Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Poesie und Lyrik

Halbleer

Necromantic_ - 22
Champion (offline)

Dabei seit 05.2009
3316 Beiträge

Geschrieben am: 21.01.2015 um 21:00 Uhr

Ist mein absoulut erster Versuch zu schreiben - bitte um Meinungen.


Nachdenklich starre ich in die Luft.
Ich denke viel und angestrengt.
Und zwar an...nichts.
Mein Kopf ist ausgefüllt.
Und zwar von... Leere.
Ich frage mich was der Sinn ist,
und komme zu dem Schluss, dass es sinnlos ist.
Alles scheint bedeutungslos.
tag für Tag lebst du, oder meinst es zumindest,
und dann...dann bist du tot.

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein!"

Necromantic_ - 22
Champion (offline)

Dabei seit 05.2009
3316 Beiträge

Geschrieben am: 21.01.2015 um 22:12 Uhr
Zuletzt editiert am: 21.01.2015 um 22:13 Uhr

Zitat von 40Kameli:

Erweckt in mir das Bedürfnis, mich zu ritzen.


Ist das jetzt gut oder schlecht?

Wegen diesem Pessimisus = Glas ist halbleer vergleich.
Der Titel ist denke ich aber wirklich nicht so passend. Da ist mir nicht wirklich einer eingefallen :^

"Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein!"

Jonsen - 30
Team-Ulmler (offline)


Dabei seit 02.2006
1563 Beiträge

Geschrieben am: 22.01.2015 um 00:00 Uhr

Oh je und das schon mit 17... du hast noch viel vor dir mein junger Padawan, es wird nicht immer leicht sein.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Frgt10, ... mehr anzeigen


Achtung! Dieser Post könnte Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Ahabs_Oath - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2007
195 Beiträge

Geschrieben am: 24.10.2015 um 02:10 Uhr

Ich habe festgestellt, dass der einzige Mensch, der einem einen Sinn geben kann, man selbst ist. Finde erst einmal dich, für den Sinn ist später noch Zeit. Sei jung, mach Fehler, hör nicht zwingend auf das, was andere sagen und du wirst mit der Zeit feststellen, wo's dich hintreibt. Wird nicht einfach werden.
Das Leben ist eben kein Frankreichfeldzug.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
cheezyChris, ... mehr anzeigen


"Können sie mir sagen, wie ich zum Münster komme, oder soll ich mich einfach selber ficken?"

Iluron - 31
Champion (offline)

Dabei seit 06.2008
8882 Beiträge

Geschrieben am: 22.05.2016 um 16:54 Uhr

Zitat von Necromantic_:

Ist mein absoulut erster Versuch zu schreiben - bitte um Meinungen.


Nachdenklich starre ich in die Luft.
Ich denke viel und angestrengt.
Und zwar an...nichts.
Mein Kopf ist ausgefüllt.
Und zwar von... Leere.
Ich frage mich was der Sinn ist,
und komme zu dem Schluss, dass es sinnlos ist.
Alles scheint bedeutungslos.
tag für Tag lebst du, oder meinst es zumindest,
und dann...dann bist du tot.


verzeih mir wenn ich etwas überkritisch sein sollte. Das folgende ist nur meine Meinung dazu, falls du damit nicht zurecht kommst, darfst du geflissentlich darüber hinweg sehen :)

Warum wählt die Person in den letzten beiden Zeilen vom "ich" zum "du". Willst du damit eine Allgemeingültigkeit erreichen, oder soll es den inneren Monolog des Erzählers darstellen? Eigentlich dachte ich, dass das das ganze Gedicht schon gewesen wäre. Da würde ich also auf Konsistenz achten, außer du willst es an einer Stelle bewusst einsetzen, für Abstraktion, Empathie, oder bei dissoziativen Charakteren.

Wenn dein Charakter an nichts denkt, wie kommt dass er an den Sinn des Lebens denkt? Entweder musst du eine Verbindung herstellen dass sich der Sinn als Nichts herausstellt, oder das nichts umwandeln in etwas Nichtiges.

Du hast einige Doppelungen drin.Nachdenklich... denke, Sinn.... sinnlos


Alle Programmierern eingesperrt, jede Software pantentiert. Jetzt merkt ihr: Anwälte proggen nicht.

  [Antwort schreiben]

Forum / Poesie und Lyrik

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -