Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Politik und Wirtschaft

Linke wehren sich gegen Asylanten-da keine Handlungsfreiheit

Der666Diablo
Champion (offline)

Dabei seit 04.2006
23735 Beiträge

Geschrieben am: 27.09.2015 um 13:30 Uhr

Zitat:

Dies fand nicht die Zustimmung des Plenums. „Aus unserer Sicht ist diese Form der massenhaften Unterbringung von Geflüchteten über Monate und Jahre hinweg unzumutbar. Sie nimmt den Menschen die letzten Möglichkeiten, selbstbestimmt zu leben und zu handeln“, hieß es in dem Brief. Das Freiland sei sich in Anbetracht der aktuellen Situation zwar seiner Verantwortung als öffentlicher Raum bewusst und auch bereit, Menschen einen Zufluchtsort zu bieten. Eine Unterbringung von Geflüchteten im Freiland sei nur unter der Voraussetzung denkbar, dass den Menschen ein Mindestmaß an Wohn- und Lebensraumstandard gewährt werde und zudem ein „weiterer Betrieb des Freilands als Kulturzentrum“ möglich sei, wie es in einem Nachsatz hieß. Im Freiland, das Gelände wurde auch von den Stadtwerken zur Verfügung gestellt, finden regelmäßig Konzerte und Partys zum Teil bis spät in die Nacht statt.(...)


Na, alles Faschisten? Hab ichs doch gewusst! Das linke Lügenmärchen stürzt in sich zusammen. Mal schauen, wie Sie denken, wenn die Ihren langsam in Bedrängnis kommen und "Stil loving Volkstod" Mädchen selbst vom einen oder anderen Asyl/Wirtschaftsflüchtling vergewaltigt wird.

http://www.freiland-potsdam.de/

Freies Land gibt es nur für Asylanten, wenn Sie die Politische Mitte und die Unterschicht, aber - Gott bewahre - nicht die Linken betrifft.

freie google suche

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Aelleshe, Jhin, ... mehr anzeigen


Bei Geld, Sex und Kunst gibt es keinen abnehmenden Grenznutzen. http://shortlinks.de/oee9

Aelleshe - 57
Fortgeschrittener (offline)

Dabei seit 07.2009
37 Beiträge

Geschrieben am: 27.09.2015 um 14:44 Uhr

Nicht nur dass die Linken wie die Rechten denken und handeln, die gesamte Regierung ist mit der Entscheidung von Fr. Dr, Merkel am hadern und Verzweiflung macht sich breit. Die deutsche Bevölkerung soll auf Rechte verzichten, und wenn das nicht so hinhaut wie die Oberen das wollen, sind wir alles PACK, das entrechtet gehört. Das ist eine Stufe der Diktatur.

[zustimmen4 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
Bohnensaft, locke0815, Marssuud, BammelHammel, ... mehr anzeigen


Der Tod wird nur einem Lebenden zuteil.

Spearhead - 28
Profi (offline)

Dabei seit 06.2015
937 Beiträge

Geschrieben am: 27.09.2015 um 23:53 Uhr
Zuletzt editiert am: 27.09.2015 um 23:55 Uhr

Es geht um menschenwürdige Unterbringung.

freiLand ist gegen Containerzelte.

Als ich vorgestern den Artikel von BildBlog las, hatte ich schon eine Ahnung, wer das Niveau der Bild an welcher Stelle aufgreifen wird. Danke, dass du in der Hinsicht zuverlässig bist.

Und wo wir schon bei diesem Zitat sind:

Zitat:

Das freiLand ist sich in Anbetracht der aktuellen Situation seiner Verantwortung als öffentlicher Raum im vollem Umfang bewusst und absolut bereit, Menschen einen Zufluchtsort - auf bestimmte oder unbestimmte Zeit - zu bieten. Eine Unterbringung von Geflüchteten im freiLand ist für das freiLand-Plenum nur unter Voraussetzungen denkbar, die für die Menschen ein Mindestmaß an Wohn- und Lebensraumstandard und auch einen weiteren Betrieb des freiLand als Kulturzentrum zulassen.


Auf der einen Seite stehen Immobilien unbenutzt frei, dennoch sollen die Flüchtlinge über Jahre in Zeltcontainern leben. Auf der anderen Seite wollen die Linken den Betrieb in einem benutzten Kulturzentrum fortführen. Merkste eigentlich noch was?

Ich selbst sehe das mit der Enteignung von Immobilien eher als schwierig an und bin damit auch nicht einverstanden. Aber da zu versuchen, den Linken einen Strick daraus zu drehen, weil sie menschenunwürdige Unterbringung ablehnen und ihr Kulturzentrum weiter betreiben wollen, auf solch einen Stuss kommst auch nur du.

Außerdem heißt es immer noch Asylbewerber oder Flüchtling. Asylant ist eher so NPD-Sprech.


Zitat von Aelleshe:

Nicht nur dass die Linken wie die Rechten denken und handeln, die gesamte Regierung ist mit der Entscheidung von Fr. Dr, Merkel am hadern und Verzweiflung macht sich breit. Die deutsche Bevölkerung soll auf Rechte verzichten, und wenn das nicht so hinhaut wie die Oberen das wollen, sind wir alles PACK, das entrechtet gehört. Das ist eine Stufe der Diktatur.


Wenn du dich von Gabriels "Pack" angesprochen fühlst, lag Gabriel auch wohl bei dir nicht ganz daneben.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
40Kameli, ... mehr anzeigen


Es ist leichter das Licht in sich selbst zu löschen, als die Finsternis in der Welt zu besiegen.

Der666Diablo
Champion (offline)

Dabei seit 04.2006
23735 Beiträge

Geschrieben am: 28.09.2015 um 00:04 Uhr
Zuletzt editiert am: 28.09.2015 um 00:09 Uhr

Ich bin in der Hinsicht genauso zuverlässig, wie, dass die Stimmung in Deutschland und ganz Mitteleuropa früher oder später kippen wird. Davor sollte man Bedenken haben und durch euer Fratzenhaftes bedenkenloses Pro Assyl gelaber giesst Ihr nur Öl bzw eigentlich Feuer ins Feuer.

Aber kommen wir doch mal auf das Thema "Freiland ist sich seiner Verantwortung bewusst. " - wie viele Obdachlose haben diese denn in den vergangenen Jahren in Wohnungen gebracht? Herausreden ist das um sich selbst Raum zu schaffen.

Gut, danach kann sich die Linke natürlich wieder herausreden, das ist schon seit 100 Jahren Pflicht und Kür.

Achja:
http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/stundenlange-massenschlaegerei-in-fluechtlingsunterkunft-in-kassel-calden-13827235.html

Zitat:


Die Schlägerei ist der Höhepunkt einer Reihe von Vorfällen in den vergangenen Tagen.


so gesehen schauen wir mal, wann die ersten "freien" aus Ihren Herkunftsländern eher konservativen Assylanten mit den linken zusammenrasseln.

Eigentlich verdient das einen eigenen Thread

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Bohnensaft, ... mehr anzeigen


Bei Geld, Sex und Kunst gibt es keinen abnehmenden Grenznutzen. http://shortlinks.de/oee9

Bohnensaft - 40
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2012
324 Beiträge

Geschrieben am: 28.09.2015 um 12:59 Uhr
Zuletzt editiert am: 29.09.2015 um 12:49 Uhr

Das nach unten Treten ist nicht gerade Gentleman Like. Es war doch klar, dass viele dieser Menschen (lt. Nahles könnten ja gerade mal 10% nach umfangreichen Integrationsbemühungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen) keinen besonders hohen Bildungsstand mitbringen. Daher ist die positive Prognose von zeitlich hochgerechneten Steuerrückflüssen mehr oder weniger reine Spekulation und somit mehr oder weniger eine Milchmädchenrechnung. Das für Menschen mit niedrigem Bildungsstand und kulturellen Kontrastgesellschaften westliche Werte, wie z.B. die aus dem deutschen Grundgesetz, absolut Fremd sind sollte auch klar sein. Man Importiert ja nicht nur den Mensch sondern auch die interkulturelle Lebensweise wofür ja nicht gerade Afghanistan, Pakistan oder auch Syrien in positiver Weise bekannt sind. Nun presst man noch diese Menschen zusammen in ein kleines Lager und wundert sich anschließend, dass es zu Ausschreitungen kommt. War doch klar.
In Anbetracht, dass Deutschland 400 Milliarden in die Griechenlandkriese gesteckt hat und mehr als 3/4 davon sich die Banken geschnappt haben ohne je irgendein Realgut erzeugt zu haben heulen jetzt ein paar rum wegen 4 Milliarden. Das ist ein Tropfen auf dem heißen Stein. Gleichzeitig raubt man den Ländern ihr Humankapital und begrüßt jenes mit einem Willkommensschildchen… anschließend erfreut man sich seiner eigenen Fürze weil man ja soooooo ein toller Mensch ist. :gaehner: Und weiter geht das Spiel vom Ausbeuter nur diesmal mit einem besseren Alibi. Man stand ja schließlich mit Schild am Bahnhof um die Buben anschließend ins „Lager“ zu bringen. Und wehe jemand sagt was dagegen… der bekommt neben dem Nazistempel auch eine öffentliche Diffamierung und wird von den „Staatsoberhäuptern“ als Pack bezeichnet. Erinnert doch ein wenig an die 30s/40s und die Stasi Time nur halt ohne Stromklemmen an den Nippeln. :daumenhoch: Und jetzt kommt die Merkel mit Ursachenbekämpfung daher und eröffnet mal eben ein „Deutschlandfond“… :-D gleichzeitig werden Atombomben der Amis für den kalten Krieg 2.0 hier gebunkert die mal eben einen der größten deutschen Autobauer gezielt Hops gehen lassen und Ihre Exporte nach Russland verdreichfachen während Merkel, Gabriel und der Rest der korrupten Bande dasitzt und großspurig Ihre von den USA delegierten Sanktionen nebst TTIP, welcher zu weiteren Hopsgeherein durch Klagegeile Schiedsgerichte führen wird, an der Masse vorbeischleusen. Also bitte liebe Leute… tretet endlich mal nach oben. Dann wird sich eher etwas postives zum Thema Flüchtlinge und einer echten Bekämpfung der Ursachen tun.

[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
gebo63, doneman, blackjack67, ... mehr anzeigen


Coming soon... Der Untergang der europäischen Schundion

  [Antwort schreiben]

Forum / Politik und Wirtschaft

(c) 1999 - 2020 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -