Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Mutwillig durch Pharmaindustrie mit HIV & HCV infiziert

Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 23.08.2016 um 22:57 Uhr

Hallo liebe alle,

mein Freund Michael Diederich & ich als seine Partnerin wenden uns an dieses Forum um Menschen zu finden, die unsere Petition für die Fortführung der Entschädigungszahlung an durch Blutprodukte HIV-infizierte Bluterkranke unterstützen.

Mein Freund ist Betroffener & wurde in den 80er Jahren (wohl mit acht, man weiß es nicht genau) durch verseuchte Medikamente mit HIV & Hepatitis-C infiziert. Von ursprünglich ca. 1500 Betroffenen leben noch 300. Damit geht die Kalkulation der Pharmaindustrie, alle Betroffenen müssten schon längst verstorben sein, nicht auf. Damals erhielten nach einer Sammelklage alle eine einmalige Entschädigung mit zusätzlich 7000 DM für die eigene Bestattung. Nach mehreren Kämpfen konnte eine weitere monatliche Rente erwirkt werden, für die nun kein Geld mehr da sein soll. Wir kämpfen gegen den Beschluss an, dass die Betroffenen kein Geld mehr erhalten sollen, was dem Kampf in der Contergan-Thematik gleichkommt.

Hier der Link zur Petition & weitere Informationen. Wir bitten inständig um eure Hilfe & danken euch herzlich dafür!

https://www.change.org/p/kersten-steinke-fortf%C3%BChrung-der-entsch%C3%A4digungszahlung-an-durch-blutprodukte-hiv-infizierte-bluterkranke

Viele Grüße & bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung,
Lynn Sziklai

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Prof_Frink, ... mehr anzeigen

Hysterion - 17
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 07.2016
74 Beiträge

Geschrieben am: 23.08.2016 um 23:23 Uhr

Viel erfolg! :daumenhoch::daumenhoch2:

[zustimmen4 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Jonsen, -miep-, tomvega, namnam123, ... mehr anzeigen


the female mysterion

Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 23.08.2016 um 23:27 Uhr

Vielen Dank, den werden wir brauchen die nächsten vier Wochen, bis die 50.000 Unterzeichner erreicht sind :D
Crankr - 26
Champion (offline)

Dabei seit 01.2010
2054 Beiträge
Geschrieben am: 23.08.2016 um 23:53 Uhr

Inwiefern ist bei dieser Sache eine Online-Petition von Relevanz?

Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 24.08.2016 um 00:28 Uhr

Eine Online-Petition muss 50.000 Unterzeichner aufweisen, damit man vor dem Bundestag das Recht erhält, vorzusprechen. Aber auch die Zahl an sich bedeutet ja, dass viele Menschen für das Thema sensibilisiert werden. Vor allem, wenn es auf die Wahlkämpfe zugeht. Die Bluter trauen sich wenig in die Öffentlichkeit, weswegen das Thema bisher immer recht klein gehalten wurde. Auch jetzt wird alles dafür getan, damit kein Aufsehen erregt wird. Die Deutsche Hämophiliegesellschaft (DHG) sollte eigentlich die Interessen der Bluter vertreten, wird aber durch die Pharmafirmen gesponsort, weswegen wir von dieser Seite aus keine Hilfe erwarten können. Zudem schreiben sie in einem Brief an die Betroffenen, dass sie alles getan aber nichts erreicht hätten & sich nun jeder selbst aktiv um seine Versorgung bemühen soll.

Wir brauchen die Stimmen, um zu zeigen, dass Gegenwind herrscht & die Menschen noch einmal mehr ein Bild davon haben, zu was unsere Pharmaindustrie imstande ist, man denke an die Contergan-Geschichte...

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, HypnoseCoach, ... mehr anzeigen

_Toasty_ - 23
Halbprofi (offline)

Dabei seit 11.2009
209 Beiträge

Geschrieben am: 24.08.2016 um 10:46 Uhr

Meine Unterschrift habt Ihr :)

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Jon94, ... mehr anzeigen


Ich schau Scrubs, ich weiss was zu tun ist.

Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 24.08.2016 um 12:25 Uhr

Ich danke auch Dir ganz herzlich :) hoffe, es erreicht noch mehr Leute...

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
_Toasty_, ... mehr anzeigen

Marceloo56 - 34
Anfänger (offline)

Dabei seit 04.2015
18 Beiträge

Geschrieben am: 26.08.2016 um 14:54 Uhr

WOW! Gute Sache! Meine Unterschrift habt ihr auch.

Worte, geschrieben oder gesprochen, können Himmel oder Hölle öffnen

Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 28.08.2016 um 02:51 Uhr

Vielen Dank :) nächste Woche Samstag werden wir einen Stand in der Hirschstraße haben. Den ganzen Tag. Wer Lust hat, kann gerne vorbeikommen & wir hoffen natürlich, dass die Leute sich für das Thema interessieren. Südwest Presse, Radio 7, Regio TV & weitere werden gemeinsam mit uns ihr Übriges dafür tun...
VRDRBR - 32
Profi (offline)

Dabei seit 04.2012
582 Beiträge

Geschrieben am: 30.08.2016 um 14:54 Uhr
Zuletzt editiert am: 30.08.2016 um 14:56 Uhr

link vom TE - klickbar gemacht. amk.

edith: was mich eigentlich interessiert: WELCHES unternehmen hat da so hart in die kacke gegriffen?

Zitat:

Ab den 80er-Jahren wäre durch Hocherhitzung ein Reinigungsprozess möglich gewesen, welcher Viren & Bakterien hätte abtöten können. Aus Kostengründen wurde darauf jedoch verzichtet.

Zitat:

eine einmalige Entschädigung mit zusätzlich 7000 DM für die eigene Bestattung.




forengepeitsche bis zur extase

King_Kloete - 31
Profi (offline)

Dabei seit 10.2004
833 Beiträge

Geschrieben am: 30.08.2016 um 15:16 Uhr

Ich nehme mal an dieses ^^ das deutsche Monsanto halt...

ich bin gut zu klicken

hail to the king.... kloete

Prof_Frink - 34
Halbprofi (offline)

Dabei seit 05.2013
112 Beiträge
Geschrieben am: 02.09.2016 um 18:06 Uhr

Hab auch "unterschrieben".
Lynnchen - 30
Anfänger (offline)

Dabei seit 08.2016
6 Beiträge
Geschrieben am: 06.09.2016 um 09:06 Uhr

Vielen Dank für eure Unterstützung!! Jetzt haben wir knapp 2000 Unterschriften. Ich versuche, optimistisch zu bleiben, was die 50.000 anbelangt ... verantwortlich waren damals viele. Die größten Konzerne waren Baxter, Bayer & Behringwerke AG. Aber auch die, die das Blut aus den USA einfach nur angenommen haben obwohl ja irgendwann bekannt war, dass die Konserven verseucht waren. Also hier z.B. auch das DRK, das bis heute dafür zahlt.


  [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -