Du bist nicht eingeloggt.

Login

Pass

Registrieren

Community
Szene & News
Locations
Impressum

Forum / Freizeit

Emerans

Caterokl - 23
Anfänger (offline)

Dabei seit 12.2020
15 Beiträge
Geschrieben am: 04.06.2021 um 18:02 Uhr
Zuletzt editiert am: 04.06.2021 um 18:02 Uhr

Hello. I would like to share with you the contacts of the VIP https://emerans.com/ escort agency Emerans. The fact is that today it is very difficult to find a truly reliable and elite agency. Which provides top models for meetings all over the world. It can be a private meeting or a meeting at a cool party or social event. In Emerans escort agency also if necessary, you will be provided with an interpreter.
Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 05.06.2021 um 13:16 Uhr
Zuletzt editiert am: 08.06.2021 um 20:20 Uhr

Liebe Männer,
meint ihr, ihr gäbt Gott die Ehre - und ehrt zudem damit die Frau -, indem ihr Frauen nur fleischlich achtet, sie als Triebobjekte/ "Ware"/Dienstleisterin eurer Lüste degradiert?

(Abgesehen davon, dass der Beitrag bestimmt wiedermal als Spam & Co. zu verstehen sei.)

Eine Beziehung zwischen Mann und Frau ist anders vorgesehen (siehe 1. Mose 2,18)... und es bedeutet nicht zu lieben und oben genanntes "Angebot" bedeutet nicht lieben, sondern nur Versuchung.


>> aus Psalm 1: "Wohl dem,[1] der nicht wandelt nach dem Rat der Gottlosen,[2] noch tritt auf den Weg der Sünder.... sondern seine Lust hat am Gesetz[3] des Herrn und über sein Gesetz nachsinnt[4] Tag und Nacht. .... Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten; aber der Weg der Gottlosen führt ins Verderben. "


;-)



*** *** *** ***

Aus gegebenem Anlass noch eine Ergänzung; entnommen aus einem Buch:

"… mit der Unreife der jetzigen Generation, die allen Kitzel, alle Spannung und Hochstimmung immer sofort haben will. Dem, was morgen sein wird, wird keine Beachtung geschenkt, noch weniger der ferneren Zukunft. Das Dauerhafte wird auf dem Altar des Kurzlebigen geopfert.
Wer Gott vertraut, kann die Erfüllung seiner Wünsche zurückstellen. Sexuelle Beziehungen können bis zur Ehe warten; die Disziplin eines harten Studiums kann um einer Ausbildung
willen ertragen werden; und ein sündhaftes Vergnügen kann zugunsten eines größeren Vergnügens – der Freude der Gemeinschaft mit Gott – aufgegeben werden


Der Kampf zwischen unserem Eigenwillen und dem Willen
Gottes ist heftig. Wir haben erfahren, dass wir mit dem Wunsch
geboren wurden, unser eigenes Geschick zu lenken, selbst zu
entscheiden. Unser gefallener Wille ist folglich äußerst geschickt
darin, Entscheidungen in Übereinstimmung mit unserem Stolz,
unserer Unabhängigkeit und unserer Selbstbestimmung zu treffen.
Die Vorstellung, dass Gott über uns herrschen sollte, widerstrebt
uns – vor allem, wenn er beginnt, sich in unsere Privatangelegenheiten
einzumischen.
Es erscheint Ihnen ziemlich unpraktisch, sich restlos Gott anzuvertrauen. Wenn Sie sich
nicht um sich selbst kümmern, wer sollte es dann tun? Sie müssen schon die Nummer eins sein! Gerade in einer Haltung dieser Art zeigt sich die Notwendigkeit, Gehorsam und Bescheidenheit zu lernen. Im Allgemeinen gehen wir davon aus, dass der menschliche Wille gestärkt werden muss, doch paradoxerweise werden wir nur stärker, wenn wir schwächer werden. Die Versuchung, mit dem Allmächtigen zu ringen, ist immer gegenwärtig in uns.
Die Versuchung, mit dem Allmächtigen zu ringen, ist immer gegenwärtig in uns.
Wenn wir gegen die Forderungen Gottes ankämpfen und versuchen, sich von dem wegzuschleichen, was uns nicht passt, dann verrennt sich unser Geist in einen verzweifelten Überlebenskampf. Sagen wir dagegen »Ja« zu Gott, dann entdecken wir die Fähigkeit, seinen Willen zu tun. Stärke ist abhängig davon, dass wir uns Gott übergeben. "

If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

ChrisM
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
286 Beiträge

Geschrieben am: 06.06.2021 um 19:41 Uhr

Liebe Sara,
bitte schließe doch aufgrund von so einer fehlplazierten Anzeige hier nicht auf alle Männer.

Gerade an einem Wochenende wo der Herr Marx aus bekannten Gründen zurückgetreten ist hier einem zu dem Thema mit der Kirche kommen zu wollen kann ja nur Satire sein? :-D

Wir arbeiten um uns selbst zu verbessern — und den Rest der Menschheit. Jean-Luc Picard

Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 07.06.2021 um 17:02 Uhr

Lieber ChrisM :) ,

stimmt, es ist etwas pauschalisiert formuliert. Soll aber nicht heißen, dass ich es ausschließe bzw. es mir unbekannt sei, dass es auch tugendliche und treue Männer gibt, die unabhängig vom Alter diesbezüglich eine (teils enorme) Reife aufweisen – und die gibt es gewiss. Ich gehe von einem Großteil aus, den ich bis jetzt so kennenlernen durfte... hier bzw. online wie auch real. Und ja, auch ändert sich womöglich der Ein oder Andere.
Wie würdest Du es denn passend formuliert verstehen?


Dass Du mich wiederum auf Pauschalisierung aufmerksam machst und gleichfalls pauschal wie auch einfältig gehaltenem Gerede Glauben zu schenken scheintst, empfinde ich eigenartig bzw. fehl.
Gerne möchte ich Dich auf einen Buchtitel verweisen, der Deine Meinung – zumindest im Titel - aufzugreifen scheint, falls Du das Buch noch nicht kennst: „Deine Kirche ist ja wohl das Letzte!“ ; vielleicht magst Du Dich mit dem Inhalt auseinandersetzen.
Meinst Du denn nicht, dass das, was nun so übermäßig populär zur katholischen Kirche dargestellt wird, auch in anderen Gemeinschaften/Institutionen/etc. stattfinde?
Ich möchte den Sachverhalt damit nicht bagatellisieren. Es ist verantwortungslos, empörend und verwerflich, was sich Einzelne da erlaubt haben, bezeugt aber auch, dass da einerseits womöglich Unberufene und/oder widergöttliches/okkultes am Werk war. Mit dem Finger auf die Gesamtinstitution zu zeigen – wie Du es mir gegenüber bemängelt hast – wäre jedenfalls auch in diesem Zusammenhang ein Trugschluss.
Und die Handhabung von Kardinal Marx ist für mich nicht nachvollziehbar. Entweder ich stehe zu etwas und trage auch die Konsequenzen mit, die hier dann aber nicht hieße, sich aus dem Staub zu machen, sondern vielmehr innerhalb „anzupacken und aufzuräumen“ - im Glaubensleben m.E. Reue, Beichte und Buße... und gleichsam Gebet bspw. um geistige Gaben.

Matthäus 7,7-8 : "Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan! [beständiges, wiederholtes Bitten, Suchen und Anklopfen] Denn jeder, der bittet, empfängt; und wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird aufgetan."



@ Bujin:
Es heißt in 1. Mose 1,26: „ […] Laßt uns Menschen machen, nach unserem Bild […] „ .
Spricht also von Mehrzahl. Und dass da Kraft (Energie) dahintersteckt, steht außer Frage – schaue Dir den Mensch, die Umwelt, das All etc. an. „nach unserem Bild“ heißt aber auch, dass wir geistig agieren sollten – nicht wie die Tiere & Co., sondern ebenbildlich, und dieses konkrete Ebenbild ist uns in Jesus Christus hingegeben wurden, der uns auch den Sündefall getilgt hat.
Göttliche Kraft zieht nur in uns ein, wenn wir uns ihrer nicht verwehren und entgegenstellen, was wiederum geschieht, indem wir uns gegen den Willen Gottes stellen.

Weshalb nun viele ein Problem mit dem Begriff Sünde haben ist mir ein Rätsel.
Mal ein Bsp.: Vielleicht hast Du Kinder(?). Wenn diese nun unentwegt Dummheiten (entspricht dem Begriff Sünde ;) ) machen, Du sie ermahnst und sie – wider besseren Wissens, da Du sie ermahnt hast – damit fortfahren, agierst Du wie?
Und vielleicht liegt es gerade am Ausagieren mancher leiblicher Väter, dass mit Sünde Angst/Furcht verknüpft ist, als vielmehr Ehrfurcht (und das bedeutet Furcht m.M. hauptsächlich in der Bibel).

If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

ChrisM
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
286 Beiträge

Geschrieben am: 07.06.2021 um 18:47 Uhr

Einzelne erlaubt...das ist ja wohl derbe untertrieben. Man kann hier doch nicht mehr von Einzelfällen sprechen. Das ist strukturelles Versagen und es wurde viel vertuscht und darum ist er zurück getreten um ein Zeichen zu setzen. Es ist generell gegen unsere Natur nach dem Zölibat zu leben, ja ich gehe sogar soweit und sage das das heiraten gegen die Natur ist. Es wäre ja schön. Unsere Natur ist jedoch ne andere, das sollten wir den Schwänen überlassen. Und mit weiteren Bibeltexten wirst du mich bestimmt von gar nix überzeugen.

Der Titel von dem Buch ist gut, mehr möchte ich dem nicht hinzufügen, wüßte auch nicht wieso etwas das 2000 Jahre alt ist für das Leben in der heutigen Zeit noch relevant sein sollte.


[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
buick, _BlackLight_, DeadCrow, ... mehr anzeigen


Wir arbeiten um uns selbst zu verbessern — und den Rest der Menschheit. Jean-Luc Picard

Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 08.06.2021 um 06:40 Uhr
Zuletzt editiert am: 08.06.2021 um 06:46 Uhr

Und nach wie vor scheinst Du nicht zu bedenken, dass soetwas nicht nur in der katholischen Kirche vorkommt, ohne dass es publik gemacht wird.
Es handelt sich letztlich um Einzelpersonen, die versagt haben, nicht um die Gesamtheit der katholischen Kirche. Und wenn wir bei strukturellem Versagen und Vertuschungen sind.... bedenke dabei doch bitte dann auch die Politik; da willst Du manches scheinbar auch nicht sehen... . Wo bleibt da Dein Eifer (?).

Unsere Natur, ja, die ist eine andere; definitiv nicht tierisch, so wie sich jedoch verhalten wird.
Stichwort Selbstbeherrschung -?! . Und es gibt sogar Menschen, die genauso/entsprechend veranlagt geboren sind, um von vorn herein ein Zölibat einhalten zu können.
Wenn man jedoch davon ausgeht, dass der Mensch vom Tier abstammt und sich allein darauf stür-t-zt, dass er deshalb jenes ausleben müsse .... dann wundert diese Haltung zur vermeintlichen Natur des Menschen nicht.
Mit den Schwänen liegst Du etwas danaben; es gibt aber mindesten zwei Vogelarten, die das umsetzen, was eigentlich der Mensch im Zusammenhang zu Partnerschaft/Ehe zustande bringen könnte.

Und weshalb Du das für Dich beanspruchst, dass ich hier jemanden überzeugen wolle, entzieht sich mir; das wird Gott zu seiner Zeit tun... .

If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

ChrisM
Halbprofi (offline)

Dabei seit 10.2005
286 Beiträge

Geschrieben am: 08.06.2021 um 10:21 Uhr

Das die katholische Kirche natürlich nicht das Monopol auf Missbrauch hat ist klar. Jedoch versuchst du hier zu relativieren mit anderen Beispielen. Du hast diese Diskussion mit deinem Kommentar gestartet und deshalb geht es jetzt darum.
Mit dir brauche ich auch gar nicht weiter zu diskutieren, da du ja wissenschaftliche Fakten (Evolution) etc. überhaupt nicht als Tatsache annimmst.
Willkommen im 21. Jahrhundert, die Welt ist keine Scheibe, es gibt keine Vorhölle und die Welt ist nicht das Zentrum des Universums.

Noch zu Gott, da warte ich schon lange drauf das der mich mit nem Blitz erschlägt, passiert nicht.

[zustimmen3 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
buick, death_reaper, DeadCrow, ... mehr anzeigen


Wir arbeiten um uns selbst zu verbessern — und den Rest der Menschheit. Jean-Luc Picard

Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 08.06.2021 um 20:18 Uhr

Mir ist schleierhaft auf wen Du das nun genau beziehst, was Du da schreibst, aber es scheint als hättest Du nicht recht gelesen.
Ich relativiere hier nicht, sondern zeige nur auf, dass eigenartigerweise die katholische Kirche in den Dreck gezogen wird und man sich darüber hermacht jenes zu schüren, wenn ein Bröckchen dazu geboten scheint, obwohl es bei Weitem an anderen Ecken munkelt und mauschelt.
Die Diskussion hat grundsätzlich wiederum der Themenersteller gestartet... .
Und dass ich wissenschaftliche Fakten gänzlich - und so verstehe ich Deine beispielhaften Ausführungen - außenvor ließe, scheint ein Hirngespinst deinerseits, was vermutlich Deinem Klischeesinn oder was auch immer entspringt, denn die beobachte ich schon auch.
Sei's drum.


Einen entspannten Abend noch an die Leser :)

If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

dark-scythe - 30
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2011
180 Beiträge
Geschrieben am: 09.06.2021 um 05:40 Uhr

Katholische Kirche in den Dreck gezogen wird... Haha .. die katholische Kirche ist Dreck -- Kinderschänder, nicht alle aber mindestens 80% davon... Sind doch Komplizen/ Mitschuld am Massenmord der Juden

könnten bestimme Personen ihren Glauben für sich behalten und nicht damit anderen Nutzern/Menschen auf den Sack gehen?
Schön, für eure beschränke Einsicht.... Gott Blabla interessiert niemanden

Warum glauben Leute den Schwachsinn aus der Bibel?
Massenmord, Völker Genozid, Mord an den Erstgeborenen ..... Oder
Knie nieder oder stirb


[zustimmen2 Personen stimmen diesem Beitrag zu:
ChrisM, Bujin, ... mehr anzeigen

dark-scythe - 30
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2011
180 Beiträge
Geschrieben am: 09.06.2021 um 06:00 Uhr

Rose_Sara

Soll ich jetzt lachen oder kotzen? auf den Schwachsinn kann jeder verzichten, behalte den Scheißdreck für dich, immer die verkackten Christen.... Bla Gott blablabla
Nein, es gibt keinen Gott und Satan - Himmel Hölle Schwachsinn

Schon Mal in den Sinn gekommen, dass alles ne Lüge ist?
Nein? Dann nimm Mal deine Rosabrille runter und schau Mal richtig hin

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
ChrisM, ... mehr anzeigen

DeadCrow - 25
Anfänger (offline)

Dabei seit 04.2021
24 Beiträge
Geschrieben am: 09.06.2021 um 11:46 Uhr

Das ist leider das Problem wenn man glauben und nicht wissen will

[zustimmen1 Person stimmt diesem Beitrag zu:
ChrisM, ... mehr anzeigen

Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 09.06.2021 um 17:10 Uhr
Zuletzt editiert am: 09.06.2021 um 17:28 Uhr

Mit Deiner Äußerung zum Massenmord an Juden im Zusammenhang mit der Formulierung „Komplizenschaft“ bezüglich der katholischen Kirche konkret ist Vorsicht geboten.
Das Christentum unglaubwürdig zu machen war anti-christlicher Plan... Kalkül(!) von Hitler, was er – wie man es an Deiner Denke bemerkt – bei dem Ein oder Anderen geschafft hat... .
Aussage Hitlers:
„... Das wird mich nicht abhalten, mit Stumpf und Stiel, mit allen seinen Wurzeln und Fasern, das Christentum in Deutschland auszurotten. … Die katholische Kirche ist schon etwas Großes. Herr Gott, das ist eine Institution, und es ist schon was, an die zweitausend Jahre hier auszudauern. Davon müssen wir lernen … Aber nun ist ihre Zeit um. … Zu simplen Verbrechern werden wir sie stempeln. Ich werde ihnen die ehrbare Maske vom Gesicht reißen. Und wenn das nicht genügt, werde ich sie lächerlich und verächtlich machen …"
Hitler war christlich erzogen aufgewachsen, konnte demnach christliche Begriffe einbeziehen und bestrebte ihren Bedeutungsinhalt (metaphorisch) neu auszugestalten; soll heißen er kannte sich in diesem Glaubensumfeld aus; war damit vertraut, und „was man zerstören will, muss man kennen“.
Man beachte bitte zudem, wer genau Sympathisant war.... ohne p a u s c h a l über einen Kamm zu ziehen. Danke.

Ich will hier nun auch nicht weiter debattieren.... .
Abschließend: Es gibt hier bei TU vielerlei (atheistische, humanistische, philosophisch geprägte, buddhistische, …. sonstige) Meinungsäußerungen, weshalb sollte es daneben keine christlichen Äußerung geben dürfen?



@ d-s: Da Du mich auf der Ignore gelistet hast, eben auf diesem Weg eine Rückmeldung zu Deiner PN an mich :
" Hallo

Nimmst du Mal bitte deine Rosabrille runter und schau Mal richtig hin
Mein Beileid, du hast es nicht verstanden..

Christen... ihr seid alles Heuchler, blind und taub in den Arsch kriechend

Dein "Gott" ist gestörter als Hitler, Stalin, Mussolini und alle kranken Massenmörder zusammen"


Meinst Du nicht, dass Dein Kommentar hier im Forum durchaus ausgereicht hat?

Und ja, manchmal können Prinzipien (gemeint ist zu Obigem Römer 13) zum Verhängnis werden, wenn sie nicht situativ hinterfragt werden. Im Einzelnen ist das - m.E. - eben der freie Wille des Menschen Gott zu folgen bzw. umzukehren oder ganzlich abzufallen bzw. zu verderben. (siehe zu jener Zeit Jägerstätter)


If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

DeadCrow - 25
Anfänger (offline)

Dabei seit 04.2021
24 Beiträge
Geschrieben am: 09.06.2021 um 17:29 Uhr

Jetzt sind Menschen die nicht an den Christen Gott glauben schon Nazis...

Boy, that escalated quickly.
dark-scythe - 30
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2011
180 Beiträge
Geschrieben am: 09.06.2021 um 19:16 Uhr

Hahaha, wie kann man nur so beschränkt sein

Du hast echt gar nichts verstanden, wer profitierte alles durch den Völkermord der Juden?

Aber was soll's, man kann nichts erwarten, außer Protest und anderen bullshit
Rose_Sara - 37
Halbprofi (offline)

Dabei seit 03.2018
154 Beiträge

Geschrieben am: 09.06.2021 um 21:01 Uhr
Zuletzt editiert am: 09.06.2021 um 21:06 Uhr

@ 17:29:

*????*
Was wird denn hier bitte interpretiert von Dir?!?


@ 19:16:

Es ging darum, wem Du das zugeschrieben hast.
Und vielleicht kann ich mir denken worauf Du hinaus willst.... .
****

Letzter Kommentar hierzu.

If Grace is an ocean and Heaven meets Earth... - like a kiss

dark-scythe - 30
Halbprofi (offline)

Dabei seit 09.2011
180 Beiträge
Geschrieben am: 10.06.2021 um 01:58 Uhr

hahahahaha, ernsthaft? lass gutsein,sonst brennt noch was durch...
jaja, die gute Alte Igno-Liste


:daumenhoch: :winker:
  [Antwort schreiben]

Forum / Freizeit

(c) 1999 - 2021 team-ulm.de - all rights reserved - hosted by ibTEC Team-Ulm

- Presse - Blog - Historie - Partner - Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung - Jugendschutz -