Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Bits und Bytes

Festplatte klackt plötzlich alle 5 Sekunden

Cuddlestar - 26
Anfänger (offline)

Dabei seit 06.2017
11 Beiträge

Geschrieben am: 28.06.2017 um 17:24 Uhr

Habe eine WD Black 3 TB als Datengrab neben einer SSD, diese machte schon seit ich sie habe laute Lesegeräusche, bzw. wenn der Kopf sich bewegt wie ich vemrute.

Seit heute macht sie das allerdings alle 5 Sekunden regelmäßig. Manchmal setzt sie auch länger aus, aber sonst ging es den ganzen Tag schon mit einem Klack/Lesegeräusch alle 5 Sekunden. Ich konnte keine Zugriffe auf die Platte im Taskmanager feststellen, würde aber trotzdem vermuten etwas greift in Intervallen darauf zu.

Mit einer Prüfsoftware von WD habe ich bereits ohne Ergebnis getestet, habe sie letztlich erstmal entfernt. Wäre es möglich dass es sich um einen Defekt handelt? Programmaktivität konnte ich nicht zuordnen, ohne offene Programme bleibt es länger mal still, wie gesagt ist es erst seit heute urplötzlich der Fall.
Stil_bruch - 31
Halbprofi (offline)

Dabei seit 11.2016
103 Beiträge
Geschrieben am: 28.06.2017 um 18:40 Uhr

Du hast ja hoffentlich ein Backup deines Datengrabs.

Ansonsten das übliche: Welches OS? Update durchgeführt? Etwas an den Energiesparoptionen verändert? usw.

Wahrscheinlich schon, aber eher nicht.

Cuddlestar - 26
Anfänger (offline)

Dabei seit 06.2017
11 Beiträge

Geschrieben am: 28.06.2017 um 19:15 Uhr

Zitat von Stil_bruch:

Du hast ja hoffentlich ein Backup deines Datengrabs.

Ansonsten das übliche: Welches OS? Update durchgeführt? Etwas an den Energiesparoptionen verändert? usw.


Im Endeffekt war nicht sehr viel drauf, eher ausgelagerte Daten aber laufen tut sie ja problemlos. Windows 10 geändert wurde nichts, wie gesagt hat es heute urplötzlich angefangen.

Meine vielleicht etwas penible Vermutung ist die Baustelle die sich gerade vor meiner Wohnung befindet, da donnert es seit einigen Tagen so heftig das alles heftig vibiert.

Für den Fall dass es keine Lösung gibt, könnte jemand eine > zuverlässige < mit ca 2-3 TB empfehlen die möglichst > lautlos < arbeitet? Es ist natürlich ärgerlich bzw. zum kotzen dass sie diesen "Sprung" ohne ersichtlichen Grund hat, das regelmäßige Geräusch ist einfach nervtötend.
Stil_bruch - 31
Halbprofi (offline)

Dabei seit 11.2016
103 Beiträge
Geschrieben am: 28.06.2017 um 20:14 Uhr

Wie gesagt: Entweder verabschiedet sie sich so langsam oder lässt sich was durch die Energieoptionen in der Systemsteuerung verändern. Ruhezustand der externen Festplatte deaktivieren o. ä. . Vllt auch mal einen anderen USB-Port nutzen? Macht sie die gleichen Faxen auch an einem anderen Rechner?

Wahrscheinlich schon, aber eher nicht.

Cuddlestar - 26
Anfänger (offline)

Dabei seit 06.2017
11 Beiträge

Geschrieben am: 28.06.2017 um 22:25 Uhr

Es ist eine interne, Datengrab weil es eben keine SSD ist, einfach nur viel Platz. Aber selbst würde ich an den Energiesparoptionen was ändern, das Problem besteht erst seit heute nach ca. 2 Jahren.

Als ich den WD Test durchgeführt habe hat sie sich richtig burtal angehört, natürlich kann es am Test liegen aber selbst unter Volllast (was sie bisher nie war) sollte eine normale Platte nicht so brutal brettern meiner Meinung.

Falls jemand noch Ideen hätte wäre ich sehr dankbar, ansonsten seh ich mich wohl schonmal nach ner SSD um, nie wieder solche Monster.
DrKralle
Halbprofi (offline)

Dabei seit 04.2017
157 Beiträge

Geschrieben am: 28.06.2017 um 23:05 Uhr

Ich würde die Platte erst mal an einen anderen Rechnern anschließen um zu sehen, ob die Knackser dann auch auftreten. Falls kein anderer zur Hand ist, dann schließe sie per USB an deinen jetzigen Rechner an. Dadurch kannst du dann schon mal Probleme mit der Stromversorgung oder SATA ausschließen.
tracer - 30
Profi (offline)

Dabei seit 04.2007
926 Beiträge
Geschrieben am: 29.06.2017 um 17:53 Uhr
Zuletzt editiert am: 29.06.2017 um 17:53 Uhr

Bist du sicher dass es die Platte ist?
Hatte auch mal so was ähnliches und habe dann festgestellt, dass im Gehäuse zwischen der Platte und der Halterung gerade so viel Platz war, dass immer beim Lesen / Schreiben das ganze Blech vibriert hat, was sich dann so extrem angehört hat.. vielleicht mal innen nachschauen ob da was lose ist? :gruebler:

Le même procédure au chaque jour ... :-)

robcap - 27
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2007
215 Beiträge

Geschrieben am: 29.06.2017 um 18:36 Uhr

eventuell auch mal überprüfen ob alle schrauben noch angezogen sind.
bei mir hat sich mal eine leicht gelöst beim laufwerk und das hat sich ähnlich angehört wie in deiner beschreibung
Sleeping_Dog
Halbprofi (offline)

Dabei seit 02.2017
298 Beiträge
Geschrieben am: 29.06.2017 um 20:53 Uhr

Neue holen, Daten schubsen.
Je schneller, desto besser..

[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
MrRobot, Marssuud, ... mehr anzeigen


"Don't wake up a sleeping dog!"

MrRobot
Champion (offline)

Dabei seit 05.2006
6457 Beiträge

Geschrieben am: 30.06.2017 um 06:19 Uhr
Zuletzt editiert am: 30.06.2017 um 06:28 Uhr

Zitat von Sleeping_Dog:

Neue holen, Daten schubsen.
Je schneller, desto besser..


Das wäre auch mein Rat. Ich hatte schon 2 solche Fälle, und beidesmal hat derartiges Verhalten den baldigen Tod der HDD angekündigt.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Server-Plact, ... mehr anzeigen

-miep-
Champion (offline)

Dabei seit 03.2006
3439 Beiträge

Geschrieben am: 30.06.2017 um 10:21 Uhr
Zuletzt editiert am: 30.06.2017 um 10:23 Uhr

Hol dir mal crystalcleardisk. Das liest und wertet die smart Werte einer Festplatte aus. Auch wenn ich bei smart Werten nicht sonderlich bewandert bin, das prog zeigt dir, ob deine HDD am abrauchen ist oder nicht.


E: crystaldiskinfo heißt es... hatte es falsch im Kopf.

There are two things to help you dance: love and drugs. best, you get both.

DrKralle
Halbprofi (offline)

Dabei seit 04.2017
157 Beiträge

Geschrieben am: 03.07.2017 um 01:13 Uhr
Zuletzt editiert am: 03.07.2017 um 01:13 Uhr

Zitat von -miep-:

Hol dir mal crystalcleardisk. Das liest und wertet die smart Werte einer Festplatte aus. Auch wenn ich bei smart Werten nicht sonderlich bewandert bin, das prog zeigt dir, ob deine HDD am abrauchen ist oder nicht.


E: crystaldiskinfo heißt es... hatte es falsch im Kopf.


Crystalcleardisk... klingt entweder wie ein NSA-Programm oder ein Datenvernichtungstool :-D
polo6n2 - 29
Halbprofi (offline)

Dabei seit 04.2012
121 Beiträge
Geschrieben am: 06.07.2017 um 05:40 Uhr

Ich hatte das selbe Problem vor etwa 2 Monaten.
Mein Verdacht war auch dass die Platte den Geist aufgibt.
Habe dann aber rumprobiert (hab hier etwa 3 nicht angeschlossene HDDs rumliegen).
Bei mir hat es auch immer gekracht, nach etwa 10Minuten verschwand dann die HDD aus dem Arbeitsplatz, und war plötzlich nichtmehr zu erreichen, selbes Problem bei HDD 2 und 3 wenn ich sie an dies Kabel von HDD 1 angeschlossen hatte.
Fazit bei mir, defektes Datenkabel.
Schnell sata Kabel gekauft, getauscht, seitdem ist der komplette PC wieder leise ^^

Habe im selben Züge natürlich alle sata Kabel getauscht, Waren Unkosten von etwa 10€ ^^
  [Antwort schreiben]

Forum / Bits und Bytes

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -