Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Bits und Bytes

LaTeX und Lyx

daMarco - 33
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2005
109 Beiträge
Geschrieben am: 19.02.2009 um 14:36 Uhr

Muss ne Studienarbeit schreiben. Da mich Word heute morgen zu einem Nervenzusammenbruch getrieben hat habe ich im Internet recherchiert und LaTeX gefunden.

Hat von euch jemand Erfahrung damit?
Wie lange ist die Einarbeitungszeit?

roman_ - 24
Profi (offline)

Dabei seit 09.2008
649 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 14:55 Uhr

sorry keine ahnung kenn ich nicht.

würde aber bei word bleiben da gibts am meisten tutarials usw.. :)

Cartmään :D

Goemo - 127
Profi (offline)

Dabei seit 04.2005
573 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 14:57 Uhr

An was bist du denn verzweifelt? Vll ist für dich OpenOffice.org eine Alternative...
Interior - 35
Team-Ulmler (offline)


Dabei seit 08.2002
1274 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 14:58 Uhr

Zitat von daMarco:

Wie lange ist die Einarbeitungszeit?

Kommt darauf an wie fit du bist.
Hier ein ganz guter Einstieg, wie ich finde.
WannaBe - 40
Profi (offline)

Dabei seit 10.2006
544 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 15:00 Uhr

also ich hab mal vorfast 20jahren damit zu tun gehabt, war zwar ein äusserts leistungsfähigesprogram, aber von der bedienung her nicht gerade einfach

Herr wirf Hirn vom Himmel und treff die Bedürftigen

Harrynator - 32
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
117 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 15:06 Uhr

Einarbeitungszeit?
10 Stunden und dann biste wirklich fit.
Brauchen tut man sowieso nur die wenigsten Funktionen von Latex, daher ist das kein Problem, die hat man in ein paar Stunden drauf.
Ich arbeite regelmäßig mit Latex zum erstellen von Praktikumsprotokollen und ähnlichem Kram.
Wenn mans mal beherrscht isses sehr sehr mächtig und produziert wunderschöne Textdokumente.

Lyx ist ne alternative die auch auf latex bassiert, allerdings eine word-ähnliche oberfläche bietet.
Hab ich noch nicht mit gearbeitet, dürfter allerdings für word-umsteiger deutlich besser geeignet sein.

Es ist auf jeden fall immer von vorteil, wenn mans chonmal programmiert hat.
Wenn es dich reizt, dann arbeite dich ein, du wirst es nicht bereuen, weder Lyx noch Latex. ;)

--
@Roman_ : Wenn du überhaupt nichts zum Thema beitragen kannst, dann halt doch einfach die Klappe, ok?
TheBrainless - 31
Experte (offline)

Dabei seit 04.2005
1992 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 15:07 Uhr

Öhm, einfache sachen kannste eigentlich relativ zügig schreiben...
Ich würd, vor allem wenn du viele Formeln hast, auf jeden Fall zu Tex greifen, sonst wirste mit Word/Writer einfach verrückt.
Und es wird vermutlich nicht deine letzte Studienarbeit sein, von dem her lohnt es sich sicherlich, sich ein wenig einzuarbeiten.

Mörps mörps blubbs!

daMarco - 33
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2005
109 Beiträge
Geschrieben am: 19.02.2009 um 15:29 Uhr
Zuletzt editiert am: 19.02.2009 um 15:30 Uhr

Zitat von Goemo:

An was bist du denn verzweifelt? Vll ist für dich OpenOffice.org eine Alternative...


In Word lassen sich mathematische Formeln nur extrem umständlich einfügen, ausserdem verschiebts mir ständig die Bilder wenn ich irgendwo weiter vorne im Dokument was einfüge, der Schrott mit den manuellen Textumbrüchen funktioniert auch nicht wirklich. Umso länger meine Arbeit wird umso mehr spackt es einfach...

Werd mich dann wohl mal in das Lyx/LaTeX einarbeiten... TurboPascal und C kann ich so die Grundlagen... mehr aber auch nicht.

Muss ziemlich viele Grafiken, Tabellen einfügen - das schreckt mich bei Lyx noch so ein bisschen ab - oder ist das auch recht einfach?
Harrynator - 32
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
117 Beiträge

Geschrieben am: 19.02.2009 um 15:37 Uhr

Grafiken-Tabellen lassen sich recht einfach einfügen. Bildunterschriften und Tabellenüberschriften sind auch sofort eingefeügt. Wichtig ist nur, dass du beachten musst, dass Lyx und Latex im normallfall float-objekte für grafiken/tabellen verwenden (es gibt auch non-float packages, aber float ist standard).
Das heisst, dass Latex das Objekt so einfügt, dass am wenigsetn Platz vergeduetet wird.
Agenonmmen, das Bild würde unten auf einer Seite platziert werden, es ist aber zu groß, so dass es auf die nächste Seite rückt, dann wird der frei werdende Platz aber schon vom Folgetext belegt.
Das ist Standard in allen Publikationen und sonstigen wissenschaftlichen Veröffentlichungen, aber ein wenig gewöhnungsbedürftig wenn man es noch nie gemacht hat.
Hat nämlich zru Folge, dass man auf seine Bilder/Tabellen immer im Text referenzieren muss, damit der Leser auch weiß welches Bild/Tabelle gemeint ist, wenn sie nicht sofort nach dem Text folgt.

Das ist aber in meinen Augen kein Nachteil, sondern einer der großen Vorteile von latex und außerdem natürlich standard in wissenschaftlichen Publikationen ;)

Arbeite dich auf jeden fall ein wenn du was größeres schreibst wie du sagst, es lohnt sich.
scw - 35
Experte (offline)

Dabei seit 09.2002
1836 Beiträge
Geschrieben am: 20.02.2009 um 08:13 Uhr

Zum Thema Lyx: Lern Latex aber nimm kein Lyx. Lyx macht aus deinem Code nicht wirklich Latex. Hatten da bei einer Laboraufgabe vor kurzem massive Probleme, als einer im Team meinte, er muss die Dokumentation mit Lyx machen und ich nicht einfach unter Linux mit vi einige Änderungen machen konnte und das PS neu bauen konnte.

Inception_ - 26
Profi (offline)

Dabei seit 05.2009
452 Beiträge

Geschrieben am: 10.02.2018 um 09:53 Uhr

Vielleicht passt mein Anliegen ja gut hier rein. Kann mir jemand sagen, wie das bei Linux so läuft? Ich habe folgendes Linux installiert:

Distributor ID: LinuxMint
Release: 18.2
Codename: sonya

und möchte mit

sudo apt-get install lyx

die neueste Version von LyX installieren. Er installiert, aber eine ältere Version, nämlich die 2.1.4. Gibt es für meine Distribution einfach keine neuere Version von LyX oder mache ich etwas falsch?

Science, 128√e980 .. :*

_BlackLight_ - 24
Halbprofi (offline)

Dabei seit 07.2015
324 Beiträge
Geschrieben am: 10.02.2018 um 14:06 Uhr

Zitat von Inception_:

Er installiert, aber eine ältere Version, nämlich die 2.1.4. Gibt es für meine Distribution einfach keine neuere Version von LyX oder mache ich etwas falsch?


Die Versionen in den Software-Repositories sind nicht immer aktuell (je nachdem, ob du das schon probiert hast, kannst du auch mal apt update und upgrade laufen lassen - vllt hilft das schon weiter).

Man kann auch selbst die Fremdquellen hinzufügen, um aktuellere Software zu installieren:
Siehe Ubuntu-Wiki[-Eintrag zu LyX
Kann vllt etwas tricky werden, falls die aktuelle Version Abhängigkeiten benötigt, die noch nicht in den Software-Repositories enthalten sind.

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
Inception_, ... mehr anzeigen


"Sie haben kein Recht auf Ihre Meinung. Sie haben ein Recht auf Ihre fundierte Meinung." H. Ellison

Inception_ - 26
Profi (offline)

Dabei seit 05.2009
452 Beiträge

Geschrieben am: 18.02.2018 um 11:03 Uhr

Mit den Befehlen

sudo add-apt-repository ppa:lyx-devel/release
sudo apt-get update
sudo apt-get install lyx

hat es funktioniert. Danke für die Antwort.

Quelle: cilicia.us

Science, 128√e980 .. :*

  [Antwort schreiben]

Forum / Bits und Bytes

(c) 1999 - 2019 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -