Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum
« Mono Inc. im Roxy
Rückblick: Thailand vs. Europe »

Team-Ulm empfiehlt: Das Buchpaket für Nachwuchsjournalisten!


Ihr habt bei unserer Verlosung der Jugendmedientageplätze nicht gewonnen oder bereits was anderes vor?
Kein Problem, denn mit diesen zwei Büchern gelingt euch der Einstieg in dieses spannende Berufsfeld trotzdem!

Kaufen, lesen und das Wissen im Alltag anwenden. Oder vielleicht bei einem Workshop bei den Jugendmedientagen im Herbst?

Mehr zu den Büchern erfahrt ihr in den Bereichen Inhalt, Aufmachung und Bewertung.

Getestet hat diese Bücher für euch Sophia Kümmerle (ma_fia).

Inhalt
Inhaltlich ist bei diesem Buchpaket alles dabei, was ihr braucht, wenn ihr in Print- oder Onlinemedien Fuß fassen wollt.

In "Deutsch für junge Profis" bietet Sprachkritiker Wolf Schneider, der auch an zahlreichen Journalistenschulen lehrt, eine unterhaltsame und nützliche Ansammlung von Tipps zum Schreiben von Texten an. Was muss rein? Was kann raus? Er weiß es! Und hat es prägnant, verständlich und anhand vieler Beispiele zusammengepackt. (Wie nützlich es ist, sieht man sogar schon am Buch unserer Redakteurin Sophia Kümmerle, dessen Cover schon geflickt werden musste.)

In Julian J. Rossigs Buch "Fotojournalismus" geht es für diejenigen, die später Fotojournalist werden möchten, ans Eingemachte. Was für ein Bild wird erwartet? Hat jedes Format platz? Wie steche ich aus der Masse an Fotos, die täglich bei einer Tageszeitung eingehen, heraus? All diesen und noch viel mehr Fragen geht Rossig, der selbst als Fotojournalist tätig ist, in seinem Buch auf den Grund. Doch nicht nur der Autor selbst, auch Experten von der dpa und natürlich zahlreiche Beispiele vervollständigen das Buch.

Als letztes Buch ist "Wege in den Traumberuf Journalismus" in unserem Paket. Darin kommt aus fast jeder Sparte des Journalismus ein Vertreter zur Sprache: Online, Magazin, Tageszeitungen und TV werden von Bekanntheiten wie Kai Diekmann (Bild), Christiane Arp (Vogue), Mathias Müller von Blumencorn (SpiegelOnline), Anne Will (ARD) in Interviews vorgestellt. Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Besonderheiten - auf einer sehr persönlichen Art kommt hier all das zur Sprache. Am Ende des Buches finden sich außerdem eine Übersicht von passenden Studiengängen und anderen Wegen in den Beruf, Bewerbungsschlüsse und ein wichtiges Glossar.

Aufmachung
Schön, schlicht und sachlich - das beschreibt voll treffend die Aufmachung unserer drei Bücher im Journalismus-Paket. Keines der Bücher ist besonders detailreich oder aufwendig aufgemacht, muss es aber auch nicht, denn hier steht der Inhalt im Vordergrund.

Jedes Buch enthält neben einer klaren und verständlichen Sprache auch eine logische Gliederung und ist dadurch einfach zu durchblicken. Übersichtliche Inhaltsverzeichnisse bieten den Lesern die Chance, jeweils zu favorisierten Kapitel zu blättern oder noch einmal etwas nachzulesen.
Da bei den Büchern "Deutsch für junge Profis" und "Fotojournalismus" allerdings oft Bezug auf vorherige Kapitel genommen wird, ist es empfehlenswert, diese zumindest beim ersten Mal in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen. Langweilig oder gar uninteressant wird es schließlich auch dann nicht, zu lange Textphrasen werden durch Beispiele (in allen drei Büchern) und Fotos ("Fotojournalismus") oder Textkästen und Zitate ("Wege in den Traumberuf Journalismus") aufgelockert. Sehr schön!

Bewertung
Da wir dieses Buchpaket selbst zusammengestellt haben, lässt sich eigentlich nur bestätigen, dass das Ziel erreicht wurde: Diese Bücher muss ein Nachwuchsjournalist einfach haben! 

Durch die sehr kritischen, aber auch ebenso einfachen Regeln in "Deutsch für junge Profis" bekommt man schnell ein wachsameres Auge, das für eigene, aber auch fremde Texte nützlich ist. Auch die Tipps aus "Fotojournalismus" lassen sich nicht nur bei den ersten Aufträgen, sondern auch beim Festhalten alltäglicher Situationen einsetzen und wer sich für die Medienwelt und deren Akteure interessiert, ist mit "Wege in den Traumberuf Journalismus" bestens beraten. Außerdem natürlich alle, die noch nicht wissen, wie sie dorthin gelangen sollen.

Wolf Schneider, Deutsch für junge Profis, rowohlt Verlag, 192 Seiten, 16,95 € (oder für 8,99 € als Taschenbuch)

Julian J. Rossig, Fotojournalismus, UVK Verlag, 236 Seiten, 24,99 €

Jan Philipp Burgard, Moritz-Marco Schröder, Wege in den Traumberuf Journalismus, Solibro Verlag, 286 Seiten, 16,95 €

Fotos: Sophia Kümmerle, Pressefotos; Sophia Kümmerle: Daniel M. Grafberger

Veröffentlicht in den Kategorien:Kultur und Team-Ulm testet
Tags: Buch, Journalismus, Journalisten, Nachwuchs, Rezension, Team-Ulm testet

2 Kommentare zu "Team-Ulm empfiehlt: Das Buchpaket für Nachwuchsjournalisten!"

Frohike - 31
02.04.2013 um 13:20 Uhr
Ooooh, das ist aber alles ein wenig arg klassisch, oder? Ich vermiss da die neueren Sachen wie „Universalcode“ von Christian Jakubetz, damit man nicht das Leben lang an Totholz gefesselt bleiben muss ;)
ma_fia - 25
02.04.2013 um 17:02 Uhr
Leider ist dort die Auflage vollkommen ausverkauft.. :/
Wenn du trotzdem an eins rankommst oder uns dein Exmeplar leihen möchtest, wird das aber natürlich gerne auch unter die Lupe genommen;)
Username: Passwort:

» Zurück zur Übersicht

(c) 1999 - 2016 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm GbR

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -