Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Poesie und Lyrik

Liebesliedtext/ Verbesserungsvorschläge

Discardia - 28
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2011
233 Beiträge

Geschrieben am: 04.06.2017 um 17:06 Uhr

hallo,
muss ein Liebeslied schreiben leider kann ich das nicht und es ist das erste mal. es geht um zwei Personen die sich gegenseitig Lieben aber beide Einen Partner haben. Und nicht ganz wissen was mit der Situation anfangen. Bitte lest es durch und gebt rezesionen das wäre supper von euch Danke! :daumenhoch:

Was ist mit uns in Kroatien passiert?
Ich fühle mich als hat man mir den Kopf rassiert.
Wir sind zusammen im Meer geschwommen
All unsre Probleme sind geronnen
Im Wasser habe ich dich Losgelassen,
Ich werde mich für Ewig hassen.

Mit dir werden Baustellen zu einem Schönen Ort
Da brauche ich nicht mehr fort
Ich sehe Dort dein hübsches Lachen
Arbeiten kann ich kaum noch machen.
Es ist für mich wie Rosen in einem Garten
Ich will nicht mehr Warten.

Als wir ins Wasser gegangen sind habe ich mein Herz weggegeben
Ich kann darüber mit niemand Reden
Es hat mir den Füßen unter dem Boden weggerissen
Ich habe nichtmal ein Schlechtes Gewissen
Warum können wir unsere Liebe nicht offen tragen?
Wir brauchen doch keine Angst zu haben.

Ich bin nicht jeden Arbend bei dir
Ich habe Hobbys und Arbeit für 4
Eifersüchtig kann ich nicht sein
denn du wärst ja mein
Sollte es doch passieren
dann weißt du ich habe angst dich zu verlieren

Als wir ins Wasser gegangen sind habe ich mein Herz weggegeben
Ich kann darüber mit niemand Reden
Es hat mir den Füßen unter dem Boden weggerissen
Ich habe nichtmal ein Schlechtes Gewissen
Warum können wir unsere Liebe nicht offen tragen?
Wir brauchen doch keine Angst zu haben.

Doch Glaub mir Irgendwann fängt für uns ein neues Leben an
Irgendwo finden wir uns im Niergendwo
Wir werden Liebe uns gegenseitig geben
und zusammen Leben
Wann, ist für uns beide unbekannt
aber sollte es soweit sein nehme ich dich an der Hand.

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3439 Beiträge

Geschrieben am: 06.06.2017 um 10:38 Uhr

Warum MUSST du ein liebeslied schreiben?

Egal auf deine Frage hin:
Ist ok. Liebeslieder sind alle klischeehaft und man hört selten was neues. So auch bei dir. Textlich ist es besser als die meisten Schlager, und es ist nicht so möchtegern pseudo-deep wie Max giesinger und Co.
Ob das Lied gut wird hängt eher von Melodie und Begleitung ab.

Denn als Text find ich es ehrlich gesagt ziemlich langweilig, liebt aber wahrscheinlich auch daran, dass das Genre einfach nix hergibt.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

namnam123 - 31
Champion (offline)

Dabei seit 10.2015
2517 Beiträge

Geschrieben am: 10.06.2017 um 14:14 Uhr
Zuletzt editiert am: 10.06.2017 um 14:16 Uhr

Das ist überhaupt kein Vergleich zu Max Giesinger, stimmt. Er schreibt sinnige Texte mit Metaphern, die irgendwie "fluffig" daherkommen und nicht gänzlich ausgelatscht sind. Sie sind auch nicht zwanghaft gereimt, eben damit es sich reimt. "Pseudodeep" ist in dem Fall entschieden besser als so gar nicht deep.

In deinem Chorus gibt es noch Momente, die einen mit einem eleganteren Sprachstil suggerieren könnten, dass man wie betröpfelt in einer Urlaubserinnerung im Meer steht, die Alte noch da, man ist scharf aufeinander, weiß aber, dass es eh nix wird aufgrund der äußeren Umstände. Bei den Strophen ("Arbeit für 4" beispielsweise) hatte ich durchweg das Gefühl, dass sie zum einen sehr banal gestrickt sind oder dir einfach nichts einfiel als das Naheliegende, was einem einfällt, wenn einem nichts einfällt.

Sprachlich sind einige Fehler drin, vor allem grammatikalisch ist das nicht mehr umgangssprachlich, sondern falsch.

Du hast ja gesagt, dass du das machen musst, deshalb solltest du meine Kritik auch nicht persönlich nehmen. Ich bin ein absoluter Naturwissenschaftenzonk, dennoch musste ich Kram in der Schule machen. Vielleicht ist das ja auch für die Schule? Vertonen würde ich das auf keinen Fall, ich kann deinem Lied leider nichts abgewinnen. Ein Tipp wäre vielleicht, dass du versuchst das kurze Intermezzo der zwei Partner irgendwie anschaulicher zu beschreiben oder expliziter darauf eingehst, was da gerade so gefühlsmäßig bei beiden abgeht. Ich finde das insgesamt zu schwammig. Schwammig wäre i. O., wenn es "deepe" Metaphern gäbe. Aber da scheinst du einfach nicht talentiert zu sein auf diesem Gebiet, deshalb rate ich davon auch ab.

Ultimativer Tipp also: erst mal sprachlich die Fehler ausmerzen, alles Zwangsgereimte ausmerzen, dann wirkt auch der Satzbau nicht so verkrampft. Wenn dus in der Schule abgeben musst: abgeben und abhaken und freuen, dass es vorbei ist. Ansonsten seh ich da kein Land, nimm es mir nicht übel.

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
-miep-, Spearhead, ... mehr anzeigen

weylen
Experte (offline)

Dabei seit 10.2008
1962 Beiträge
Geschrieben am: 11.06.2017 um 11:01 Uhr

"Ich mache das für einen Freund." *hust*

Dummheit schützt nicht vor Verantwortung.

  [Antwort schreiben]

Forum / Poesie und Lyrik

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -