitimiert.

"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

_BlackLight_ - 25
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
370 Beiträge
Geschrieben am: 24.10.2019 um 21:08 Uhr
Zuletzt editiert am: 24.10.2019 um 21:13 Uhr

Zitat von -miep-:

Invasionen auf einen friedlichen Nachbarn aus ethnischen gründen kann nicht berechtigt sein. Ich würde den scheiß mittlerweile als genozid bezeichnen.

"friedlich" ist in dem Falle doch etwas euphemistisch. Und für einen Genozid müsste die ethnische Zugehörigkeit für sich allein genommen ausschlaggebend sein, was in Anbetracht der tolerierten kurdischen Bevölkerung in der Türkei auch nur schwer belegbar sein dürfte.
Kurz gesagt: Es ist auch hier nicht alles schwarz-weiß.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Tiger_77, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

thoko - 55
Anfänger (offline)

Dabei seit 05.2019
8 Beiträge
Geschrieben am: 25.10.2019 um 00:11 Uhr
Zuletzt editiert am: 25.10.2019 um 00:59 Uhr

Zitat:

(siehe Adana Abkommen von 1998 das ist ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen der Türkei und Syrien.).
Adana-Abkommen


Das war mir jetzt neu . Vielen Dank für die Info.
  [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -